DIW Berlin: Suche

Suche

clear
660 Ergebnisse, ab 581
DIW Wochenbericht 31 / 2007

Berlin als Standort der Kreativwirtschaft immer bedeutender

In den vergangenen Jahren hat sich die Kreativwirtschaft - Medien, Information und Kommunikation sowie Kultur - in Deutschland deutlich überdurchschnittlich entwickelt, und ihre Konzentration auf die großen Stadtregionen ist weiter gestiegen. Unter den sieben führenden kreativwirtschaftlichen Zentren liegt Berlin gemessen an der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung hinter der Region

2007| Kurt Geppert, Marco Mundelius
DIW Wochenbericht 31 / 2007

Rasantes Wachstum der Zahl kreativ Tätiger in Berlin

Die Zahl der Erwerbstätigen in "kreativen Tätigkeiten" ist seit Mitte der 90er Jahre kräftig gestiegen. Besonders stark fi el das Wachstum in Berlin aus; jeder zehnte Kreative in Deutschland ist in der Hauptstadt tätig. Nach dem Jahr 2000 hat sich vor allem die Zahl der selbständigen Kreativen erhöht. Die meisten von ihnen beschäftigen keine Arbeitnehmer. Bei dieser Personengruppe dürfte es sich

2007| Karl Brenke
DIW Wochenbericht 9 / 2009

Einkommen in der Berliner Kreativbranche: angestellte Künstler verdienen am besten

Die mehr als 20 000 Künstler in Berlin und die knapp 80 000 Erwerbstätigen in anderen "kreativen" Berufen (zum Beispiel Architekten, Software- Entwickler, Werbefachleute) erwirtschafteten im Jahr 2006 zusammen ein Einkommen von 2,1 Milliarden Euro. Sie trugen damit ein Zehntel zur gesamten Beschäftigung und Wirtschaftsleistung der Stadt bei. Von 1998 bis 2006 wuchs die Zahl der Künstler und

2009| Marco Mundelius
DIW Wochenbericht 8 / 2009

Produktivität im Finanzsektor: Köpfe sind wichtiger als Computer

Wird das Wachstum der Bruttowertschöpfung des Finanzsektors auf herkömmliche Weise in seine Komponenten zerlegt, scheinen Investitionen in Informations- und Kommunikations-Technologien eine große Bedeutung zu haben. Bei einem umfassenderen Berechnungsansatz zeigt sich jedoch, dass Wachstum vor allem aus dem vermehrten Einsatz von Arbeitskräften mit mittlerer Qualifikation resultiert. Erst dann

2009| Georg Erber, Reinhard Madlener
DIW Wochenbericht 19 / 2006

Digitale Spaltung in Deutschland: geringere Bildung - seltener am PC

Die Nutzung von Computern und dem Internet ist in Deutschland keineswegs gleichmäßig verbreitet. Daten aus dem Jahre 2005 lassen erkennen, dass Personen mit einem geringen Bildungsniveau wesentlich seltener den PC und das Internet nutzen als Personen mit höherem Bildungsniveau. Auch hinsichtlich der Art der Nutzung von Computer und Internet lassen sich sozio-demographische Unterschiede feststellen

2006| Sylvia E. Korupp, Harald Künemund, Jürgen Schupp
DIW Wochenbericht 12 / 2007

EU-Verfahren gegen die Novelle des Telekommunikationsgesetzes gefährdet Liberalisierung

Am 26. Februar 2007 hat die EU-Kommission ein beschleunigtes Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen der Einführung von angeblichen "Regulierungsferien" in dem jüngst novellierten Telekommunikationsgesetz (TKG) eröffnet. Die Kommission vermutet, dass die dort getroffene Ausnahmeregelung für "neue Märkte" speziell die Deutsche Telekom gegen Wettbewerb beim Ausbau des neuen Breitband

2007| Pio Baake, Justus Haucap, Christian Wey
DIW Wochenbericht 38 / 2006

Firmeninternes Fachwissen begünstigt Einsatz von Open-Source-Software

Open-Source-Software (OSS) setzt sich zunehmend durch, wobei Unternehmen aus Polen, der Tschechischen Republik und Ungarn eine Vorreiterrolle einnehmen.Die Beweggründe für den Einsatz von OSS anstelle sogenannter proprietärer Software sind noch nicht abschließend geklärt. Hier wird der Einsatz von OSS in verschiedenen Industriezweigen ausgewählter europäischer Länder untersucht, um Beweggründe für

2006| Daniel Nepelski, Bent Nowack, Sushmita Swaminathan
DIW Wochenbericht 10 / 2011

Technologie-Lizenzierung in der Europäischen Wettbewerbskontrolle: ein Überblick

In den letzten Jahren ist die Lizenzierung neuer Software- und Elektronikprodukte in Europa und den USA anhand einiger prominenter Fälle intensiv diskutiert worden. So gab die Europäische Kommission Anfang 2011 erst grünes Licht für die Übernahme des Sicherheitssoftware- Herstellers McAfee durch Intel, nachdem Intel sich verpflichtet hatte, wichtige Informationen über Schnittstellen seiner

2011| Katja Frank, Geza Sapi
660 Ergebnisse, ab 581