DIW Berlin: Suche

Suche

clear
920 Ergebnisse, ab 871
DIW Wochenbericht 33 / 2008

"Gender Pay Gap": in Großstädten geringer als auf dem Land

Der Unterschied im Bruttostundenverdienst zwischen Frauen und Männern - der sogenannte Gender Pay Gap - verharrt unter Angestellten seit Jahren bei etwa 30 Prozent. Für den Verdienstunterschied spielen offenbar auch regionale Faktoren eine wichtige .

2008| Anne Busch, Elke Holst
DIW Wochenbericht 10 / 2008

InnoNet - eine wirkungsvolle Förderung großer FuE-Verbünde für den Mittelstand steht vor dem "Aus"

Seit 1999 fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im Programm "Förderung von innovativen Netzwerken (InnoNet)" größere Verbundprojekte zwischen öffentlichen Forschungseinrichtungen und mehreren kleinen und mittleren ...

2008| Heike Belitz, Rüdiger Eschenbach, Kathleen Toepel
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2007

Prognosen der regionalen Konjunkturentwicklung

Vorhersagen der konjunkturellen Entwicklung werden in Deutschland meist für die Ebene der Gesamtwirtschaft durchgeführt. Sie sind jedoch nicht auf die regionalen Verhältnisse übertragbar. Signifikante Abweichungen können sich unter anderem wegen ...G

2007| Christian Dreger, Konstantin A. Kholodilin
DIW Berlin - Politikberatung kompakt 23 / 2006

Anreizregulierung für Beschäftigung und Netzinvestitionen: Endbericht ; Forschungsvorhaben gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung

2006| Jochen Diekmann, Hans-Joachim Ziesing, Uwe Leprich
DIW Wochenbericht 11 / 2006

Zunehmende regionale Einkommensunterschiede in Deutschland, aber starke Ausgleichswirkungen durch Pendlereinkommen und Sozialtransfers

Die Einkommensunterschiede zwischen den Landkreisen und kreisfreien Städten in Deutschland sind - gemessen an den Primäreinkommen je Einwohner - seit Mitte der 90er Jahre größer geworden. Zugleich hat das Pendeln von Arbeitskräften - insbesondere von

2006| Karl Brenke
DIW Wochenbericht 34 / 2006

Prognosen der regionalen Konjunkturentwicklung

Prognosen der konjunkturellen Entwicklung in Deutschland beziehen sich zumeist auf die nationale Ebene. Die Ergebnisse sind jedoch nicht ohne Weiteres auf die regionalen Verhältnisse übertragbar. Ein wichtiger Grund dafür ist, dass die ...

2006| Christian Dreger, Konstantin A. Kholodilin
Diskussionspapiere 1153 / 2011

Using Personal Car Register for Measuring Economic Inequality in Countries with a Large Share of Shadow Economy: Evidence for Latvia

We suggest to use information from the state register of personal cars as an alternative indicator of economic inequality in countries with a large share of shadow economy. We illustrate our approach using the Latvian pool of personal cars. Our main

2011| Vyacheslav Dombrovsky, Konstantin A. Kholodilin, Boriss Siliverstovs
DIW Wochenbericht 44 / 2010

20 Jahre Wiedervereinigung: wie weit Ost- und Westdeutschland zusammengerückt sind

Ist inzwischen zusammengewachsen, was zusammengehört? Die Prüfung dieser von Willy Brandt im November 1989 formulierten Vision erfordert eine Bilanzierung, die die Verteilung von Einkommen und Arbeitsmarktchancen ebenso in den Blick nimmt wie ...

2010| Peter Krause, Jan Goebel, Martin Kroh, Gert G. Wagner
920 Ergebnisse, ab 871