DIW Berlin: Suche

Suche

clear
373 Ergebnisse, ab 1
Interview

"Die Antwort auf viele Herausforderungen kann nicht mehr der Nationalstaat geben": Interview mit Alexander Kriwoluzky

Herr Kriwoluzky, die EU wurde als reine Wirtschaftsgemeinschaft gegründet, inwieweit ist sie heute mehr als das? Selbstverständlich ist die Wirtschaftsgemeinschaft immer noch die Klammer, die die Europäische Union zusammenhält.

02.05.2019| Alexander Kriwoluzky
Pressemitteilung

EU-Kapitalmarktunion: Harmonisierte Regeln fördern Kapitalanlagen

Um die europäischen Kapitalmärkte krisenfester zu machen, sollen grenzüberschreitende Investitionen in Kapitalanlagen steigen – Wenn rechtliche Harmonisierung zunimmt, legen vor allem Versicherungen und Pensionsfonds mehr in ...

19.12.2018
Pressemitteilung

EU-Staatsanleihen in den Büchern von Großbanken: „Home Bias“ ist weit verbreitet

Tendenz zum überproportionalen Investieren in Staatsanleihen des Heimatlandes – Absicherung durch Eigenkapital würde vor allem spanische und italienische Banken treffen und die Staatsschuldenfinanzierung erschweren Europäische .

05.12.2018
Kommentar

Der Teufelskreis aus Staats- und Bankenkrise kann durchbrochen werden. Kommentar von Alexander Kriwoluzky

Auch wenn der jüngste EU-Gipfel von der Flüchtlingsdebatte geprägt war, darf dies nicht darüber hinweg täuschen, dass eigentlich existentiellere Probleme im Euroraum gelöst werden müssten. Gerade die Vorgänge .

04.07.2018| Alexander Kriwoluzky
Bericht

Call for Papers: Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung (Quarterly Journal of Economic Research)

European banking landscape between diversity, competition and concentration In ecology, bio-diverse systems are considered to be particularly resilient. Biodiversity increases the ability to absorb shocks as well as the likelihood of returning to ..

24.04.2018| Dorothea Schäfer
Bericht

Call for Papers: Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung 4/2018

European banking landscape between diversity, competition and concentration In der Ökologie gelten biodiverse Systeme als besonders widerstandsfähig. Vielfalt erhöht die Fähigkeit, Schocks zu absorbieren und die ...

24.04.2018| Dorothea Schäfer
Pressemitteilung

20 Jahre nach Einführung des Euro: Gemeinsame Geldpolitik hat die Konjunktur in den Euroländern stabiler gemacht

EZB ist es besser gelungen als ihren nationalen Vorgängern, die Konjunktur in den Euroländern zu stabilisieren – Spanien, Portugal und Italien haben am meisten profitiert – Währungsunion muss über Geldpolitik hinaus ..

16.05.2019
Pressemitteilung

Arbeitsmarkt und Lohnwachstum treiben die Inflation noch zu wenig

Steigende Rohölpreise sorgen seit Mitte des Jahres für anziehende Teuerung im Euroraum, aber Kerninflation legt nur wenig zu – EZB erwartet, dass anziehende Löhne die Kerninflation ankurbeln – DIW-Berechnungen zeigen, dass

24.10.2018
Weitere Aufsätze

Der wirtschaftliche Nutzen Europas für Deutschland

In: Katrin Böttger, Mathias Jopp (Hrsg.) , Handbuch zur deutschen Europapolitik
S. 77-90
Schriftenreihe / Bundeszentrale für Politische Bildung ; 10093
| Christian Dreger
DIW Wochenbericht 29 / 2018

Theresa Mays Brexit Weißbuch: Goods First, Finance Second: Kommentar

2018| Dorothea Schäfer
373 Ergebnisse, ab 1