Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
2386 Ergebnisse, ab 11
  • Sonstige Publikationen des DIW / Monographien

    Berechnung von Beschäftigung und Einkommen in Ostdeutschland: sechster Bericht ; Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung

    1994| Wolfgang Scheremet, Karin Müller-Krumholz, Horst Hartwig
  • Pressemitteilung

    Hohe Energiepreise: Arme Haushalte trotz Entlastungspaketen am stärksten belastet

    Studie untersucht, wie private Haushalte in Deutschland durch steigende Energiepreise belastet und durch Hilfen der Bundesregierung entlastet werden – Einkommensschwache Haushalte und Härtefälle sollten gezielter unterstützt werden Haushalte mit geringen Einkommen sind von den aktuell hohen Energiepreisen deutlich stärker betroffen als Haushalte mit hohen Einkommen – ...

    26.04.2022
  • Schumpeter BSE Macro Seminar

    Lifestyle Behaviors and Wealth-Health Gaps in Germany

    03.05.2022| Minchul Yum, University of Mannheim
  • Video

    Kindergrundsicherung, Bürger- und Energiegeld – Ist Deutschland bereits auf dem Weg zum bedingungslosen Grundeinkommen?

    Leidenschaftlich diskutiert Deutschland das bedingungslose Grundeinkommen. Während im Ringen um das Gesamtkonzept die einen von wirtschaftlicher Freiheit träumen und andere die Abschaffung des Sozialstaats fürchten, wandelt sich abseits des Scheinwerferlichts bereits der Sozialstaat. Kindergrundsicherung, Sanktionsmoratorium, Bürgergeld, Bafög-Änderungen, Rückzahlung des CO2-Preises – viele...

    22.04.2022| Veranstaltungsrückblick
  • Pressemitteilung

    Viele EuropäerInnen sehen Defizite bei sozialer Gerechtigkeit

    DIW Berlin veröffentlicht drei Studien anlässlich des Welttags der sozialen Gerechtigkeit – Große Mehrheit erwerbstätiger Europäerinnen und Europäer empfindet Einkommens- und Vermögensverteilung als ungerecht – Nur acht Prozent aller Befragten in Europa fühlen sich einer benachteiligten Gruppe zugehörig ­– Anteil ist aber gestiegen, ...

    16.02.2022
  • SOEPpapers 1157 / 2022

    Income-Dependent Equivalence Scales and Choice Theory: Implications for Poverty Measurement

    Income-Dependent Equivalence Scales and Choice Theory: Implications for Poverty MeasurementEquivalence Scales are a tool for removing the heterogeneity of household sizes in the measurement of inequality, and affect poverty assessments and poverty lines. We address the disadvantage that poor households may suffer due to their reduced ability to share goods within the household. This disadvantage is ...

    2022| Christos Koulovatianos, Carsten Schröder
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Die soziale Spaltung eskaliert

    In: Die Zeit (30.09.2022), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
  • Externe referierte Aufsätze

    Income and Wealth Inequality in Hong Kong, 1981–2020: The Rise of Pluto-Communism?

    The objective of this paper is to better understand the evolution and institutional roots of Hong Kong's growing economic inequality and political cleavages. By combining multiple sources of data (household surveys, fiscal data, wealth rankings, national accounts) and methodological innovations, two main findings are obtained. First, he evidence suggests a very large rise in income and wealth inequality ...

    In: The World Bank Economic Review 36 (2022), 4, S. 803–834 | Thomas Piketty, Li Yang
  • Blog Marcel Fratzscher

    Die Gaspreisbremse ist unsozial

    Dieser Beitrag erschien bei Zeit Online. Trotz Gaspreisbremse geht die Energiekrise zulasten der Einkommensschwächsten. Besserverdiener brauchen keine Entlastung, dann würden sie sich am Sparen beteiligen. Die Gaspreisbremse ist da. 90 Milliarden Euro will die Bundesregierung für Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen bis 2024 ausgeben. Das ist viel Geld, das schnell und unbürokratisch helfen soll. ...

    13.10.2022| Marcel Fratzscher
  • Interview

    „Der Staat ist gerade der große Gewinner der Inflation“

    DIW-Präsident Marcel Fratzscher attestiert der Regierung zu wenig Tempo und zu wenig Hilfe für viele Bürger. Die Teuerung könnte die nächsten fünf Jahre bei drei bis vier Prozent bleiben. Dieses Interview erschien am 01. Oktober 2022 in der Süddeutschen Zeitung. Interview: Marc Beise und Alexander Hagelüken. Marcel Fratzscher, 51, gilt als einflussreicher Berater ...

    04.10.2022| Marcel Fratzscher
2386 Ergebnisse, ab 11
keyboard_arrow_up