Suche

clear
970 Ergebnisse, ab 901
Diskussionspapiere 879 / 2009

Multi-Factor Gegenbauer Processes and European Inflation Rates

In this paper we specify a multi-factor long-memory process that enables us to estimate the fractional differencing parameters at each frequency separately, and adopt this framework to model quarterly prices in three European countries (France, Italy and the UK). The empirical results suggest that inflation in France and Italy is nonstationary. However, while for the former country this applies both ...

2009| Guglielmo Maria Caporale, Luis A. Gil-Alana
Externe referierte Aufsätze

Money Velocity and Asset Prices in the Euro Area

In: Empirica 36 (2009), 1, S. 51-63 | Christian Dreger, Jürgen Wolters
DIW Wochenbericht 34 / 2000

Japan: Ende der Nullzinspolitik - der Angang eines nachhaltigen Aufschwungs?

Japans Zentralbank hat im August 2000 das Ende der so genannten "Nullzinspolitik" proklamiert und ließ den Zins für Tagesgeld steigen. Die Dauer der Nullzinspolitik war an die Überwindung der Deflationsgefahr geknüpft worden. Angesichts der gesamtwirtschaftlichen Erholungserscheinungen zu Jahresbeginn hält die Bank of Japan (BoJ) diese Gefahr jetzt für weitgehend gebannt. Insbesondere die dynamische ...

2000| Mechthild Schrooten
DIW Wochenbericht 47 / 2000

Geldpolitik in besonderer Verantwortung für den Aufschwung

Die kurzfristigen Zinsen im Euroraum wurden in den vergangenen 12 Monaten deutlich angehoben. Damit ging die Geldpolitik auf einen restriktiven Kurs, doch hat der Außenwert des Euro im selben Zeitraum stark abgenommen. Insgesamt sind die monetären Rahmenbedingungen im Euroraum gegenwärtig neutral, d.h. sie stehen einem Wachstum in Höhe der Ausweitung des Produktionspotentials nicht entgegen. Angesichts ...

2000| Silke Tober
Diskussionspapiere 953 / 2009

Die Auswirkungen der Geldmenge und des Kreditvolumens auf die Immobilienpreise: ein ARDL-Ansatz für Deutschland

Die aktuellen Finanzmarktturbulenzen wurden durch Entwicklungen im Immobiliensektor ausgelöst. Vor diesem Hintergrund analysiert dieser Beitrag den Zusammenhang zwischen den Immobilienpreisen und der Geldmengen- und Kreditvolumensentwicklung für den Zeitraum 1992 -2006 (westdeutsche Preisdaten) bzw. 1997 bis 2006 (ostdeutsche Preisdaten). Die Untersuchung konzentriert sich erstmals auf die Bundesrepublik ...

2009| Ansgar Belke
Externe referierte Aufsätze

Sticky Information Phillips Curves: European Evidence

We estimate the Sticky Information Phillips Curve model of Mankiw and Reis (2002) using survey expectations of professional forecasters from four major European economies. Our estimates imply that inflation expectations in France, Germany, and the United Kingdom are updated about once a year, while in Italy, about once each 6 months.

In: Journal of Money, Credit and Banking 40 (2008), 7, S. 1513-1519 | Jörg Döpke, Jonas Dovern, Ulrich Fritsche, Jiri Slacalek
FINESS Working Papers 7.1b / 2008

Money Velocity and Asset Prices in the Euro Area

Monetary growth in the euro area has exceeded its target since several years. At the same time, the money demand function seems to be increasingly unstable if more recent data are used. If the link between money balances and the macroeconomy is fragile, the rationale of monetary aggregates in the ECB strategy has to be doubted. In fact, a rise in the income elasticity after 2001 can be observed, and ...

2008| Christian Dreger, Jürgen Wolters
DIW Wochenbericht 46 / 1996

Kurskorrektur auf dem Weg nach Maastricht erforderlich

1996| Gustav Adolf Horn, Rudolf Zwiener
970 Ergebnisse, ab 901