Suche

clear
775 Ergebnisse, ab 721
Monographien

Native-Migrant Differences in Risk Attitudes

Bonn: IZA, 2006, 9 S.
(Discussion Paper Series / Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit ; 1999)
| Holger Bonin, Amelie Constant, Konstantinos Tatsiramos, Klaus F. Zimmermann
Diskussionspapiere 643 / 2006

Gender, Ethnic Identity and Work

The European Union's strategy to raise employment is confronted with very low work participation among many minority ethnic groups, in particular among immigrants. This study examines the potential of immigrants' identification with the home and host country ethnicity to explain that deficit. It introduces a two-dimensional understanding of ethnic identity, as a combination of commitments to the home ...

2006| Amelie Constant, Liliya Gataullina, Klaus F. Zimmermann
Monographien

Gender, Ethnic Identity and Work

Bonn: IZA, 2006, 27 S.
(Discussion Paper Series / Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit ; 2420)
| Amelie Constant, Liliya Gataullina, Klaus F. Zimmermann
Weitere Aufsätze

Analysen mit Bezug zu "Migration und Gesundheit" auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP)

In: Migrationssensible Studiendesigns zur Repräsentation des Migrationsstatus in der Gesundheitsforschung
Berlin : Robert-Koch-Institut
S. 49-54
| Joachim R. Frick, Ingrid Tucci
DIW Wochenbericht 19 / 2009

Die Schotten bleiben dicht!? Kommentar

2009| Klaus F. Zimmermann
DIW Wochenbericht 22 / 2005

EU-Osterweiterung: Übergangsfristen führen zur Umlenkung der Migration nach Großbritannien und Irland

Im Zuge der Osterweiterung der Europäischen Union (EU) wurde die Entscheidung über die Anwendung von Übergangsfristen für die Arbeitnehmerfreizügigkeit an die einzelnen Nationalstaaten delegiert. Dies hat dazu geführt, dass eine Minderheit der alten EU-Mitglieder ihre Arbeitsmärkte unter Auflagen (Dänemark, Großbritannien und Irland) oder vollständig (Schweden) geöffnet hat, während die Mehrheit - ...

2005| Herbert Brücker
DIW Wochenbericht 5 / 2005

Einkommensarmut bei Zuwanderern überdurchschnittlich gestiegen: Armut häufig mit Unterversorgung in anderen Lebensbereichen gekoppelt

Die ökonomische Lage der in Deutschland lebenden Bevölkerung mit Migrationshintergrund hat sich von 1998 bis 2003 relativ verschlechtert; unter den Zuwanderern ist der Anteil der in Armut Lebenden überdurchschnittlich gestiegen. Besonders hoch ist die Betroffenheit von Armut bei den Älteren und Jüngeren. Das vom DIW Berlin in Zusammenarbeit mit Infratest Sozialforschung erhobene Soziooekonomische Panel ...

2005| Ingrid Tucci, Gert G. Wagner
SOEPpapers 26 / 2007

When Have All the Graduates Gone? Internal Cross-State Migration of Graduates in Germany 1984-2004

The present paper analyzes the out-migration of graduates to other German states or abroad based on the German Socio-Economic Panel (GSOEP). Applying duration analysis, it can be shown that, ten years after graduation, slightly more than seventy percent of the graduates still live in the state where they completed their studies. The parametric estimation model identifies personal characteristics that ...

2007| Oliver Busch
Weekly Report 2 / 2008

German Emigration: Not a Permanent Loss of University Graduates

In 2006 about 155 000 Germans left their country - more than ever before apart from the postwar wave of emigration in the 1950s. However, many recent German emigrants return to their home country. Although the question of why this rise has occurred is now arousing much attention from the general public and in research, comprehensive analyses have not so far been possible owing to the lack of an adequate ...

2008| Claudia Diehl, Steffen Mau, Jürgen Schupp
DIW Wochenbericht 5 / 2008

Auswanderung von Deutschen: kein dauerhafter Verlust von Hochschulabsolventen

Im Jahr 2006 haben etwa 155 000 Deutsche ihr Land verlassen - mehr als je zuvor, sieht man einmal von der Auswanderungswelle der Nachkriegszeit in den 50er Jahren ab. Allerdings kehren auch viele Deutsche in ihre Heimat zurück. Obwohl die Frage nach den Ursachen für diesen Anstieg mittlerweile in das Blickfeld einer breiten Öffentlichkeit sowie der Wissenschaft gerückt ist, scheiterten umfassende Analysen ...

2008| Claudia Diehl, Steffen Mau, Jürgen Schupp
775 Ergebnisse, ab 721