DIW Berlin: Suche

Suche

clear
221 Ergebnisse, ab 21
DIW Wochenbericht 13 / 2019

Ökosteuer-Einnahmen sorgen noch heute für niedrigere Rentenbeiträge und höhere Renten

Mit der ökologischen Steuerreform wurden von 1999 bis 2003 die Energiesteuersätze – insbesondere auf Benzin und Diesel – erhöht und eine Stromsteuer eingeführt. Heute erzielen diese Ökosteuererhöhungen ein jährliches Aufkommen von etwa 20

2019| Stefan Bach, Hermann Buslei, Michelle Harnisch, Niklas Isaak
Pressemitteilung

Mütterrente II kommt vor allem unteren Einkommensgruppen zugute

Rund ein Viertel der Rentnerinnen würde von Mütterrente II profitieren – Haushaltsnettoeinkommen der einkommensschwächsten Rentnerinnen unter ihnen würde um sechs Prozent steigen, aber auch wohlhabende wären begü ..

11.07.2018
Monographien

Anstieg der Altersarmut in Deutschland: Wie wirken verschiedene Rentenreformen?

Wie wird sich die Altersarmut bis 2050 entwickeln? Welche Gruppen werden besonders stark betroffen sein? Wie könnten aktuell diskutierte Reformkonzepte wie die Altersvorsorgepflicht für Selbstständige, eine längerfristige Untergrenze für das ...

Gütersloh: Bertelsmann-Stiftung, 2019, 148 S. | Johannes Geyer, Hermann Buslei, Patricia Gallego-Granados, Peter Haan
DIW Weekly Report 28/29 / 2019

Minimum Wage: Many Entitled Employees in Germany Still Do Not Receive It

There has been a universal statutory minimum wage in Germany for a good four years, but many employees still do not receive it. This is the finding of new calculations based on the Socio-Economic Panel (SOEP), which have updated noncompliance with ..

2019| Alexandra Fedorets, Markus M. Grabka, Carsten Schröder
DIW Wochenbericht 13/14 / 2018

Progressive Sozialbeiträge können niedrige Einkommen entlasten

In der aktuellen Reformdiskussion stehen Steuer- und Abgabenentlastungen für geringe und mittlere Einkommen im Fokus. Berechnungen des DIW Berlin zeigen, wie sich verschiedene Entlastungskonzepte auswirken. So entlastet ein Grundfreibetrag für ...

2018| Stefan Bach, Peter Haan, Michelle Harnisch
DIW Wochenbericht 28 / 2018

Die Mütterrente II kommt vor allem Rentnerinnen mit geringen und mittleren Einkommen zugute

Die geplante Mütterrente II wird bei unverändertem aktuellem Rentenwert die Rentenausgaben um jährlich 3,5 Milliarden Euro erhöhen. Begünstigt werden Rentnerinnen mit vor 1992 geborenen Kindern bei mindestens drei Kindern. Nach Berechnungen auf

2018| Stefan Bach, Hermann Buslei, Michelle Harnisch
Pressemitteilung

Mehr Anreize für Erwerbstätigkeit von Frauen könnten Rentenlücken in europäischen Ländern verkleinern

Unterschiede in den Renteneinkommen zwischen den Geschlechtern sind in Europa teils riesig – In Deutschland große Unterschiede zwischen West und Ost – Länderübergreifender Zusammenhang zwischen Rentenlücken und ...Die

19.06.2019
Monographien

Welfare Stigma in the Lab: Evidence of Social Signaling

A puzzle of the modern welfare state is that a large fraction of social benefits is not takenup. Using a laboratory experiment, we present evidence that stigmatization through publicexposure causally reduces the take-up of a redistributive transfer .

Berlin: cesifo, 2016, 28 S.
(Cesifo Working Papers ; 6519)
| Jana Friedrichsen, Tobias König, Renke Schmacker
221 Ergebnisse, ab 21