Suche

clear
920 Ergebnisse, ab 891
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2007

Die Weiterentwicklung des europäischen Emissionshandels nach 2012

In Europa ist innerhalb kurzer Zeit der weltweit größte Emissionshandel eingeführt worden. Politik, Behörden und Wirtschaft haben mit dem 2005 begonnenen CO2-Handel bereits wichtige Erfahrungen gesammelt. Mit der Erstellung der nationalen Zuteilungspläne und deren Prüfung durch die Europäische Kommission wird gegenwärtig die zweite Handelsperiode 2008-2012 vorbereitet, die zugleich die Verpflichtungsperiode ...

2007| Peter Zapfel
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2007

Fragen der künftigen Entwicklung des europäischen Handelssystems für Emissionsrechte

Der Beitrag gibt einen bewertenden Überblick über die mögliche Weiterentwicklung des europäischen Handelssystems für Emissionsrechte. Dazu wird zunächst der allgemeine Rahmen dargestellt, in den das europäische System eingebettet ist, wobei denkbare Szenarien für das internationale Klimaschutzregime nach Auslaufen des Kyoto-Protokolls 2012 diskutiert werden. Im Anschluss werden Fragen zu wesentlichen ...

2007| Jürgen Hogrefe, Jörg Jasper, Uwe Knickrehm, Felix Würtenberger
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2007

Emissionshandel und Anreizmechanismen: Auswirkungen verschiedener Allokationsverfahren auf Produktionsweise und Investitionsverhalten von Unternehmen

Der Emissionshandel zeigt nur dann die erwünschte Wirkung, wenn das marktgerechte CO2-Preissignal zu Veränderungen beim Angebots- und Nachfrageverhalten in der Volkswirtschaft führt. Die damit verbundenen Preiseffekte sind - obwohl im betriebswirtschaftlichen Einzelfall möglicherweise unerwünscht - systemimmanent und müssen bestehen bleiben. Dadurch können Nachteile insbesondere für die europäische ...

2007| Henning Rentz
DIW Wochenbericht 16 / 2005

Klimaschutz im deutschen Strommarkt: Chancen für Kohletechnologien durch CO2-Abscheidung und -Speicherung?

Der deutsche Strommarkt steht vor zwei großen Herausforderungen: Wettbewerb und Klimaschutz. Die Liberalisierung des Stromsektors in Europa gemäß den Richtlinien zum Binnenmarkt führt zu verstärktem Wettbewerb zwischen den Stromanbietern, und der Anfang 2005 begonnene Handel mit Emissionsrechten zielt auf die Verringerung des Ausstoßes von Kohlendioxid. Damit haben diejenigen Stromanbieter einen Wettbewerbsvorteil, ...

2005| Claudia Kemfert, Katja Schumacher
Diskussionspapiere 414 / 2004

The Amenity Value of Climate to German Households

This study uses the hedonic approach to measure the amenity value of climate in Germany. Unlike in earlier research separate hedonic wage and house price regressions are estimated for relatively small geographic areas and formal tests undertaken to determine whether the coefficients describing the impact of climate variables are homogenous across these areas. Evidence suggests that German households ...

2004| Katrin Rehdanz, David Maddison
Gutachten / 2002

Analyse und Bewertung eines europäischen Emissionshandelssystems für Deutschland: erster Kurzbericht für die WWF Umweltstiftung Deutschland

2002| Felix Christian Matthes, Martin Cames, Odette Deuber, Matthias Koch, Jochen Harnisch, Michael Kohlhaas, Katja Schumacher, Hans-Joachim Ziesing
Diskussionspapiere 435 / 2004

Induced Technological Change in a Multi-regional, Multi-sectoral Integrated Assessment Model (WIAGEM): Impact Assessment of Climate Policy Strategies

This paper illustrates the representation of induced technological change in the multi- regional, multi-sectoral integrated assessment model WIAGEM. The main aim of this paper is to investigate quantitatively economic impacts of climate policy measures due to induced technological changes that are considered. Improved technological innovations are triggered by increased R&D expenditures that advance ...

2004| Claudia Kemfert
Weitere Aufsätze

Der Strommarkt in Europa zwischen Liberalisierung und Klimaschutz: Herausforderungen für die zukünftige deutsche Energieversorgung

In: Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht (2005), 2, S. 243-258 | Claudia Kemfert
Weekly Report 16 / 2005

Climate Protection in the German Electricity Market: Opportunities for Coal Technologies through CO2 Capture and Storage?

The German electricity market is facing two major challenges: competition and climate protection. The liberalization of the electricity sector in Europe following the directive on the single internal market is increasing competition between suppliers of electricity, while the trading in emissions certificates, which started in January 2005, aims at reducing emission of carbon dioxide. This gives a ...

2005| Claudia Kemfert, Katja Schumacher
920 Ergebnisse, ab 891