DIW Berlin: Suche

Suche

clear
3058 Ergebnisse, ab 11
Weitere Aufsätze

Eine Input-Output-Tabelle für 1936: Wiederbelebung der unvollendeten Arbeiten des Statistischen Reichsamtes aus den 1930er-Jahren

Es war bislang weitgehend unbekannt, dass im Statistischen Reichsamt in den 1930er-Jahren an der Erstellung einer "Tabelle der volkswirtschaftlichen Umsatzverflechtung" – nach heutigem Sprachgebrauch Input-Output-Tabelle – gearbeitet wurde. Die ...

In: Wirtschaft und Statistik (2018), 4, S. 91-121 | Reiner Stäglin, Rainer, Fremdling
Zeitungs- und Blogbeiträge

Genua könnte auch in Deutschland passieren

In: Die Zeit (17.08.2018), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
Forschungsprojekt

Entwicklung eines makroökonomischen Prognosemodells im Rahmen des Projektes „GET Moldau“

Das Projekt „German Economic Team Moldau“ (“GET Moldau”) unterstützt die moldauische Regierung bei der Stabilisierung der wirtschaftlichen Entwicklung und der Gestaltung der notwendigen wirtschaftlichen Reformprozesse. ...

Aktuelles Projekt| Konjunkturpolitik
DIW Weekly Report 36 / 2018

German Economy Continues to Grow Moderately but Risks Remain: Editorial

2018| Claus Michelsen, Guido Baldi, Christian Breuer, Martin Bruns, Marius Clemens, Geraldine Dany-Knedlik, Hella Engerer, Marcel Fratzscher, Stefan Gebauer, Max Hanisch, Simon Junker, Malte Rieth, Thore Schlaak
DIW Weekly Report 36 / 2018

German Economy Remaining Robust in Uncertain Times: DIW Economic Outlook

The German economy will keep on growing amid risks although growth will slow down somewhat. GDP will continue to grow noticeably at 1.8 percent this year, 1.7 percent next year, and 1.8 percent in 2020. Private household incomes in particular—and ...

2018| Claus Michelsen, Christian Breuer, Martin Bruns, Marius Clemens, Max Hanisch, Simon Junker, Thore Schlaak
Pressemitteilung

Deutsche Wirtschaft wächst weiter moderat, Risiken sind nicht vom Tisch

DIW Berlin bestätigt weitgehend Einschätzung aus dem Sommer – Arbeitsmarkt und privater Konsum stützen das Wachstum – Gefahr eines Handelskriegs und eines „harten“ Brexits belasten deutsche Exportwirtschaft ...

06.09.2018
Pressemitteilung

German economy continues to grow moderately but risks remain

According to DIW Berlin estimations, the German economy will continue on its current growth path over the next three years. This confirms the forecast from early summer that economic output will grow at a more moderate pace than previously. DIW ...

06.09.2018
DIW Wochenbericht 36 / 2018

Deutsche Wirtschaft wächst weiter moderat, Risiken sind nicht vom Tisch: Editorial

2018| Claus Michelsen, Guido Baldi, Christian Breuer, Martin Bruns, Marius Clemens, Geraldine Dany-Knedlik, Hella Engerer, Marcel Fratzscher, Stefan Gebauer, Max Hanisch, Simon Junker, Malte Rieth, Thore Schlaak
DIW Wochenbericht 36 / 2018

Deutsche Wirtschaft robust in unsicheren Zeiten: Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung im Herbst 2018

Die deutsche Wirtschaft wird in einem risikoreichen Umfeld ihren Wachstumskurs fortsetzen, allerdings mit etwas geringerem Tempo als zuletzt. Das Bruttoinlandsprodukt wird mit 1,8 Prozent in diesem Jahr, 1,7 Prozent im kommenden und 1,8 Prozent im ..

2018| Claus Michelsen, Christian Breuer, Martin Bruns, Marius Clemens, Max Hanisch, Simon Junker, Thore Schlaak
Pressemitteilung

The German economy is slowing down somewhat

According to DIW Berlin estimates, the German economy should grow by 1.9 percent this year and 1.7 percent next year. The GDP growth forecast has thus decreased by 0.5 percentage points for this year and by 0.2 percentage points for the coming year ...

15.06.2018
3058 Ergebnisse, ab 11