DIW Berlin: Suche

Suche

clear
739 Ergebnisse, ab 31
Pressemitteilung

100 Jahre deutsches Steuersystem: Permanente Reformen, neue Herausforderungen

Vor 100 Jahren wurde das deutsche Steuersystem grundlegend umgestaltet – DIW-Studie beschreibt Änderungen, Anpassungen und neue Herausforderungen – Nach Steuersenkungen für hohe Einkommen und Vermögen stehen aktuell Verteilungsfragen im Vordergrund – Keine substanzielle Senkung der Steuer- und Abgabenbelastung in Aussicht Als vor hundert Jahren das deutsche

20.11.2019
Pressemitteilung

DIW-Studie zu Berlin: Mordrate auf OECD-Basis unplausibel, Kernaussagen des Berichts bleiben aber bestehen

Studie zur Situation Berlins im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten muss eventuell an einer Stelle geändert werden – Offizieller OECD-Statistik für einen der 35 Einzelindikatoren (Mordrate) liegen möglicherweise fehlerhafte Daten zugrunde – Ohne Einbeziehung der Mordrate steigt Berlin bei der Lebenszufriedenheit von Platz 10 auf Platz 8 Am 20.

07.01.2020
Weitere Aufsätze

Wie viel Staat steckt in der Verkehrsinfrastruktur? Zur Erfassung von Investitionen und Anlagevermögen

In: Reimund Mink, Klaus Voy , Der Staat in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen und in der Finanzstatistik
S. 81-111
Berliner Beiträge zu den volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen
| Heike Link
Weitere Aufsätze

Antizyklischer Kapitalpuffer aktiviert - zu spät, zu wenig und dennoch richtig

In Deutschland wurde erstmals der antizyklische Eigenkapitalpuffer für Banken aktiviert. Die Eigenkapitalanforderungen wurden um den kleinstmöglichen Schritt erhöht. Außerdem erfolgt die Umsetzung im Vergleich zu anderen europäischen Ländern relativ spät. Dieses Muster der kleinen und späten Umsetzung kann eine Folge des institutionellen Rahmens mit drei zuständigen Institutionen sein. Die übrigen

In: Wirtschaftsdienst 99 (2019), 11, S. 784-788 | Horst Gischer, Bernhard Herz, Lukas Menkhoff
Forschungsprojekt

Framework Contract for Workshops on Current Issues of Economic and Financial Policy

Conceptual and technical preparation and execution of workshops on current topics in close coordination with thematically responsible staff of the BMF (up to 6 workshops per year)

Aktuelles Projekt| Konjunkturpolitik, Makroökonomie
Forschungsprojekt

Rahmenvertrag für Workshops zu aktuellen finanz- und wirtschaftspolitischen Themen 2019-2020

Konzeptionelle und organisatorische Vorbereitung und Durchführung von Workshops zu aktuellen Themen in enger Abstimmung mit thematisch zuständigen MitarbeiterInnen des BMF (bis zu 6 Workshops pro Jahr).

Aktuelles Projekt| Konjunkturpolitik, Makroökonomie
Bericht

CfP Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2-3/2020: Möglichkeiten, Bedeutung und Grenzen von Förderbanken

Förderbanken sind in den letzten Jahren sowohl in Deutschland als auch in Europa immer wichtiger geworden. Über zehn Jahre nach Ausbruch der Großen Finanzkrise, bald zehn Jahre seit Beginn der Europäischen Staatsschuldenkrise und mitten in der gesellschaftlichen Diskussion um die notwendigen Investitionen zur Begrenzung des Klimawandels und zur Verbesserung von Infrastrukturen

30.09.2019| Dorothea Schäfer
Diskussionspapiere 1821 / 2019

Tax and Spending Shocks in the Open Economy: Are the Deficits Twins?

We present evidence on the open economy consequences of US fiscal policy shocks identified through proxy-instrumental variables. Tax shocks and government spending shocks that raise the government budget deficit lead to persistent current account deficits. In particular, the negative response of the current account to exogenous tax reductions through a surge in the demand for imports is among the

2019| Mathias Klein, Ludger Linnemann
Externe referierte Aufsätze

Macroeconomic Effects of Government Spending: The Great Recession was (Really) Different

We estimate the effect of government spending shocks on the U.S. economy with a time‐varying parameter vector autoregression. The recent Great Recession period appears to be characterized by uniquely large impulse responses of output to fiscal shocks. Moreover, the particularity of this period is underlined by highly unusual responses of several other variables. The pattern of fiscal shock

In: Journal of Money, Credit and Banking 51 (2019), 5, S. 1237-1264 | Mathias Klein, Ludger Linnemann
Pressemitteilung

Mehr öffentliche Investitionen steigern privatwirtschaftliche Investitionen

Öffentliche und private Investitionen im Euroraum sind auch zehn Jahre nach der Finanzkrise noch immer nicht auf Vorkrisenniveau – DIW-Berechnungen zeigen, dass ein Anstieg der öffentlichen Investitionstätigkeit auch private Aktivitäten anregt – In Deutschland wären insbesondere Bau- und Infrastrukturinvestitionen effektiv – Starre Schuldenbremse

31.07.2019
739 Ergebnisse, ab 31