Suche

clear
797 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 5 / 2021

Schuldenbremse lieber modifizieren als abschaffen: Kommentar

2021| Alexander Kriwoluzky
Externe referierte Aufsätze

Political Corruption in the Execution of Public Contracts

This paper presents a novel theoretical framework to explain the occurrence of corruption in public procurement. It extends the agency cost-padding model by Laffont and Tirole (1992) to allow for the principal to be a partially selfish politician who can design the contract auditing policy. It is found that a benevolent politician, by choosing a sufficiently strict auditing, deters the contracting ...

In: Journal of Economic Behavior & Organization 179 (2020), S. 116-140 | Olga Chiappinelli
Blog Marcel Fratzscher

Wer echte Investitionen will, muss die schwarze Null aufgeben

Der Staat nimmt mächtig Geld ein, was also tun? Steuern senken führt jedenfalls nicht zu mehr Investitionen. Und noch mehr Schuldenabbau ist gerade gar nicht wichtig. Kolumne Dieser Beitrag ist am 17. Januar 2020 in der ZEIT ONLINE–Kolumne Fratzschers Verteilungsfragen erschienen. Hier finden Sie alle Beiträge von Marcel Fratzscher. Die jüngst bekannt gewordenen Überschüsse ...

17.01.2020| Marcel Fratzscher
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2019

Staatsverschuldung aus Bürgersicht: ein Forschungsüberblick

Aufgrund der seit langem geführten Debatte um das Für und Wider der Nutzung des Politikinstruments der Staatsverschuldung wissen wir recht viel darüber, was Experten (z. B. Finanzpolitiker/ -wissenschaftler) von Haushaltskonsolidierung, Deficit-Spending oder Verschuldungsgrenzen halten. Dagegen finden sich in der Literatur zur Politischen Ökonomie der Staatsverschuldung relativ wenige empirische Studien, ...

2019| Karsten Mause
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2019

Die Schulden und die ökonomische Logik

Kein Thema stiftet mehr Verwirrung auf der Welt als das der „Schulden“. Bei keinem Thema gibt es größeren Aufklärungsbedarf, weil kein Thema für die Wirtschaftspolitik und insbesondere für die europäische Wirtschaftspolitik von größerer Bedeutung ist. Überall ist von Überschuldung die Rede, ohne dass gesagt wird, wessen Schulden gemeint sind und wer bei wem verschuldet ist, also um wessen Vermögen ...

2019| Heiner Flassbeck
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2019

Schulden – Segen oder Fluch?

2019| Peter Hennecke, Doris Neuberger, Dorothea Schäfer
Externe referierte Aufsätze

Social Status Concerns and the Political Economy of Publicly Provided Private Goods

We analyse the political economy of the public provision of private goods when individuals care about their social status. Status concerns motivate richer individuals to vote for the public provision of goods they themselves buy in markets: a higher provision level attracts more individuals to the public sector, enhancing the social exclusivity of market purchases. Majority voting may lead to a public ...

In: The Economic Journal 131 (2021), 633, S. 220–246 | Jana Friedrichsen, Tobias König, Tobias Lausen
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2020

Debt – Blessing or Curse? Editorial

2020| Peter Hennecke, Doris Neuberger, Dorothea Schäfer
Pressemitteilung

1.200 Euro monatlich drei Jahre lang: Pilotprojekt zum bedingungslosen Grundeinkommen beginnt mit der Auszahlung

Gemeinsame Langzeitstudie des DIW Berlin und des Vereins Mein Grundeinkommen – 122 Teilnehmende wurden aus mehr als zwei Millionen BewerberInnen ausgewählt und werden nun drei Jahre lang durch private Spenden finanziert Heute ist es soweit: Für die erste Langzeitstudie des Pilotprojekts Grundeinkommen bekommen 122 Menschen in Deutschland monatlich 1.200 Euro ausgezahlt – für ...

01.06.2021
Statement

Schuldenbremse lieber modifizieren als aussetzen

Alexander Kriwoluzky, Leiter der Abteilung Makroökonomie am DIW Berlin, kommentiert den Vorschlag von Kanzleramtsminister Helge Braun zur Aussetzung der Schuldenbremse wie folgt:

26.01.2021| Alexander Kriwoluzky
797 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up