Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
845 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 5 / 2021

Schuldenbremse lieber modifizieren als abschaffen: Kommentar

2021| Alexander Kriwoluzky
Externe referierte Aufsätze

Sovereign Bonds Since Waterloo

This paper studies external sovereign bonds as an asset class. We compile a new database of 266,000 monthly prices of foreign-currency government bonds traded in London and New York between 1815 (the Battle of Waterloo) and 2016, covering up to 91 countries. Our main insight is that, as in equity markets, the returns on external sovereign bonds have been sufficiently high to compensate for risk. Real ...

In: The Quarterly Journal of Economics (2022), im Ersch. [online first: 2022-01-31] | Josefin Meyer, Carmen M. Reinhart, Christoph Trebesch
Blog Marcel Fratzscher

So können Zukunftsinvestitionen gelingen

Ausgewogen, klug und ambitioniert liest sich das Sondierungspapier der SPD, Grünen und FDP. Nur, ohne eine hohe Schuldenaufnahme wird nichts daraus. Denn jetzt wird die Zukunft entschieden. Dieser Gastbeitrag erschien am 21. Oktober 2021 bei SPIEGEL ONLINE. Die neue Bundesregierung wird in massivem Umfang neue Schulden machen müssen. Das ist die Wahrheit, wenn das Sondierungspapier halbwegs ...

22.10.2021| Marcel Fratzscher
Statement

Schuldenbremse lieber modifizieren als aussetzen

Alexander Kriwoluzky, Leiter der Abteilung Makroökonomie am DIW Berlin, kommentiert den Vorschlag von Kanzleramtsminister Helge Braun zur Aussetzung der Schuldenbremse wie folgt:

26.01.2021| Alexander Kriwoluzky
Zeitungs- und Blogbeiträge

Solidität zahlt sich in Krisen aus

In: Fuldaer Zeitung (02.02.2021), S. 6 | Alexander Kriwoluzky
Monographien

Government Spending Multipliers in (Un)certain Times

We estimate the dynamic effects of government spending shocks, using time-varying volatility in US data modeled through a Markov switching process. We find that the average government spending multiplier is significantly and persistently above one, driven by a crowding-in of private consumption and non-residential investment. We rationalize the results empirically through a contemporaneously countercyclical ...

Berlin: DIW Berlin, 2019, 27 S. | Jan Philipp Fritsche, Mathias Klein, Malte Rieth
DIW Berlin - Politikberatung kompakt 158 / 2020

Öffentliche Investitionen als Triebkraft privatwirtschaftlicher Investitionstätigkeit: Endbericht; Forschungsgutachten für das Bundesfinanzministerium (fe 3/19)

2020| Heike Belitz, Marius Clemens, Stefan Gebauer, Claus Michelsen
Pressemitteilung

90 Jahre Brüning-Rücktritt: Austeritätspolitik schadete der Wirtschaft schon in den 1930er Jahren

Erstmals werden ökonomische Folgen von Heinrich Brünings Austeritätspolitik zwischen 1930 und 1932 quantifiziert – Sparmaßnahmen verursachten einen Einbruch des Bruttoinlandsprodukts von zusätzlich 4,5 Prozent und zusätzliche 3,3 Millionen Arbeitslose – Forderungen nach Austerität als Reaktion auf gestiegene Schuldenstände in Europa sollten vor diesem ...

16.06.2022
845 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up