Suche

clear
1888 Ergebnisse, ab 1611
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2006

Armut im Kontext reicher Staaten: zur wissenschaftlichen Operationalisierung eines normativen Begriffs

Eine der Schwierigkeiten bei der wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Themenbereich "Armut" ist der normative Gehalt dieses Konzepts. Das hat unter anderem damit zu tun, dass der Begriff nicht nur in wissenschaftlichen Analysen, sondern auch in der Alltagssprache verwendet und dabei zum Teil deutlich unterschiedlich definiert wird. Vor dem Hintergrund dieser Problematik hat es etliche Versuche ...

2006| Franz F. Eiffe, Karin Heitzmann
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2006

Armut von jungen Erwachsenen in der Bundesrepublik

In den vergangenen Jahren war insbesondere in Deutschland ein rascher Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit zu verzeichnen. Damit ist eine Vergrößerung des Armutsrisikos für junge Erwachsene verbunden, was sich u.a. in einer überdurchschnittlich hohen Sozialhilfequote niederschlägt. Trotzdem wird die Betroffenheit Jugendlicher im Unterschied zur Armutsbetroffenheit von Kindern bisher kaum thematisiert. ...

2006| Eva Reinowski, Christine Steiner
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2006

Zur Entwicklung von Lebensstandard und Deprivation in Deutschland von 1996 bis 2003

Verschiedene Indikatoren deuten darauf hin, dass sich die deutsche Gesellschaft seit dem Ende der 90er Jahre stärker polarisiert hat. Die Arbeit fragt, ob sich ein zunehmender Teil der Bevölkerung Dinge des notwendigen Lebensstandards nicht mehr leisten kann. Anhand von fünf repräsentativen Bevölkerungsumfragen wird gezeigt, dass das Ausmaß der Deprivation seit Mitte der 90er Jahre mit der Höhe der ...

2006| Hans-Jürgen Andreß
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2006

Einkommensungleichheit und Umverteilung in Westdeutschland, Großbritannien und Schweden 1950 bis 2000

Die langfristige Entwicklung der Einkommensverteilung und der Verteilungswirkung von Transfers in Westdeutschland, dem Vereinigten Königreich und Schweden als Exponenten unterschiedlicher wohlfahrtsstaatlicher Regime wird anhand von Daten aus nationalen Quellen und der Luxembourg Income Study (LIS) dargestellt. Der vielfach dokumentierte "U-Turn" findet sich in allen drei Ländern auch bei Kontrolle ...

2006| Christoph Birkel
Weitere Aufsätze

Armutsrisiken von Familien

In: Emmerich Tálos (Hrsg.) , Bedarfsorientierte Grundsicherung
Wien : Mandelbaum Verlag
S. 64-97
| Katharina Wrohlich
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2001

Economic Status of Older German Immigrants

The income of married couples in which the husband is an immigrant aged 50 and older is compared to that of native- born Germans for the period 1995 to 1997. Immigrants are divided into households that arrived in Germany before and after 1984. Using Samples A, B, and D of the GSOEP, the income of immigrants is shown to be significantly lower than that of the native-born German population for households ...

2001| Robert L. Clark, Ann York
Diskussionspapiere 253 / 2001

Income Redistribution and the Political Economy of Social Health Insurance: Comparing Germany and Switzerland

In many countries, collectively financed health insurance systems or health services delivery systems (such as the NHS) exist. Typically, these institutions are financed via general taxes or specific contributions levied on earnings. As benefits are not dependent upon income, this implies a redistribution from high to low earners. An exception can be found in Switzerland, where equal per-capita contributions ...

2001| Friedrich Breyer
DIW Wochenbericht 36 / 2001

Wohlstandsgefälle in der EU-27 und Konsequenzen für die EU-Strukturpolitik

Das große Einkommensgefälle zwischen den heutigen EU-Mitgliedern und den Beitrittskandidaten wird aus ökonomischer Sicht das zentrale Charakteristikum einer um Ostmitteleuropa, Zypern und Malta erweiterten Europäischen Union (EU) sein. In den Differenzen beim Bruttoinlandsprodukt pro Kopf spiegeln sich Unterschiede in Wirtschaftsstruktur und Entwicklungsstand der europäischen Volkswirtschaften. Das ...

2001| Christian Weise
Diskussionspapiere 271 / 2002

The Personal Distribution of Income and Imputed Rent: A Cross-National Comparison for the UK, West Germany and the USA

This article deals with income advantages derived from owner occupied housing (Imputed Rent, IR) and their impact on the personal income distribution. Following a brief description of different methods with which to calculate IR in household surveys, we conduct a cross-national comparative study based on micro-data from the British Household Panel Study (BHPS), the German Socio- Economic Panel (SOEP), ...

2002| Joachim R. Frick, Markus M. Grabka
1888 Ergebnisse, ab 1611