Suche

clear
246 Ergebnisse, ab 21
DIW Wochenbericht 13 / 2019

Ökosteuer-Einnahmen sorgen noch heute für niedrigere Rentenbeiträge und höhere Renten

Mit der ökologischen Steuerreform wurden von 1999 bis 2003 die Energiesteuersätze – insbesondere auf Benzin und Diesel – erhöht und eine Stromsteuer eingeführt. Heute erzielen diese Ökosteuererhöhungen ein jährliches Aufkommen von etwa 20 Milliarden Euro oder 0,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Damit werden höhere Bundeszuschüsse an die Rentenversicherung finanziert. Berechnungen auf Basis eines ...

2019| Stefan Bach, Hermann Buslei, Michelle Harnisch, Niklas Isaak
Pressemitteilung

Mehr Anreize für Erwerbstätigkeit von Frauen könnten Rentenlücken in europäischen Ländern verkleinern

Unterschiede in den Renteneinkommen zwischen den Geschlechtern sind in Europa teils riesig – In Deutschland große Unterschiede zwischen West und Ost – Länderübergreifender Zusammenhang zwischen Rentenlücken und geschlechtsspezifischen Unterschieden am Arbeitsmarkt – Bessere Aufteilung von Sorge- und Erwerbsarbeit, etwa durch Abschaffung des Ehegattensplittings, ...

19.06.2019
Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen

Was Marx Right? Income Inequality, Market Concentration and Voting in late 19th Century Germany

The  recent  debate  on  the  causes  and  consequences  of  income  inequality shows striking similarity to the debate in many parts of Europe before 1914. Today and back then the focus was on the role of capital share and market concentration as a cause for rising inequality.  In this study we analyze the drivers and consequences of...

06.02.2019| Charlotte Bartels
Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen

Wealth inequality in Germany, 1895-2017

(together with Thilo Albers (HU Berlin) und Moritz Schularick (Uni Bonn)) This paper provides the first long-run wealth inequality series for Germany. We combine wealth tax data, survey data, national accounts' household balance sheets, and lists of large wealth holders to study the accumulation and distribution of wealth in Germany from 1895 to 2017. We find that wealth concentration in...

24.07.2019| Charlotte Bartels
Monographien

The Effect of Increasing the Early Retirement Age on Savings Behavior before Retirement

Facing a reduction in pension generosity, individuals can compensate the loss by working longer or saving more. This paper shows that the impact of changes in pension generosity on saving crucially depends on the possibility of prolonging future employment. Exploiting across cohort variation in expected pension wealth induced by a 3-year lift in early retirement age for women born after 1951 in Germany, ...

Bonn: IZA, 2019, 40 S. : Anh.
(Discussion Paper Series / Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit ; 12744)
| Stefan Etgeton, Björn Fischer, Han Ye
DIW Wochenbericht 23 / 2019

Besserverdienende profitieren in der Rentenversicherung zunehmend von höherer Lebenserwartung

Die Lebenserwartung der deutschen Bevölkerung steigt nicht nur im Zeitverlauf, sondern divergiert auch innerhalb der Jahrgänge zunehmend. Untersuchungen auf Basis von Administrativdaten der deutschen Rentenversicherung für westdeutsche, männliche Arbeitnehmer erlauben Rückschlüsse darauf, wie sich deren Lebenserwartung entwickelt, je nachdem wieviel Lohneinkommen über den Erwerbsverlauf erzielt wurde. ...

2019| Peter Haan, Daniel Kemptner, Holger Lüthen
DIW Wochenbericht 47 / 2019

100 Jahre deutsches Steuersystem: Grundlagen, Reformen und Herausforderungen

Die „Erzbergerschen Steuer- und Finanzreformen“ 1919/20 haben die öffentlichen Finanzen grundlegend umgestaltet. Die gesamtwirtschaftliche Steuerbelastung verdoppelte sich und stieg bis Ende des Zweiten Weltkriegs weiter. Seit den 1950er Jahren bewegt sie sich meist zwischen 22 bis 24 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Wiederaufbau und „Wirtschaftswunder“ starteten bei hohen Einkommen- und Körperschaftsteuersätzen ...

2019| Stefan Bach
DIW Wochenbericht 47 / 2019

Evolution statt Revolution: Interview

2019| Stefan Bach, Erich Wittenberg
DIW Weekly Report 46/47/48 / 2019

100 Years of the Modern German Tax System: Foundation, Reforms, and Challenges

The tax and fiscal reforms headed by German finance minister Matthias Erzberger in 1919 and 1920 fundamentally reshaped German public finances. The total tax revenue as a percentage of GDP, or tax-to-GDP ratio, doubled and increased continually until the end of World War II. Since the 1950s, the tax-to-GDP ratio has remained between 22 and 24 percent of GDP most of the time. West Germany’s economic ...

2019| Stefan Bach
Externe referierte Aufsätze

Health-Related Life Cycle Risks and Public Insurance

Based on a dynamic life cycle model, this study analyzes health-related risks of consumption and old-age poverty. The model allows for health effects on employment risks, on productivity, on longevity, the correlation between health risks, productivity and preferences, and the financial incentives of the German public insurance schemes. The estimation uses data on male employees and an extended expectation-maximization ...

In: Journal of Health Economics 65 (2019), S. 227-245 | Daniel Kemptner
246 Ergebnisse, ab 21