DIW Berlin: Suche

Suche

clear
1043 Ergebnisse, ab 931
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2 / 1996

Nachfrageseitiges Marktversagen auf dem Energiemarkt: Empirische Evidenz, theoretische Aspekte, politische Folgerungen

1996| Barbara Praetorius
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 1999

Deregulation and Regulation in the European Power Market

1999| Martin Kreuzberg, Christoph Riechmann
Economic Bulletin 7 / 2000

Power Exchanges in the Liberalised Electricity Market

2000| Barbara Praetorius
Economic Bulletin 3 / 2000

Global Commodity Markets: Intense Competition Despite Increasing Concentration

2000| Alfred Haid, Eberhard Wettig
Weitere Aufsätze

The E.ON/Ruhrgas Merger and Competition: A View from Germany

In: Oxford Energy Forum (2002), 51, S. 12-14 | Hans-Joachim Ziesing
Diskussionspapiere 359 / 2003

Innovation Clusters: Combining Physical and Virtual Links

Innovation is increasingly seen as a collective action which involves many different actors operating in a cluster context. These clusters are usually conceived as local agglomerations. In this paper it will be argued that they are an important tool to study innovation, but the globalisation of companies and markets and the specific requirements of innovation processes require the expansion of

2003| Brigitte Preissl
Diskussionspapiere 366 / 2003

Multinational Companies, Technology Spillovers, and Plant Survival

This paper examines the effect of the presence of multinational companies on plant survival in the host country. We postulate that multinational companies can impact positively on plant survival through technology spillovers. We study the nature of the effect of multinationals using a Cox proportional hazard model which we estimate using plant level data for Irish manufacturing industries. Our

2003| Holger Görg, Eric Strobl
DIW Wochenbericht 4 / 2009

Softwarestandards: Zwangslizenzen keine Patentlösung

Das reibungslose Zusammenarbeiten von Programmen unterschiedlicher Hersteller ist für die Softwareindustrie von zentraler Bedeutung. Standards für Dokumentenformate, Kommunikationsprotokolle und Programmschnittstellen sichern die Interoperabilität von Systemen. Wettbewerbspolitisch stellen Standards eine Herausforderung dar, da sie einerseits Vielfalt unterdrücken, andererseits für deren

2009| Stefan Kooths, Ronald Rühmkorf
DIW Wochenbericht 31 / 2008

EU auf dem richtigen Weg: Designschutz für Auto-Ersatzteile nicht gerechtfertigt

Im Dezember vergangenen Jahres hat das Europäische Parlament einer Vorlage der Europäischen Kommission zugestimmt, wonach die Schutzrechte für das Design von Auto-Ersatzteilen eingeschränkt werden sollen. Für Ersatzteile, deren Design maßgeblich für ihre Funktionalität oder ihr äußeres Erscheinungsbild ist, soll es nach einer Übergangsfrist von fünf Jahren keinen Designschutz mehr geben. Eine

2008| Pio Baake
DIW Wochenbericht 15 / 2008

Strommarkt: Engpässe im Netz behindern den Wettbewerb

Der Wettbewerb auf dem Strommarkt in Deutschland und einigen anderen EU-Ländern lässt immer noch zu wünschen übrig. Brüssel drängt heute vor allem Deutschland und Frankreich, mehr Wettbewerb zuzulassen. Deutschland öffnete den Strommarkt zwar im Jahr 1998 und ließ zu, dass die Verbraucher den Anbieter frei wählen können. Das Land hat seit dieser Zeit jedoch nicht wirklich Wettbewerbspolitik

2008| Claudia Kemfert, Thure Traber
1043 Ergebnisse, ab 931