Suche

clear
152 Ergebnisse, ab 21
Interview

„Wirkungen der Mütterrente II werden für das Jahr 2018 simuliert“: Interview mit Hermann Buslei

Herr Buslei, seit dem Jahr 2014 gibt es die so genannte Mütterrente. 2019 soll die Mütterrente II eingeführt werden. Was ist das Ziel dieser Reform? Die Mütterrente II soll nun auch allen Müttern, die vor 1992 geborene Kinder haben, einen dritten Entgeltpunkt gewähren, wenn sie mindestens drei Kinder haben. Diesen bekommen Mütter bisher nur für Kinder, die ab ...

11.07.2018| Hermann Buslei
Pressemitteilung

Entlastungen bei den Sozialbeiträgen sind eine Alternative zu Steuersenkungen

DIW Berlin berechnet Effekte verschiedener Konzepte für Sozialbeitragsentlastungen – Im Koalitionsvertrag vorgesehene Maßnahmen bei Sozialbeiträgen mit nur geringer Verteilungswirkung – Statt die Sozialbeiträge zu senken, könnten diese auf die Einkommensteuer angerechnet werden, bis hin zu einer „Negativsteuer“ – Steuern, Sozialbeiträge und ...

28.03.2018
Pressemitteilung

Mehr Beschäftigung und mehr Geld in der Rentenkasse

Zwei DIW-Studien zu Teilzeitrente und Anhebung der Regelaltersgrenze: Simulationen zeigen positive Beschäftigungseffekte und fiskalische Auswirkungen Eine Regelaltersgrenze, die relativ zur Zunahme der Lebenserwartung nach dem Jahr 2030 stiege, könnte helfen, die Finanzierung der gesetzlichen Rentenversicherung stabil zu halten, ohne dass das Rentenniveau weiter sinkt. Auch eine Teilzeitrente ...

29.11.2017
DIW Wochenbericht 48 / 2017

Teilzeitrente: Ihre Auswirkungen auf Beschäftigung und öffentliche Haushalte

Angesichts der schrumpfenden Erwerbsbevölkerung ist es ein zentrales wirtschaftspolitisches Ziel, die Zahl der Beschäftigten und damit der Beitragszahlenden auf möglichst hohem Niveau zu halten. Dies könnte erreicht werden, wenn Menschen später aus ihrem Erwerbsleben ausscheiden. Eine Teilzeitrente, also die Möglichkeit, vor der Regelaltersgrenze Teilzeitbeschäftigung und Rentenbezug zu kombinieren, ...

2017| Peter Haan, Songül Tolan
DIW Economic Bulletin 48 / 2017

Partial Retirement: Effects on Employment and Implications for Government Budgets

The demographic change is posing many challenges for government budgets. In the face of a shrinking work force, keeping the number of workers and thus pension contributors at the highest possible level is a key economic policy goal. This could be achieved if people retire from the work force later in life. Partial retirement, the option to work part-time while drawing a pension before reaching the ...

2017| Peter Haan, Songül Tolan
Pressemitteilung

Higher employment rates and more money in the pension fund

Two DIW studies on the partial retirement scheme and raising the normal retirement age: simulations show positive employment effects and fiscal implications A normal retirement age that increases relative to the rise in life expectancy after 2030 could help keep the funding of the statutory pension insurance scheme stable without the pension level decreasing further. Depending on the scenario, a ...

29.11.2017
Externe referierte Aufsätze

Earnings Responses to Social Security Contributions

This paper utilises the discontinuities induced by earnings caps for social security contributions (SSC) in Germany to analyse the effect of SSC on gross labour earnings. Economic incidence is identified by exploiting an increase of a regional earnings cap of health and long-term care insurance as a natural experiment. Based on administrative data, difference-in-differences models are estimated. I ...

In: Labour Economics 49 (2017), S. 55-72 | Michael Neumann
Externe referierte Aufsätze

Who Bears the Burden of Social Security Contributions in Germany? Evidence from 35 Years of Administrative Data

This paper provides evidence on the question of who bears the burden of social security contributions (SSC) in Germany over a long-term horizon. Following Alvaredo et al. (De Econ, 2017) we exploit kinks in the budget set generated by a drop in the marginal SSC rate at earnings caps for health and long-term care insurance. These concave kinks lead to discontinuities in the distributions of gross earnings, ...

In: De Economist 165 (2017), 2, S. 165-179 | Kai-Uwe Müller, Michael Neumann
152 Ergebnisse, ab 21
keyboard_arrow_up