DIW Berlin: Suche

Suche

clear
601 Ergebnisse, ab 11
Monographien

The Role of Paternal Risk Attitudes in Long-run Education Outcomes and Intergenerational Mobility

This paper studies the role of paternal risk attitudes in sons’ long-run education outcomes and in the intergenerational transmission of incomes and education. Based on 1984–2012 German Socio-Economic Panel Study data of sons and fathers, I show

Zürich: Univ. Zürich, 2015, 27 S.
(Working Paper / Swiss Leading House on Economics of Education, Firm Behavior and Training Policies ; 114)
| Mathias Huebener
DIW Wochenbericht 9 / 2018

Kostenloser öffentlicher Nahverkehr: Nur ein Baustein von vielen: Kommentar

2018| Claudia Kemfert
Kommentar

Kostenloser öffentlicher Nahverkehr – nur ein Baustein von vielen: Kommentar von Claudia Kemfert

Die Politik tut alles, so scheint es manchmal, um die Autokonzerne weiter zu schonen und die notwendige Verkehrswende auf den Sankt Nimmerleinstag zu verschieben. Die EU hatte Deutschland ein letztes Ultimatum gestellt, die ...

28.02.2018| Claudia Kemfert
Statements

Politik und Autohersteller müssen nun endlich handeln

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass Fahrverbote für Dieselfahrzeuge auch vor einer Gesetzesänderung rechtlich zulässig sind. Durch Fahrverbote soll die Belastung der Luft durch Feinstaub und Stickoxide ...

27.02.2018
Brown Bag Seminar Cluster Industrial Economics

Merger Efficiency Gains: An Assessment of the French Urban Transport Industry

14.12.2018| Joanna Piechucka
Weitere Aufsätze

Nachhaltiger Verkehr schafft wirtschaftliche Chancen

In: Ökologisches Wirtschaften 34 (2019), 2, S. 10 | Claudia Kemfert
Externe referierte Aufsätze

Grenzen der Technologieneutralität: Infrastrukturförderung als notwendiger Pull für den Übergang zur Elektromobilität

In: Zeitschrift für Politikwissenschaft 27 (2018), 4, S. 483-491 | Claudia Kemfert, Carl-Friedrich Elmer, Miriam Dross
DIW Weekly Report 14 / 2019

The Low-Wage Sector in Germany Is Larger Than Previously Assumed

The total number of dependent employees in Germany has increased by more than four million since the financial crisis. Part of this growth took place in the low-wage sector. Analyses based on data from the Socio-Economic Panel, which in 2017 for the

2019| Markus M. Grabka, Carsten Schröder
DIW Wochenbericht 14 / 2019

Der Niedriglohnsektor in Deutschland ist größer als bislang angenommen

Die Zahl der abhängig Beschäftigten in Deutschland ist seit der Finanzkrise um mehr als vier Millionen gestiegen. Ein Teil dieses Beschäftigungsaufbaus fand im Niedriglohnsektor statt. Analysen auf Basis von Daten des Sozio-oekonomischen Panels, d

2019| Markus M. Grabka, Carsten Schröder
Externe referierte Aufsätze

Does the Law of One Price Hold for Hedonic Prices?

Hedonic prices of locational attributes in urban land markets are determined by a process of spatial arbitrage that is similar to that which underpins the law of one price. If hedonic prices deviate from their spatial equilibrium values then ...

In: Urban Studies 55 (2018), 15, S. 3299-3317 | Sevrin Waights
601 Ergebnisse, ab 11