DIW Berlin: Suche

Suche

clear
889 Ergebnisse, ab 1
Weitere Aufsätze

Permanente Steuerreform: Steuerpolitische Leitbilder und Entwicklungstrends der vergangenen Jahrzehnte

In: Aus Politik und Zeitgeschichte (2018), 23-25, S. 11-17 | Stefan Bach
Zeitungs- und Blogbeiträge

Die leere Liste der Steueroasen

In: Fuldaer Zeitung (06.02.2018), S. 4 | Jakob Miethe
Kommentar

Die leere Liste der Steueroasen: Kommentar von Jakob Miethe

Schon die im Dezember von der EU veröffentliche „schwarze Liste“ von nicht-kooperativen Steueroasen sorgte mit ihren mageren 17 Einträgen für Stirnrunzeln. Nicht vertreten waren Luxemburg, die Niederlande und Irland, die ..

24.01.2018| Jakob Miethe
Zeitungs- und Blogbeiträge

Für eine kluge Entlastung von Unternehmen

In: BerlinOeconomicus (22.05.2018), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
Zeitungs- und Blogbeiträge

Wie lässt sich die Grundsteuer sinnvoll reformieren?

In: Makronom (16.04.2018), [Online-Artikel] | Stephan Bach, Claus Michelsen
Zeitungs- und Blogbeiträge

Grundsteuerreform: WAM statt WUM

In: Makronom (07.02.2019), [Online-Artikel] | Stephan Bach, Claus Michelsen
Zeitungs- und Blogbeiträge

Kommentar zur Erbschaftsteuer

In: Makronom (28.08.2018), [Online-Artikel] | Stephan Bach
SOEPpapers 1002 / 2018

Do Justice Perceptions Support the Concept of Equal Sacrifice? Evidence from Germany

The ability-to-pay approach assesses taxes paid as a sacrifice by the taxpayers. This raises the question of how to define and how to measure it: in absolute, relative, or marginal terms? U.S. respondents prefer a tax schedule that is either a pure

2018| Maria Metzing
Statements

Pragmatische Lösungen liegen bei der Grundsteuer bereits vor

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat heute entschieden, dass die bisherige Bemessungsgrundlage der Grundsteuer nicht mit dem Grundgesetz zu vereinbaren ist. Bund und Länder haben nun bis Ende 2019 Zeit, die Grundsteuer neu zu regeln. ...

10.04.2018| Stefan Bach
DIW aktuell 9 / 2018

Grundsteuerreform: Aufwändige Neubewertung oder pragmatische Alternativen

Die Grundsteuer wird noch immer nach den alten Einheitswerten erhoben. Das Bundesverfassungsgericht wird in seinem morgigen Urteil entscheiden, ob diese erneuert werden müssen. Eine verkehrswertnahe Neubewertung des gesamten Immobilienbestands ist z

2018| Stefan Bach
889 Ergebnisse, ab 1