DIW Berlin: Suche

Suche

clear
384 Ergebnisse, ab 1
Berlin Applied Micro Seminar (BAMS)

Consumers' Costly Responses to Product-Harm Crises

BAMS is a joint seminar by the DIW Berlin, the Hertie School of Governance, the HU Berlin and the WZB.

19.03.2018| Helena Perrone (Universitat Pompeu Fabra)
SOEPpapers 1026 / 2019

Willingness to Take Risk: The Role of Risk Conception and Optimism

We show that the disposition to focus on favorable or unfavorable outcomes of risky situations affects willingness to take risk as measured by the general risk question. We demonstrate that this disposition, which we call risk conception, is strongly

2019| Thomas Dohmen, Simone Quercia, Jana Willrodt
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2 / 2018

Nudging und soziales Engagement: wie kann Nudging dazu beitragen, die Spendenbereitschaft zu erhöhen?

Nudging hat das Potential, soziales Engagement zu erhöhen. In diesem Beitrag wird ausgehend von einigen Feldexperimenten diskutiert, wie vorgegebene Standards, Anker, Erinnerungen und weitere Methoden des Nudgings die Entscheidung, Geld für ...Nudg

2018| Maja Adena
Bericht

Neues Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung: Stupsen und Schubsen (Nudging) : Beispiele aus Altersvorsorge, Gesundheit, Ernährung

Wir Menschen handeln in alltäglichen Situationen routiniert und automatisiert. So entscheiden die meisten selbstverständlich, ihren Arbeitslohn nicht sofort „auf den Kopf zu hauen“; sie teilen ihn für den Lebensunterhalt ..

16.01.2019| Dorothea Schäfer
Bericht

Neues Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung: Stupsen und Schubsen (Nudging): ein neues verhaltensbasiertes Regulierungskonzept?

Wir wollen gesünder leben, geben beim Einkauf aber süßen Verlockungen nach. Wir müssten, sorgen aber nur unzureichend finanziell für das Alter vor. Unser ökonomisches Verhalten ist inkonsistent, kontextabhängig, ..

22.10.2018| Jana Friedrichsen, Kornelia Hagen
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2018

Stupsen und Schubsen (Nudging): ein neues verhaltensbasiertes Regulierungskonzept?

2018| Jana Friedrichsen, Kornelia Hagen, Lilo Wagner
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2018

Nudges, Transparenz und Autonomie: eine normativ gehaltvolle Kategorisierung von Maßnahmen des Nudgings

Die Debatte um Nudging wird durch die große Bandbreite dessen, was als „Nudge“ betrachtet wird, erschwert. Die Einschränkung des Begriffs auf Maßnahmen, die Rationalitätsdefizite des Individuums ausnutzen, hat sich in der Debatte nicht durchg

2018| Ludger Heidbrink, Andrea Klonschinski
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2018

Wohin nudgen? Zum Menschenbild des Libertären Paternalismus

Der sogenannte Libertäre Paternalismus, der in den letzten Jahren mit dem Politikinstrument des Nudging hervorgetreten ist, weist in seinen konzeptionellen Grundlagen eine Reihe problematischer Eigenschaften auf. Insbesondere dient der Homo ...Liber

2018| Malte F. Dold, Christian Schubert
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2018

Varianten des Nudgings? Verhaltenswissenschaften und ihr Einfluss auf politische Instrumente

Viele sehr unterschiedliche empirische Beispiele tauchen in Studien auf, wenn von „Nudging“ als politischer Maßnahme die Rede ist. Der Begriff dient oft der Kennzeichnung neuer Formen verhaltenswissenschaftlich informierter Regulierung, deckt da

2018| Kathrin Loer, Alexander Leipold
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2018

Unterschiede in der ethischen Bewertung staatlichen und unternehmerischen Nudgings

Bis heute konzentriert sich die Debatte über die moralische Zulässigkeit von Nudging hauptsächlich auf staatlich implementierte Nudges (Libertärer Paternalismus). Dieser Fokus führt zur Vernachlässigung eines kritischen Diskurses über andere m

2018| Rebecca C. Ruehle
384 Ergebnisse, ab 1