DIW Berlin: Suche

Suche

clear
898 Ergebnisse, ab 11
Statements

Grundsteuer: Einfachere Lösung wäre möglich gewesen

Die heute vom Deutschen Bundestag verabschiedete Grundsteuerreform kommentiert Stefan Bach, Steuerexperte des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), wie folgt:

18.10.2019| Stefan Bach
Kommentar

Die Erbschaftsteuer ist die beste „Reichensteuer“: Kommentar von Stefan Bach

Die Erbschaftswelle rollt. In Deutschland werden jährlich 250 bis 300 Milliarden Euro vererbt oder verschenkt, mit steigender Tendenz. Denn das Vermögen der deutschen Privathaushalte ist auf mehr als 10000 Milliarden Euro gestiegen. ...Die

05.12.2018| Stefan Bach
Zeitungs- und Blogbeiträge

Unser Steuerstaat hat wirklich andere Probleme: ein Pro und Kontra zum Soli-Aus

In: Die Zeit (09.11.2018), [Online-Artikel] | Michael Hüther, Stefan Bach
Zeitungs- und Blogbeiträge

100 Jahre Deutsches Steuersystem

In: FAZIT - das WIrtschaftsblog der FAZ (09.11.2018), [Online-Artikel] | Stefan Bach
SOEPpapers 1002 / 2018

Do Justice Perceptions Support the Concept of Equal Sacrifice? Evidence from Germany

The ability-to-pay approach assesses taxes paid as a sacrifice by the taxpayers. This raises the question of how to define and how to measure it: in absolute, relative, or marginal terms? U.S. respondents prefer a tax schedule that is either a pure

2018| Maria Metzing
Statements

Pragmatische Lösungen liegen bei der Grundsteuer bereits vor

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat heute entschieden, dass die bisherige Bemessungsgrundlage der Grundsteuer nicht mit dem Grundgesetz zu vereinbaren ist. Bund und Länder haben nun bis Ende 2019 Zeit, die Grundsteuer neu zu regeln. ...

10.04.2018| Stefan Bach
DIW aktuell 9 / 2018

Grundsteuerreform: Aufwändige Neubewertung oder pragmatische Alternativen

Die Grundsteuer wird noch immer nach den alten Einheitswerten erhoben. Das Bundesverfassungsgericht wird in seinem morgigen Urteil entscheiden, ob diese erneuert werden müssen. Eine verkehrswertnahe Neubewertung des gesamten Immobilienbestands ist z

2018| Stefan Bach
Blog Marcel Fratzscher

Steuergeld nicht für Klientelpolitik missbrauchen

Steuergeld nicht für Klientelpolitik missbrauchen Dieser Beitrag ist am 26. Oktober in der ZEIT ONLINE–Kolumne „ Fratzschers Verteilungsfragen “ erschienen. Als die Steuerschätzer des Bundesfinanzministeriums&n

29.10.2018| Marcel Fratzscher
Zeitungs- und Blogbeiträge

Steuergeld nicht für Klientelpolitik missbrauchen

In: Die Zeit (26.10.2018), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Schafft das Ehegattensplitting endlich ab

Schafft das Ehegattensplitting endlich ab Dieser Beitrag ist am 8. Januar bei SPIEGEL ONLINE erschienen. Co-Autorin dieses Gastbeitrags ist   Katharina Wrohlich,  wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Gender St

08.01.2018| Marcel Fratzscher, Katharina Wrohlich
898 Ergebnisse, ab 11