DIW Berlin: Suche

Suche

clear
1713 Ergebnisse, ab 1
Weekly Report

Risk aversion and other factors determine income redistribution preferences

The amount of redistribution people favor depends on socioeconomic factors and their views on fairness. This study, based on a representative survey conducted in Sweden, confirms earlier results: Higher incomes are correlated with wanting less ...The

04.05.2018| Manja Gärtner, Johanna Mollerstrom
Bericht

Risikobereitschaft und weitere Faktoren korrelieren mit Umverteilungspräferenzen

Wie viel Umverteilung Bürgerinnen und Bürger in der Gesellschaft möchten, hängt von sozioökonomischen Faktoren und ihren Ansichten über Gerechtigkeit ab. Diese Studie, basierend auf einer in Schweden durchgeführten,

03.05.2018| Manja Gärtner, Johanna Mollerstrom
Pressemitteilung

AfD wurde bei der Bundestagswahl häufiger in ländlichen und überalterten Wahlkreisen gewählt

Studie des DIW Berlin untersucht Zusammenhang zwischen AfD-Zweitstimmenergebnis und verschiedenen ökonomischen und soziodemografischen Variablen auf Wahlkreisebene – In Westdeutschland war die AfD in Wahlkreisen stark, in denen die ...Die

21.02.2018
Statements

Arbeit der Wirtschaftsnobelpreisträger hat das Leben vieler Menschen konkret verbessert

Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften geht in diesem Jahr an Abhijit Banerjee, Esther Duflo und Michael Kremer für ihre Arbeit zur Linderung globaler Armut. Dazu ein Statement von Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen ...

14.10.2019| Marcel Fratzscher
Zeitungs- und Blogbeiträge

Soll Deutschland ein bedingungsloses Grundeinkommen einführen?

In: iwd kompakt (05.02.2019), [Online-Artikel] | Jürgen Schupp
Pressemitteilung

Deutlich zunehmende Realeinkommen bei steigender Einkommensungleichheit

Ein Großteil der Bevölkerung profitiert von steigenden Einkommen, doch seit der Finanzkrise nimmt die Ungleichheit der Einkommen wieder zu –– Mehr als die Hälfte hält den eigenen Nettolohn für zu niedrig, obwohl

07.05.2019
Monographien

Welfare Stigma in the Lab: Evidence of Social Signaling

A puzzle of the modern welfare state is that a large fraction of social benefits is not takenup. Using a laboratory experiment, we present evidence that stigmatization through publicexposure causally reduces the take-up of a redistributive transfer .

Berlin: cesifo, 2016, 28 S.
(Cesifo Working Papers ; 6519)
| Jana Friedrichsen, Tobias König, Renke Schmacker
Video

Nachgeforscht: bei Charlotte Bartels über die Einkommensverteilung

Erstmals in Deutschland wird die Einkommensverteilung über einen Zeitraum von rund 140 Jahren präsentiert. Über alle politischen und wirtschaftlichen Turbulenzen des 20. Jahrhunderts hinweg hat sich vor allem der Einkommensanteil der ...

16.01.2018| Nachgeforscht
Pressemitteilung

Einkommensverteilung in Deutschland: Spreizung der Bruttoeinkommen hat seit der Wiedervereinigung zugenommen

Die zehn Prozent mit dem höchsten Einkommen erwirtschaften in Deutschland fast genauso viel wie die mittleren 40 Prozent – Oberstes Ein-Prozent steigert Anteil am Volkseinkommen seit 1995 von acht auf 13 Prozent. Der Anteil der ...Am 16.

16.01.2018
Pressemitteilung

Gross income gap has increased since reunification

The top 10% of income earners in Germany earn almost as much as the middle 40% – the top 1%’s share of national income has increased from eight to 13 percent since 1995. The share of national income belonging to the top 1% of income ...O

16.01.2018
1713 Ergebnisse, ab 1