Suche

clear
4045 Ergebnisse, ab 3811
DIW Wochenbericht 10 / 2005

Mehr Armut durch steigende Arbeitslosigkeit: Niedriglöhne überwiegend als Zusatzeinkommen im Haushalt

In den letzten Jahren ist die Ungleichheit der individuellen Erwerbseinkommen gestiegen. Dies ging einher mit einer Veränderung der haushaltsspezifischen Erwerbskonstellation und der individuellen Erwerbsbeteiligung (z. B. Minijobs). Insbesondere ist seit 2000 ein steigender Anteil von Haushalten ohne Markteinkommen zu beobachten, weil deren Mitglieder arbeitslos sind oder zur stillen Reserve gehören. ...

2005| Jan Goebel, Peter Krause, Jürgen Schupp
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 1995

Income Effects of Unemployment and Short-Time Work in East German Transformation Process

1995| Johannes Schwarze, Ulrich Rendtel, Felix Büchel
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2002

Kinderbetreuung und Vorschulerziehung sollten flexibel gestaltet werden: Erziehung muss für die Eltern keine ökonomische Last sein

Durch ein Urteil zum "Familienleistungsausgleich" hat das Bundesverfassungsgericht im Jahre 2001 die politische Debatte um eine angemessene Familienpolitik in Deutschland neachhaltig belebt. In diesem Beitrag wird freilich gezeigt, dass das Rezept für eine Reform, das Karlsruhe ausgestellt hat, von der Politik tunlichst ignoriert werden sollte. Im Zusammenspiel von Juristen und der sie beratenden Bevölkerungswissenschaftler ...

2002| Gert G. Wagner
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2002

Kindertageseinrichtungen und Müttererwerbstätigkeit: neue Erkenntnisse zu einem bekannten Zusammenhang

Untersuchungsgegenstand dieses Beitrags ist der Einfluss der regionalen Versorgung mit Kindertageseinrichtungen auf das Erwerbsverhalten von westdeutschen Müttern mit kleinen Kindern, die noch nicht schulpflichtig sind. Basierend auf den Daten des SOEP (1998) und zusätzlichen Informationen der amtlichen Statistik auf Kreisebene betrachten wir mit multinomialen Logit-Modellen die Wahrscheinlichkeit ...

2002| Felix Büchel, C. Katharina Spieß
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2002

Die Kosten von Kindern und die Kosten einer egalitären Partnerschaft

Einkommensdiskriminierung von Frauen, indirekte und direkte Kinderkosten und innerfamiliäre Arbeitsteilung sind auf theoretischer Ebene simultan zu betrachten. Anlass für die vorliegende Untersuchung war eine aktuell günstige Konstellation in der Fragestellung und Datenverfügbarkeit des SOEPs, die es erlaubt, Kinderkosten und Einkommensdiskriminierung simultan zu schätzen. Unter typisierenden biographischen ...

2002| Rainer Hufnagel
Weitere Aufsätze

Teilzeitbeschäftigung als nationales und europäisches Phänomen: Auszug eines Thesenpapiers des Beirats zur Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frau und Mann beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

In: Informationen für die Beratungs- und Vermittlungsdienste der Bundesanstalt für Arbeit (1995), 27, S. 2127-2129 | Gerhard Engelbrech, Elke Holst
Weitere Aufsätze

E-Learning: Erfolgspotenziale für Organisationen

In: Wirtschaftspsychologie 9 (2002), 1, S. 60-63 | Philipp Köllinger
Economic Bulletin 6 / 2001

Are Wages the Stumbling Block in the Way of Competitiveness for East German Firms?

2001| Bernd Görzig, Martin Gornig
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2002

Anmerkungen zur Koordinierung der makroökonomischen Politik in der WWU

In diesem Beitrag wird argumentiert, dass die Regierungen der Mitgliedstaaten der WWU und die autonomen Sozialpartner bei der Konzeption und Durchführung der Politik, für die sie jweils verantwortlich sind, den übergeordneten Stabilitätsrahmen berücksichtigen sollten, den der Maastrichter Vertrag sowie der Stabilitäts- und Wachstumspakt vorgeben. Handeln sie nach diesem Prinzip, dann werden eine tragfähige ...

2002| Otmar Issing
4045 Ergebnisse, ab 3811