Suche

clear
132 Ergebnisse, ab 1
Bericht

Ausgestaltung des deutschen Klimaschutzgesetzes: Grundlage für eine bessere Governance-Struktur

von Karsten Neuhoff und Heiner von Lüpke Deutschland gelingt es trotz vieler einzelner klimapolitischer Maßnahmen nicht, seine Treibhausgasemissionen so zu senken, dass die Klimaziele für das Jahr 2020 erreicht werden. Ein Grund dafür ist das Fehlen einer konsistenten Governance- Struktur in der Klimapolitik. Das Klimaschutzgesetz, das die Regierungskoalition noch in der aktuellen ...

30.01.2019| Karsten Neuhoff, Heiner von Lüpke
Interview

"Das Klimaschutzgesetz bietet die Chance, die nationale Klimagovernance zu verbessern": Interview mit Heiner von Lüpke

Herr von Lüpke, das Bundesumweltministerium will in diesem Jahr ein Klimaschutzgesetz auf den Weg bringen. Was kann ein solches Klimaschutzgesetz bewirken? Zuerst einmal ist es ein Ausdruck des politischen Willens der Bundesregierung, ernst zu machen mit Klimaschutzmaßnahmen und damit ein wichtiges Signal. Ein Klimaschutzgesetz kann rechtlich verbindliche Ziele abbilden, die auch Verantwortlichkeiten ...

30.01.2019| Heiner von Lüpke
DIW Wochenbericht 5 / 2019

Ausgestaltung des deutschen Klimaschutzgesetzes: Grundlage für eine bessere Governance-Struktur

Deutschland gelingt es trotz vieler einzelner klimapolitischer Maßnahmen nicht, seine Treibhausgasemissionen so zu senken, dass die Klimaziele für das Jahr 2020 erreicht werden. Ein Grund dafür ist das Fehlen einer konsistenten Governance- Struktur in der Klimapolitik. Das Klimaschutzgesetz, das die Regierungskoalition noch in der aktuellen Legislaturperiode plant, sollte wesentliche Elemente einer ...

2019| Heiner von Lüpke, Karsten Neuhoff
DIW Wochenbericht 5 / 2019

Das Klimaschutzgesetz bietet die Chance, die nationale Klimagovernance zu verbessern: Interview

2019| Heiner von Lüpke, Erich Wittenberg
DIW Berlin - Politikberatung kompakt 149 / 2020

Issues Paper about How to Design Climate Bonds for the Steel and Selected Non-Ferrous Metals Sectors

2020| Ingmar Jürgens, Stefanie Berendsen, Katharina Erdmann, Karsten Neuhoff
Zeitungs- und Blogbeiträge

Antworten auf zentrale Fragen zur Einführung von CO2-Preisen

In: Scientists for Future (19.08.2019), [Online-Artikel] | Linus Mattauch, Felix Creutzig, Nils aus dem Moore, Karsten Neuhoff ...
DIW Wochenbericht 10 / 2019

Klimaschutz verdient mehr als wiederholtes Koalitionsgezänk: Kommentar

2019| Karsten Neuhoff
DIW Wochenbericht 5 / 2020

Ein europäischer grüner Deal mit vielen Facetten: Kommentar

2020| Karsten Neuhoff
Externe referierte Aufsätze

Consumption-Oriented Policy Instruments for Fostering Greenhouse Gas Mitigation

Most policy instruments to reduce greenhouse gas (GHG) emissions have focused on producers, and on the energy efficiency of buildings, vehicles and other products. Behavioural changes related to climate change also impact ‘in-use’ emissions, and potentially, emissions both ‘upstream’ (including from imported goods) and ‘downstream’ (eg disposal). Consumption-oriented policies may provide avenues to ...

In: Climate Policy 20 (2020), Suppl. 1, S. S58–S73 | Michael Grubb, Doug Crawford-Brown, Karsten Neuhoff, Karin Schanes, Sonja Hawkins, Alexandra Poncia
Diskussionspapiere 1859 / 2020

Time-Consistent Carbon Pricing: The Role of Carbon Contracts for Differences

Carbon pricing decisions by governments are prone to time-inconsistency, which causes the private sector to underinvest in emission-reducing technologies. We show that incentives for decarbonization can be improved if complementing carbon pricing with carbon contracts for differences, where the government commits to pay a fixed carbon price level to the investors. We derive conditions under which the ...

2020| Olga Chiappinelli, Karsten Neuhoff
132 Ergebnisse, ab 1