Suche

clear
492 Ergebnisse, ab 11
DIW Wochenbericht 27 / 2020

Die Bürgerenergiewende ist in Gefahr: Kommentar

2020| Claudia Kemfert
DIW Wochenbericht 11 / 2020

Haushaltsüberschuldung hängt mit zu hohen Einkommenserwartungen und gelockerter Kreditvergabe zusammen

Weltweit steigt die Anzahl überschuldeter Privathaushalte. Die möglichen Gründe für diesen Anstieg sind nicht hinreichend erforscht. Der vorliegende Bericht verdeutlicht, dass überhöhte Einkommenserwartungen, die durch unsichere Einkommensverhältnisse befördert werden, zu überoptimistischen Konsumentscheidungen und verstärkter Kreditaufnahme führen können. In einer Umgebung ohne starke Regulierung, ...

2020| Theres Klühs, Melanie Koch, Wiebke Stein
Berlin IO Day

The 13th Berlin IO Day (postponed to spring 2021)

The Berlin IO Day is a one-day workshop sponsored by the Berlin Centre for Consumer Policies (BCCP) and supported by the Berlin's leading academic institutions, including DIW Berlin, ESMT Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, and Technische Universität Berlin. The aim is to create an international forum for high quality research in Industrial Organization in the heart of Berlin, one of...

18.09.2020| Rosa Ferrer, Holger Herz, Thomas Otter, Bertel Schjerning, Yossi Spiegel
Weitere Aufsätze

Verbraucher-Scoring – fair und korrekt?

In: Maria Reiffenstein, Beate Blaschek (Hrsg.) , Konsumentenpolitisches Jahrbuch: Trends, Rechtsentwicklung und Judikatur der letzten zwei Jahre
Wien: Verl. Österreich
S. 77-111
| Gerd Gigerenzer, Gert G. Wagner, Johannes Gerberding, Christian Groß, Ariane Keitel, Felix G. Rebitschek, Sarah Sommer
DIW Wochenbericht 22 / 2021

Finanzielle Bildung: Wichtiger Schutz gegen Überschuldung: Kommentar

2021| Jana Hamdan
Zeitungs- und Blogbeiträge

Schutz vor der Pleite

In: Der Tagesspiegel (01.06.2021), S. 14 | Jana Hamdan
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2021

Finanzielle Bildung: Was soll die Politik tun? Editorial

2021| Lukas Menkhoff, Doris Neuberger
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2021

Finanzwissen und Finanzbildung in Deutschland: Was wissen wir eigentlich?

Im internationalen Vergleich verfügen die Deutschen über ein relativ hohes Finanzwissen. Allerdings bedeutet dies nicht, dass Finanzwissen universell verbreitet ist. Der Anteil der Befragten, der drei grundlegende Fragen zu Zins, Inflation und Risikodiversifikation richtig beantworten kann, liegt zwischen 53 % und 62 %. Dieser Anteil liegt bei Frauen, älteren Menschen, Personen mit geringem Einkommen ...

2021| Tabea Bucher-Koenen, Caroline Knebel
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2021

Ökonomische Bildung aus Sicht der Deutschen Bundesbank

Viele Entscheidungen des täglichen Lebens erfordern ökonomische Kenntnisse. Es gibt somit gute Gründe, das Wissen über Wirtschafts- und Finanzthemen zu stärken. In Deutschland gibt es bislang für ökonomische Bildung keine federführende Institution. Vielmehr engagieren sich neben dem Schulsystem vor allem Unternehmen, Verbände und Stiftungen auf diesem Gebiet. Für Finanzthemen sind dies vor allem Akteure ...

2021| Burkhard Balz
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2021

Finanzbildung in einem eigenen Schulfach?

Trotz vieler Initiativen zur Stärkung finanzieller Bildung an Schulen findet sich in den deutschen Lehrplänen hierzu kein eigenes Fach. Im Folgenden skizziere ich zunächst die Erwartungen an eine finanzielle Bildung und die faktische Situation an den Schulen, um dann ausführlicher die Hintergründe der Fachabstinenz zu beleuchten. Dazu werden unterschiedliche Möglichkeiten einer curricularen Integration ...

2021| Günther Seeber
492 Ergebnisse, ab 11
keyboard_arrow_up