Suche

clear
775 Ergebnisse, ab 51
DIW Wochenbericht 26 / 2020

Griechenlands zweite Krise in zehn Jahren: Kommentar

2020| Alexander S. Kritikos
Statement

Steuererhöhungen wären jetzt fataler Masochismus

Der Arbeitskreis Steuerschätzung hat heute seine Prognose für das laufende und die folgenden Jahre vorgelegt. Sie zeigen einen massiven Einbruch der Einnahmen. DIW-Präsident Marcel Fratzscher kommentiert die Prognose wie folgt:

14.05.2020| Marcel Fratzscher
DIW Wochenbericht 15/16 / 2020

Staatsanleihen: Home Bias europäischer Banken nach wie vor hoch – Pflicht zur Kapitalhinterlegung könnte Problem noch verschärfen

Wenn Staaten und Banken gegenseitig zu abhängig voneinander sind, leidet die Stabilität des gesamten Finanzsystems. Das war eine Lehre aus der Finanz- und Staatsschuldenkrise im Euroraum. Mehr als zehn Jahre nach deren Beginn scheint es jedoch nicht gelungen, die ungünstige Verquickung von Banken und Staaten zu reduzieren: Der sogenannte Home Bias ist, wie dieser Wochenbericht zeigt, noch immer stark ...

2020| Dorothea Schäfer, Michael Stöckel, Henriette Weser
Weitere Aufsätze

Wie viel Staat steckt in der Verkehrsinfrastruktur? Zur Erfassung von Investitionen und Anlagevermögen

In: Reimund Mink, Klaus Voy , Der Staat in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen und in der Finanzstatistik
Berlin: Metropolis Verl.
S. 81-111
Berliner Beiträge zu den volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen
| Heike Link
Pressemitteilung

Wo Berlin auf dem Weg ins Jahr 2030 steht

DIW Berlin und Bertelsmann Stiftung untersuchen Stärken und Schwächen Berlins – In sieben von acht Kategorien hat sich Berlin seit 2008 verbessert, nur in der Verwaltung ist Berlin zurückgefallen – Im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten überzeugt Berlin bei vor allem bei Talent und Technologie, aber nicht bei Mobilität und Verwaltung – ...

20.12.2019
Pressemitteilung

DIW-Studie zu Berlin: Mordrate auf OECD-Basis unplausibel, Kernaussagen des Berichts bleiben aber bestehen

Studie zur Situation Berlins im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten muss eventuell an einer Stelle geändert werden – Offizieller OECD-Statistik für einen der 35 Einzelindikatoren (Mordrate) liegen möglicherweise fehlerhafte Daten zugrunde – Ohne Einbeziehung der Mordrate steigt Berlin bei der Lebenszufriedenheit von Platz 10 auf Platz 8 Am 20. Dezember ...

07.01.2020
Weitere Aufsätze

Antizyklischer Kapitalpuffer aktiviert - zu spät, zu wenig und dennoch richtig

In Deutschland wurde erstmals der antizyklische Eigenkapitalpuffer für Banken aktiviert. Die Eigenkapitalanforderungen wurden um den kleinstmöglichen Schritt erhöht. Außerdem erfolgt die Umsetzung im Vergleich zu anderen europäischen Ländern relativ spät. Dieses Muster der kleinen und späten Umsetzung kann eine Folge des institutionellen Rahmens mit drei zuständigen Institutionen sein. Die übrigen ...

In: Wirtschaftsdienst 99 (2019), 11, S. 784-788 | Horst Gischer, Bernhard Herz, Lukas Menkhoff
Berlin Lunchtime Meeting

Wealth inequality and wealth taxes – an OECD Perspective

Sarah Perret, OECD, will present findings from a recent report on The Role and Design of Net Wealth Taxes in the OECD. The presentation will give an overview of the cases for and against net wealth taxes, as well as describe how wealth taxes have been designed in practice in the OECD countries that currently have or historically had net wealth taxes. Inheritance taxes, which constitute an...

28.11.2019| Sarah Perret, Stefan Bach
Pressemitteilung

100 Jahre deutsches Steuersystem: Permanente Reformen, neue Herausforderungen

Vor 100 Jahren wurde das deutsche Steuersystem grundlegend umgestaltet – DIW-Studie beschreibt Änderungen, Anpassungen und neue Herausforderungen – Nach Steuersenkungen für hohe Einkommen und Vermögen stehen aktuell Verteilungsfragen im Vordergrund – Keine substanzielle Senkung der Steuer- und Abgabenbelastung in Aussicht Als vor hundert Jahren das deutsche Steuersystem ...

20.11.2019
Forschungsprojekt

Framework Contract for Workshops on Current Issues of Economic and Financial Policy

Conceptual and technical preparation and execution of workshops on current topics in close coordination with thematically responsible staff of the BMF (up to 6 workshops per year)

Aktuelles Projekt| Konjunkturpolitik, Makroökonomie
775 Ergebnisse, ab 51