DIW Berlin: Suche

Suche

clear
197 Ergebnisse, ab 11
Interview

„Ein risikofreudiger, junger Mann mit hohem Einkommen wünscht sich tendenziell weniger Umverteilung“: Interview mit Manja Gärtner

Frau Gärtner, Sie haben untersucht, wovon es abhängt, ob Menschen der staatlichen Umverteilung eher positiv oder negativ gegenüberstehen. Intuitiv würde man annehmen, dass Wohlhabende und Vielverdiener, der Umverteilung eher ...

03.05.2018| Manja Gärtner
SOEPpapers 965 / 2018

Can Personality Traits Explain Glass Ceilings?

This paper investigates whether personality traits can explain glass ceilings (increasing gender wage gaps across the wage distribution). Using longitudinal survey data from Germany, the UK, and Australia, I combine unconditional quantile regressions

2018| Collischon, Matthias
SOEPpapers 951 / 2017

Uncovering the Power of Personality to Shape Income

The notion of person-environment fit implies that personal and contextual factors interact in influencing important life outcomes. Using data from 8,458 employed individuals, we examined the combined effects of individuals' actual personality traits

2017| Jaap J. A. Denissen, Wiebke Bleidorn, Marie Hennecke, Maike Luhmann, Ulrich Orth, Jule Specht, Julia Zimmermann
Pressemitteilung

Ein zusätzliches Kita-Jahr beeinflusst die Persönlichkeit bis ins Jugendalter

DIW-BildungsökonomInnen untersuchen längerfristige Effekte eines frühen Kita-Besuchs – Jugendliche, die ein Jahr eher einen Kita-Platz bekamen, sind durchsetzungsfähiger und gewissenhafter – Kita-Ausbau sollte noch ...

11.04.2018
Interview

„Jugendliche, die früher einen Kita-Platz bekamen, sind kommunikativer und durchsetzungsfähiger“: Interview mit Frauke Peter

Frau Peter, Sie haben die langfristigen Wirkungen des Kita-Besuchs untersucht. Welche Aspekte standen dabei im Vordergrund? Im Vordergrund der Untersuchung standen das Eintrittsalter in die Kita und die daraus resultierende  ...

11.04.2018| Frauke H. Peter
Externe referierte Aufsätze

Validation of the Narcissistic Admiration and Rivalry Questionnaire Short Scale (NARQ-S) in Convenience and Representative Samples

Due to increased empirical interest in narcissism across the social sciences, there is a need for inventories that can be administered quickly while also reliably measuring both the agentic and antagonistic aspects of grandiose narcissism. In this ..

In: Psychological Assessment 30 (2018), 1, S. 86-96 | Marius Leckelt, Eunike Wetzel, Tanja M. Gerlach, Robert A. Ackerman, Joshua D.Miller, William J. Chopik, Lars Penke, Katharina Geukes, Albrecht C. P. Küfner, Roos Hutteman, David Richter, Karl-Heinz Renner, Marc Allroggen, Courtney Brecheen, W. Keith Campbell, Igor Grossmann, Mitja D. Back
Berlin Applied Micro Seminar (BAMS)

Moral Hazard: Experimental Evidence from Tenancy Contracts

BAMS is a joint seminar by the DIW Berlin, the Hertie School of Governance, the HU Berlin and the WZB.

05.03.2018| Konrad Burchardi, Stockholm University
Pressemitteilung

Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für Gert G. Wagner

Prof. Dr. Gert G. Wagner, langjähriger ehemaliger Vorstand des DIW Berlin, erhielt für sein anhaltendes ehrenamtliches Engagement in der Vermittlung wissenschaftlicher Expertise in Politik und Gesellschaft vom Bundespräsidenten das ...

22.11.2018
Seminar Series on Research in Development Economics

Interaction, Stereotypes and Performance. Evidence from South Africa

03.05.2018| Eliana la Ferrara, Bocconi
Seminar Series on Research in Development Economics

Can Social Contact Reduce Prejudice and Discrimination? Evidence from a Field Experiment in Nigeria

Abstract

31.05.2018| Alexandra Scacco, WZB
197 Ergebnisse, ab 11