Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
4479 Ergebnisse, ab 21
Medienbeitrag

Zwölf Euro sind nicht genug

Dieser Gastbeitrag von Alexandra Fedorets ist am 31.10.2021 im Tagesspiegel erschienen. Das Sondierungspapier steht, die Koalitionsverhandlungen haben begonnen. Konsens haben die Ampelparteien unter anderem über eine Erhöhung des Mindestlohns auf zwölf Euro erreicht, mit der die SPD während der Wahlkampagne geworben hatte. Der höhere Mindestlohn soll die neue Respektkultur ...

31.10.2021| Alexandra Fedorets
Zeitungs- und Blogbeiträge

Zwölf Euro sind nicht genug

In: Der Tagesspiegel (31.10.2021), S. 24 | Alexandra Fedorets
Medienbeitrag

Alexandra Fedorets im Deutschlandfunk Kultur über Niedriglöhne

Der Niedriglohnsektor ist in Deutschland größer als in vielen anderen Ländern. Warum ist das so? Und wie kann gegengesteuert werden? Dazu äußerte sich Alexandra Fedorets am 09.10.2021 im ausführlichen Interview im Deutschlandfunk Kultur, das auf der Website des Deutschlandfunks nachzuhören ist.

09.10.2021| Alexandra Fedorets
Statement

Nobelpreisgewinner haben wichtigen Beitrag zu zielgenauerer Wirtschaftspolitik geleistet

Der Wirtschaftsnobelpreis geht in diesem Jahr an die Wissenschaftler David Card, Joshua Angrist und Guido Imbens. Dazu ein Statement von Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

11.10.2021| Marcel Fratzscher
Sonstige Publikationen des DIW / Monographien

Transformation in Eastern Europe: Impact on Trade and Employmentin France and Germany

1995| Dieter Schumacher
DIW aktuell

Hartz-IV-Reformvorschlag: Weder sozialpolitischer Meilenstein noch schleichende Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens

Während des ersten Corona-Lockdowns wurde der Zugang zu Hartz IV erleichtert, um die Folgen der Eindämmungsmaßnahmen abzufedern. So wurden beispielsweise die Angemessenheitsprüfung zu den Unterkunftskosten und die Vermögensprüfung abgeschafft sowie auf Sanktionen verzichtet. Diese Änderungen waren zunächst bis Ende März befristet und wurden jetzt im...

12.02.2021| Jürgen Schupp
Externe referierte Aufsätze

Great Expectations: Reservation Wages and Minimum Wage Reform

This paper is the first causal study using quasi-experimental methods to identify the effect of minimum wages on the reservation wages of non-workers. We exploit variation in regional exposure to the introduction of a high-impact minimum wage in Germany in 2015, combined with survey responses about wage acceptance thresholds of job seekers. Results show a 16% increase in reservation wages among non-employed ...

In: Journal of Economic Behavior & Organization 183 (2021), S. 397–419 | Alexandra Fedorets, Cortney Shupe
Zeitungs- und Blogbeiträge

Ich bin ein Quotenmann

In: Die Zeit (29.12.2020), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
Pressemitteilung

Bürgergeld statt Hartz IV: Langzeitarbeitslose schätzen geplante Reform überwiegend positiv ein

DIW Berlin und Ruhr-Universität Bochum haben Langzeitarbeitslose zu Reformplänen für das Grundsicherungssystem befragt – Höhere Regelsätze und bessere Hinzuverdienstmöglichkeiten finden breite Zustimmung, generelle Sanktionsfreiheit hingegen nicht – Soziale Teilhabe könnte unter anderem durch Förderung des ehrenamtlichen Engagements verbessert werden ...

03.08.2022
4479 Ergebnisse, ab 21
keyboard_arrow_up