DIW Berlin: Suche

Suche

clear
1713 Ergebnisse, ab 21
Weekly Report

The Low-Wage Sector in Germany Is Larger Than Previously Assumed

by  Markus M. Grabka and Carsten Schröder The total number of dependent employees in Germany has increased by more than four million since the financial crisis. Part of this growth took place in the low-wage sector. Analyses based on data

03.04.2019| Markus M. Grabka, Carsten Schröder
Pressemitteilung

Wer kann der Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens am meisten etwas abgewinnen? Studie zeichnet Profil der Befürworterinnen und Befürworter

Repräsentative Umfragen zeigen: 45 bis 52 Prozent in Deutschland befürworten ein bedingungsloses Grundeinkommen –­­ Zustimmung eher bei jungen und besser gebildeten Menschen, Menschen mit niedrigen Einkommen und politisch ...D

10.04.2019
SOEPpapers 985 / 2018

Redistribution and Insurance in Welfare States around the World

Redistribution across individuals in a one-year-period framework is an empirically intensely studied question. However, a substantial share of annual redistribution might turn out to serve individual insurance in a longer perspective. In particular,

2018| Charlotte Bartels, Dirk Neumann
Monographien

The Role of Paternal Risk Attitudes in Long-run Education Outcomes and Intergenerational Mobility

This paper studies the role of paternal risk attitudes in sons’ long-run education outcomes and in the intergenerational transmission of incomes and education. Based on 1984–2012 German Socio-Economic Panel Study data of sons and fathers, I show

Zürich: Univ. Zürich, 2015, 27 S.
(Working Paper / Swiss Leading House on Economics of Education, Firm Behavior and Training Policies ; 114)
| Mathias Huebener
Weitere Aufsätze

Einkommensschwache Personen: die jüngere Entwicklung in Deutschland

Wie hat sich der Anteil einkommensschwacher Personen in Deutschland entwickelt? Ihr Anteil hat zugenommen, aber auch ihr Einkommen. Abhängig von der sozialen Gruppe zeigen sich aber deutliche Unterschiede: Ostdeutsche sind eher einkommensschwach als

In: Wirtschaftsdienst 98 (2018), 6 S. 418-427 | Karl Brenke
Weekly Report

Income Distribution in Germany : Real Income on the Rise since 1991 but More People with Low Incomes

Between 1991 and 2015, the real disposable, needs-adjusted income of persons in private households in Germany rose by 15 percent on average. The majority of the population has benefited from the growth in real income, but the groups at the lower end

24.05.2018| Jan Goebel, Markus M. Grabka
Pressemitteilung

Realeinkommen sind in Deutschland zwischen 1991 und 2015 gestiegen, niedrige Einkommensklassen haben aber nicht profitiert

Die verfügbaren Einkommen der Personen in privaten Haushalten sind in Deutschland im Durchschnitt und für die meisten Einkommensklassen gestiegen – Die Einkommen bei den 20 Prozent der Personen mit den niedrigsten Einkommen allerdings

24.05.2018
Interview

„Seit den Neunzigerjahren ist der Anteil an Menschen mit niedrigen Einkommen deutlich gestiegen“: Interview mit Markus M. Grabka

Herr Grabka, wie hat sich das Durchschnittseinkommen der Personen in privaten Haushalten in Deutschland entwickelt? Wenn wir den Zeitraum von 1991 bis 2015 betrachten, so ist die Entwicklung recht positiv. Im Durchschnitt können wir eine ...Her

24.05.2018| Markus M. Grabka
Externe referierte Aufsätze

Distributional Effects of Subsidizing Retirement Savings Accounts: Evidence from Germany

We empirically investigate the distributional consequences of the Riester scheme, the main private pension subsidization program in Germany. We find that 38% of the aggregate subsidy accrues to the top two deciles of the income distribution, but only

In: Finanzarchiv 74 (2018) 4, S. 415-445 | Giacomo Corneo, Johannes König, Carsten Schröder
1713 Ergebnisse, ab 21