DIW Berlin: Suche

Suche

clear
1139 Ergebnisse, ab 31
SOEPpapers 995 / 2018

The Empirical Content of Marital Surplus in Matching Models

This note investigates the extent to which structural estimates of marital surplus are informative about subjective well-being and separation. We first estimate the marital surplus using a simple matching model of the marriage market with perfectly

2018| Karina Doorley, Arnaud Dupuy, Simon Weber
Pressemitteilung

Wer gerne hilft, sich für die Familie engagiert und religiös lebt, ist zufriedener als andere – Das Streben nach Geld und Karriere macht hingegen eher unglücklich

Menschen, die anderen gerne helfen, denen ihre Familie sehr wichtig ist oder ihr Glaube, sind im Durchschnitt mit ihrem Leben zufriedener als andere. Das belegt eine Studie auf Basis der Daten der für Deutschland repräsentativen ...In ihrer

03.01.2019
Weitere Aufsätze

Gute-Kita-Gesetz: Regionale Unterschiede bleiben

In: Wirtschaftsdienst 99 (2019), 1, S. 4 | C. Katharina Spieß
Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen

Retirement and informal care provision - Effects of the 1999 pension reform in Germany

Using a reform induced increase in the ERA for German women this paper uncovers causal effects of retirement on informal care provision. Studies so far focus on the causality of labor supply on informal care activity in the middle part of an ...

20.02.2019| Björn Fischer
Externe referierte Aufsätze

Terminal Change Across Facets of Affective Experience and Domain Satisfaction: Commonalities, Differences, and Bittersweet Emotions at the End of Life

General well-being is known to deteriorate sharply at the end of life. However, it is an open question howrates of terminal change differ across affective and evaluative facets of well-being and if individualdifference correlates operate in facet ...

In: Developmental Psychology 54 (2018), 12, S. 2382-2402 | Denis Gerstorf, Gizem Hülür, Gert G. Wagner, Ute Kunzmann, Nilam Ram
Interview

„Besuch einer Privatschule hängt immer stärker von der Bildung der Eltern ab“: Interview mit C. Katharina Spieß

Frau Spieß, wie viele Privatschülerinnen und Privatschüler gibt es in Deutschland und wie hat sich deren Zahl in den vergangenen Jahren entwickelt?Inzwischen besucht fast jedes zehnte Kind in Deutschland eine Privatschule. Dabei ...Fr

19.12.2018| C. Katharina Spieß
Veranstaltung

Familien im Zentrum: Warum wir eine stärkere Familienorientierung in Kindertageseinrichtungen brauchen

Die Heinz und Heide Dürr Stiftung fördert und unterstützt seit 20 Jahren bundesweit die Implementierung des Early Excellence-Ansatzes in Deutschland, der auf eine gute Einbindung von Familien in frühkindliche Bildungsprozesse ...

01.03.2019| C. Katharina Spieß
DIW Applied Micro Seminar

The Co-Evolution of Skills and Preferences of School-Age Children

16.11.2018| Janos Gabler, Universität Bonn
Statements

Italien braucht sinnvolle Investitionen und Strukturreformen

Die EU-Kommission hat den neuen Haushaltsentwurf der italienischen Regierung kritisiert. Sie wirft dem Land vor, deutlich gegen EU-Regeln zu verstoßen. Dazu eine Einschätzung von DIW-Konjunkturökonom Stefan Gebauer:

19.10.2018| Stefan Gebauer
1139 Ergebnisse, ab 31