DIW Berlin: Suche

Suche

clear
733 Ergebnisse, ab 1
Blog Marcel Fratzscher

Wer echte Investitionen will, muss die schwarze Null aufgeben

Wer echte Investitionen will, muss die schwarze Null aufgeben Der Staat nimmt mächtig Geld ein, was also tun? Steuern senken führt jedenfalls nicht zu mehr Investitionen. Und noch mehr Schuldenabbau ist gerade gar nicht wichtig. Kolumne Dieser Beitrag ist am 17. Januar 2020 in der ZEIT ONLINE–Kolumne Fratzschers Verteilungsfragen erschienen. Hier finden Sie alle .

17.01.2020| Marcel Fratzscher
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2019

Schulden – Segen oder Fluch?

2019| Peter Hennecke, Doris Neuberger, Dorothea Schäfer
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2019

Die Schulden und die ökonomische Logik

Kein Thema stiftet mehr Verwirrung auf der Welt als das der „Schulden“. Bei keinem Thema gibt es größeren Aufklärungsbedarf, weil kein Thema für die Wirtschaftspolitik und insbesondere für die europäische Wirtschaftspolitik von größerer Bedeutung ist

2019| Heiner Flassbeck
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2019

Staatsverschuldung aus Bürgersicht: ein Forschungsüberblick

Aufgrund der seit langem geführten Debatte um das Für und Wider der Nutzung des Politikinstruments der Staatsverschuldung wissen wir recht viel darüber, was Experten (z. B. Finanzpolitiker/ -wissenschaftler) von Haushaltskonsolidierung, Deficit ...Du

2019| Karsten Mause
Blog Marcel Fratzscher

Die schwarze Null schützt nicht die künftigen Generationen

Die schwarze Null schützt nicht die künftigen Generationen Dieser Beitrag ist am 13. Dezember 2019 im Tagesspiegel erschienen. Das Hinterfragen der schwarzen Null durch Finanzminister Olaf Scholz könnte einen wichtigen Richtungswechsel der Bundesregierung ankündigen oder den Konflikt der großen Koalition weiter anheizen. Selten war die politische Unsicherheit über die ..

17.12.2019| Marcel Fratzscher
Pressemitteilung

30 Jahre nach dem Mauerfall: Neue Länder bleiben finanzschwach

Trotz umfangreicher Zahlungen im Länderfinanzausgleich: Wirtschafts- und Finanzkraft der Länder noch immer sehr heterogen – Demografische Entwicklung wird ostdeutsche Flächenländer in kommenden drei Jahrzehnten besonders stark treffen – Gleichwertige Lebensverhältnisse immer schwerer zu erreichen 30 Jahre nach dem Fall der Mauer sind die neuen Länder ...

23.10.2019
Monographien

Essays in International Finance

Opinions regarding capital account openness have been undergoing changes. On the one hand, financial liberalization and integration are viewed as sources of economic growth and prosperity due to a better allocation of capital to productive uses. In .

Berlin: FU Berlin, 2019, 121, XXX S. | Tatsiana Kliatskova
Externe referierte Aufsätze

Gut investierte Schulden sind eine Entlastung in der Zukunft

In: Wirtschaftsdienst 99 (2019), 5, S. 313-317 | Marcel Fratzscher, Alexander Kriwoluzky, Claus Michelsen
Pressemitteilung

Wer kann der Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens am meisten etwas abgewinnen? Studie zeichnet Profil der Befürworterinnen und Befürworter

Repräsentative Umfragen zeigen: 45 bis 52 Prozent in Deutschland befürworten ein bedingungsloses Grundeinkommen –­­ Zustimmung eher bei jungen und besser gebildeten Menschen, Menschen mit niedrigen Einkommen und politisch links orientierten Personen – Nicht nur die persönliche Situation, auch grundsätzliche Gerechtigkeitseinstellungen spielen eine Rolle

10.04.2019
Pressemitteilung

20 Jahre Ökosteuer: finanz- und sozialpolitisch top, umweltpolitisch ein Flop

Die zum 1. April 1999 eingeführte ökologische Steuerreform sorgt bis heute für niedrigere Rentenbeiträge und höhere Rentenbezüge – Umweltpolitisch war sie hingegen kein Erfolg, die beabsichtigte Lenkungswirkung ist ausgeblieben – Notwendig ist eine Reform, die CO2 angemessen bepreist und einkommensschwache Haushalte entlastet

27.03.2019
733 Ergebnisse, ab 1