Suche

clear
4045 Ergebnisse, ab 21
Pressemitteilung

Mindestlohn: Nach wie vor erhalten ihn viele Beschäftigte nicht

Mehr als eine Million Beschäftige, denen der Mindestlohn zugestanden hätte, bekamen im Jahr 2017 weniger als 8,84 Euro pro Stunde – Trotz Mindestlohnerhöhung hat sich die positive Lohnentwicklung in unterster Lohngruppe nicht fortgesetzt – „Fair Pay“-Plakette könnte Anreize für Arbeitgeber setzen Seit gut vier Jahren gilt in Deutschland ein allgemeiner ...

10.07.2019
Medienbeitrag

"Der Job ist nicht toll bezahlt, aber auch nicht prekär" - Interview mit Jürgen Schupp

Dieses Interview mit Jürgen Schupp ist am 4. Juli 2019 bei ZEIT ONLINE erschienen. Die Fragen stellte Maria Mast. Das solidarische Grundeinkommen will Langzeitarbeitslosen, die zwischen zwölf und 36 Monaten ohne Beschäftigung sind, wieder eine Stelle vermitteln. Das ist die Idee des Modellprojekts, das am 2. Juni in Berlin beschlossen wurde. Was hat es damit auf sich? Das ...

09.07.2019| Jürgen Schupp
Pressemitteilung

Trotz Arbeitsmarktboom: Bei einem Viertel aller abhängigen Beschäftigungsverhältnisse in Deutschland werden Niedriglöhne von unter 10,80 Euro gezahlt

Anteil der Niedriglohnbeschäftigten stagniert seit 2008 bei etwa einem Viertel – Rund neun Millionen Beschäftigungsverhältnisse mit Niedriglöhnen, inklusive Nebentätigkeiten – Besonders junge Erwachsene, Frauen, MigrantInnen und Ostdeutsche erhalten überdurchschnittlich häufig Niedriglöhne – Neue Minijobregelungen, bessere Qualifizierung und ...

03.04.2019
SOEPpapers 1018 / 2018

The Causal Effects of the Minimum Wage Introduction in Germany: An Overview

In 2015, Germany introduced a statutory hourly minimum wage that was not only universally binding but also set at a relatively high level. We discuss the short-run effects of this new minimum wage on a wide set of socio-economic outcomes, such as employment and working hours, earnings and wage inequality, dependent and selff-employment, as well as reservation wages and satisfaction. We also discuss ...

2018| Marco Caliendo, Carsten Schröder, Linda Wittbrodt
Externe referierte Aufsätze

Distributive Justice in Marriage: Experimental Evidence on Beliefs about Fair Savings Arrangements

Objective This study examines fairness perceptions of experimentally manipulated savings arrangements in couples (i.e., distribution of control and ownership of savings) to identify distributive justice principles in marriage.Background Theoretically, competing norms about individual ownership rights and autonomy (equity principle) and marital sharing (equality principle) in interaction with gender ...

In: Journal of Marriage and Family (2020), im Ersch. [online first: 2020-06-20] | Daria Tisch, Philipp M. Lersch
SOEPpapers 1093 / 2020

Why Didn’t the College Premium Rise Everywhere? Employment Protection and On-the-Job Investment in Skills

Why has the college wage premium risen rapidly in the United States since the 1980s, but not in European economies such as Germany? We argue that differences in employment protection can account for much of the gap. We develop a model in which firms and workers make relationship-specific investments in skill accumulation. The incentive to invest is stronger when employment protection creates an expectation ...

2020| Matthias Doepke, Ruben Gaetani
DIW aktuell 48 / 2020

Systemrelevant, aber dennoch kaum anerkannt: Entlohnung unverzichtbarer Berufe in der Corona-Krise unterdurchschnittlich

In Zeiten der Corona-Krise zeigt sich: Bestimmte Berufsgruppen und Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens sind systemrelevant. 1 Die Mehrheit der als systemrelevant definierten Berufe weist jedoch außerhalb von Krisenzeiten ein geringes gesellschaftliches Ansehen und eine unterdurchschnittliche Bezahlung auf. Der Frauenanteil ist hingegen überdurchschnittlich. Dies gilt vor allem für die systemrelevanten ...

2020| Josefine Koebe, Claire Samtleben, Annekatrin Schrenker, Aline Zucco
DIW aktuell

Systemrelevant, aber dennoch kaum anerkannt: Entlohnung unverzichtbarer Berufe in der Corona-Krise

In Zeiten der Corona-Krise zeigt sich: Bestimmte Berufsgruppen und Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens sind systemrelevant.[1] Die Mehrheit der als systemrelevant definierten Berufe weist jedoch außerhalb von Krisenzeiten ein geringes gesellschaftliches Ansehen und eine unterdurchschnittliche Bezahlung auf. Der Frauenanteil ist hingegen überdurchschnittlich. Dies gilt vor...

29.06.2020| Josefine Koebe, Claire Samtleben, Annekatrin Schrenker, Aline Zucco
Monographien

The Role of Labor Market Frictions in Structural Transformation

Against what theory predicts, large productivity gaps across sectors persist and the process of structural transformation is stagnant in many developing economies. This wedge between observed and optimal labor allocations suggests the presence of institutional and market frictions, which impose costs on the reallocation of labor from low to high productivity sectors, thus leading to sub-optimal allocations ...

Paris: OECD, 2019, 20 S.: Anh.
(Working Paper Series / Economic Research Forum ; 1282)
| Khalid ElFayoumi, Gregory Auclair
4045 Ergebnisse, ab 21