DIW Berlin: Suche

Suche

clear
2011 Ergebnisse, ab 1981
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2007

Perspektiven des Emissionshandels aus deutscher Sicht

Obwohl der Emissionshandel theoretisch ein ideales umwelt- und klimapolitisches Instrument darstellt, stößt seine praktische Gestaltung und Umsetzung auf zahlreiche Schwierigkeiten. So waren bei der Einführung des europäischen Emissionshandelssystems

2007| Franzjosef Schafhausen
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2007

Die Weiterentwicklung des europäischen Emissionshandels nach 2012

In Europa ist innerhalb kurzer Zeit der weltweit größte Emissionshandel eingeführt worden. Politik, Behörden und Wirtschaft haben mit dem 2005 begonnenen CO2-Handel bereits wichtige Erfahrungen gesammelt. Mit der Erstellung der nationalen ...Europe h

2007| Peter Zapfel
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2007

Fragen der künftigen Entwicklung des europäischen Handelssystems für Emissionsrechte

Der Beitrag gibt einen bewertenden Überblick über die mögliche Weiterentwicklung des europäischen Handelssystems für Emissionsrechte. Dazu wird zunächst der allgemeine Rahmen dargestellt, in den das europäische System eingebettet ist, wobei denkbare

2007| Jürgen Hogrefe, Jörg Jasper, Uwe Knickrehm, Felix Würtenberger
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2007

Emissionshandel und Anreizmechanismen: Auswirkungen verschiedener Allokationsverfahren auf Produktionsweise und Investitionsverhalten von Unternehmen

Der Emissionshandel zeigt nur dann die erwünschte Wirkung, wenn das marktgerechte CO2-Preissignal zu Veränderungen beim Angebots- und Nachfrageverhalten in der Volkswirtschaft führt. Die damit verbundenen Preiseffekte sind - obwohl im ...Emissions tr

2007| Henning Rentz
Diskussionspapiere 605 / 2006

Where Are the Industrial Technologies in Energy-Economy Models? An Innovative CGE Approach for Steel Production in Germany

Top-down computable general equilibrium (CGE) models are used extensively for analysis of energy and climate policies. Energy-intensive industries are usually represented in top-down economic models as abstract economic production functions, of the .

2006| Katja Schumacher, Ronald D. Sands
Diskussionspapiere 708 / 2007

First Evidence of Asymmetric Cost Pass-through of EU Emissions Allowances: Examining Wholesale Electricity Prices in Germany

This paper applies the literature on asymmetric price transmission to the emerging commodity market for EU emissions allowances (EUA). We utilize an error correction model and an autoregressive distributed lag model to measure the relationship ...

2007| Georg Zachmann, Christian von Hirschhausen
DIW Wochenbericht 16 / 2005

Klimaschutz im deutschen Strommarkt: Chancen für Kohletechnologien durch CO2-Abscheidung und -Speicherung?

Der deutsche Strommarkt steht vor zwei großen Herausforderungen: Wettbewerb und Klimaschutz. Die Liberalisierung des Stromsektors in Europa gemäß den Richtlinien zum Binnenmarkt führt zu verstärktem Wettbewerb zwischen den Stromanbietern, und der ...

2005| Claudia Kemfert, Katja Schumacher
Diskussionspapiere 951 / 2009

Refunding ETS-Proceeds to Spur the Diffusion of Renewable Energies: An Analysis Based on the Dynamic Oligopolistic Electricity Market Model EMELIE

We use a quantitative electricity market model to analyze the welfare effects of refunding a share of the emission trading proceeds to support renewable energy technologies that are subject to experience effects. We compare effects of supporting ...

2009| Thure Traber, Claudia Kemfert
Diskussionspapiere 913 / 2009

Europe's Twenties: A Study Using the WIATEC Model

In this paper, we use a computable general equilibrium model (WIATEC) to study the potential impact of implementing Europe's 20-20-20 climate policy. The results show that the economic costs of implementing the policy are only moderate and within the

2009| Claudia Kemfert, Hans Kremers, Truong Truong
Externe referierte Aufsätze

Refunding ETS Proceeds to Spur the Diffusion of Renewable Energies: An Analysis Based on the Dynamic Oligopolistic Electricity Market Model EMELIE

We use a quantitative electricity market model to analyze the welfare effects of refunding a share of the emission trading proceeds to support renewable energy technologies that are subject to experience effects. We compare effects of supporting ...

In: Utilities Policy 19 (2011), 1, S. 33-41 | Thure Traber, Claudia Kemfert
2011 Ergebnisse, ab 1981