Suche

clear
418 Ergebnisse, ab 21
Forschungsprojekt

INNOMSME

Aktuelles Projekt| Entrepreneurship
Weitere Aufsätze

Produktivitätsentwicklung: Potenziale in Stadt und Land

Wirtschaftsleistung und Produktivität sind in Deutschland regional sehr unterschiedlich verteilt. Insgesamt ist das Effi zienzniveau in Ballungszentren höher als in ländlichen Gebieten. Das gilt für Ostdeutschland wie für Westdeutschland. Ostdeutschland ist aber deutlich stärker ländlich geprägt als Westdeutschland. Dies ist ein wesentlicher Grund für die anhaltenden regionalen Produktivitätsunterschiede ...

In: Wirtschaftsdienst 99 (2019), 5, S. 355–358 | Heike Belitz, Alexander Schiersch, Torben Stühmeier
SOEPpapers 1004 / 2018

The Wider Benefits of Adult Learning: Work-Related Training and Social Capital

We propose a regression-adjusted matched difference-in-differences framework to estimate non-pecuniary returns to adult education. This approach combines kernel matching with entropy balancing to account for selection bias and sorting on gains. Using data from the German SOEP,we evaluate the effect of work-related training, which represents the largest portion of adult education in OECD countries, ...

2018| Jens Ruhose, Stephan L. Thomsen, Insa Weilage
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2018

Finance and Growth - Shortly Reconsidered

In den 1980ern und 90ern entwickelte sich ein neues ökonomisches Paradigma: Finanzmärkte – so wurde angenommen – haben einen erheblichen Einfluss auf das Wirtschaftswachstum und die Produktivitätsentwicklung (Levine, Loayza und Beck 2000). Paradigmen kommen in der Regel auf Annahmen zurück. Solche Annahmen bieten eine gute Voraussetzung für Zirkelschlüsse. Mit der internationalen Finanzkrise 2007 wurde ...

2018| Mechthild Schrooten
Zeitungs- und Blogbeiträge

Hängen die Frontiers die Laggards ab?

In: Makronom (01.07.2019), [Online-Artikel] | Alexander Schiersch, Torben Stühmeier
DIW aktuell

Medienbasierter Index zeigt: Epidemien bringen in der Regel dauerhafte wirtschaftliche Einbußen mit sich

Die Verbreitung des Corona-Virus trifft die Wirtschaft weltweit hart. Wie hart genau, ist jedoch schwer vorherzusehen. Prognosen über den Verlauf und die wirtschaftlichen Folgen von Epidemien sind auch deshalb sehr unsicher, weil es an entsprechenden Modellen für die Dynamik von Epidemien mangelt. Ein nachrichtenbasierter Epidemieindex, der Medienberichte für den Zeitraum von Januar...

15.04.2020| Malte Rieth, Konstantin A. Kholodilin
DIW Weekly Report 33 / 2019

Productivity Growth in Decline despite Increasing Workforce Qualifications

After developing at an increasingly slower pace over the decades, labor productivity in Germany has recently stagnated. This is in contrast to the development of the workforce’s qualifications, which have been growing steadily due to rapid academicization. These phenomena can be found in other developed countries and are often attributed to sectoral change. Indeed, the shift of economic activity towards ...

2019| Karl Brenke
DIW Wochenbericht 33 / 2019

Produktivitätswachstum sinkt trotz steigendem Qualifikationsniveau der Erwerbstätigen

Die Arbeitsproduktivität hat in der Bundesrepublik gesamtwirtschaftlich über die Jahrzehnte immer langsamer zugelegt; zuletzt hat sie nur noch stagniert. Das steht in Kontrast zum steigenden Qualifikationsniveau der Arbeitskräfte infolge einer rasanten Akademisierung. Beides sind Phänomene, die auch in anderen entwickelten Ländern zu beobachten sind. Mitunter wird als Ursache auf den sektoralen Wandel ...

2019| Karl Brenke
Brown Bag Seminar Cluster Industrial Economics

Common Ownership, Markups and Productivity: Evidence from European Firms

This is an online seminar using Webex. You will receive the login data with the invitation to the talk. Abstract:  This paper analyzes the relationship between common ownership – when two firms are partially held by the same investor – and markups. Combining firm-level financial data from Europe with ownership data of publicly listed firms, we structurally estimate production...

07.05.2020| Nuria Boot
Externe referierte Aufsätze

Life Expectancy and Parental Education

This study analyses the relationship between life expectancy and parental education. Based on data from the German Socio-Economic Panel Study and survival analysis models, we show that maternal education is related to children's life expectancy – even after controlling for children's own level of education. This applies equally to daughters and sons as well as to children's further life expectancies ...

In: Social Science & Medicine 232 (2019), S. 351-365 | Mathias Huebener
418 Ergebnisse, ab 21