Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
626 Ergebnisse, ab 1
  • Forschungsprojekt

    Nachfragewirkungen des 9€-Tickets - Ein innovativer Ansatz der Revealed Preferences unter Nutzung von Tracking-Daten

    In diesem Projekt werden Effekte des von Juni bis August 2022 verfügbaren 9€-Ticket, mit dem für 9€ je Monat der gesamte ÖPNV in Deutschland genutzt werden konnte, untersucht. Das Hauptaugenmerkt liegt dabei auf der Frage, inwiefern das politische Ziel eines Umstiegs auf den ÖPNV erreicht werden konnte. Einerseits werden hierzu die Nachfragewirkungen des 9€-Tickets und das Umstiegspotential vom...

    Aktuelles Projekt| Energie, Verkehr, Umwelt, Sozio-oekonomisches Panel
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    Sin Taxes and Self-Control

    According to theory, "sin taxes" are welfare improving if consumers with low self-control respond at least as much to the tax as consumers with high self-control. We investigate empirically if demand response to soft drink and fat tax variations in Denmark depends on consumers' self-control. We use a unique home-scan panel that includes a survey measure of self-control. When taxes increase, consumers ...

    In: American Economic Journal: Economic Policy 15 (2023), 3, S. 1-34 | Renke Schmacker, Sinne Smed
  • Statement

    Antwort auf Energiekrise - Energetische Gebäudesanierungen beschleunigen und Grundstoffe einsparen

    Vor 100 Tagen hat die unabhängige Expert*innenkommission Gas und Wärme Vorschläge für den Umgang mit steigenden Energiepreisen vorgelegt. Umgesetzt wurde davon bislang die Gaspreisbremse. Karsten Neuhoff, Mitglied der Kommision und Leiter der Abteilung Klimapolitik im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), mahnt weitere Schritte zur Energieeinsparung an:

    08.02.2023| Karsten Neuhoff
  • Statement

    Bauern-Soli kann ökologische Transformation der Landwirtschaft beschleunigen

    Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir schlägt die Einführung einer Abgabe auf tierische Lebensmittel vor, einen sogenannten Bauern-Soli. DIW-Präsident Marcel Fratzscher äußert sich dazu wie folgt:

    16.01.2024| Marcel Fratzscher
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    Hours Risk and Wage Risk: Repercussions over the Life Cycle

    We decompose earnings risk into contributions from hours and wage shocks. To distinguish between hours shocks, modeled as innovations to the marginal disutility of work, and labor supply reactions to wage shocks, we formulate a life-cycle model of consumption and labor supply. For estimation, we use data on married American men from the Panel Study of Income Dynamics. Permanent wage shocks explain ...

    In: The Scandinavian Journal of Economics 125 (2023), 4, S. 956-996 | Robin Jessen, Johannes König
  • Brown Bag Seminar Industrial Economics

    How Divestitures Affect Bargaining Power

    This paper studies how bargaining power is affected by merger and divestiture policies. I provide a new empirical framework to compute bounds on brand-level bargaining weights using widely available sales data. Next, I exploit the variation in brand ownership caused by a large merger, cleared conditional on divestiture, in the U.S. deodorant market, to quantify the extent to which divestitures...

    28.06.2023| Yann Delaprez, European University Institute
  • SOEPpapers 1177 / 2022

    Income Misperception and Populism

    We propose that false beliefs about the own current economic status are an important factor for explaining populist attitudes. Along with the subjects' receptiveness to right-wing populism, we elicit their perceived relative income positions in a representative survey of German households. We find that people with pessimistic beliefs about their income position are more attuned to populist statements. ...

    2022| Thilo N. H. Albers, Felix Kersting, Fabian Kosse
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2023

    Verbraucherkreditzinsen und Zinsobergrenzen bei steigendem Zinsniveau

    Die gestiegene Inflation und die daraufhin erfolgten Zinserhöhungen treffen einkommensschwache und verschuldete Haushalte besonders hart. Die Leitzinserhöhungen der Europäischen Zentralbank (EZB) seit Juli 2022 wurden bei der Neukreditvergabe durch Banken auf einzelnen Teilmärkten in unterschiedlichem Ausmaß an Verbraucher:innen weitergegeben. Die Überwälzung war am stärksten auf den Märkten, auf denen ...

    2023| Doris Neuberger
  • Audio

    Der Heizenergiebedarf wird wieder steigen, wenn der Preisdruck nachlässt: Interview mit Merve Kücük

    27.09.2023| Wochenberichtsinterview
  • Infografik

    Einsparungen wegen Heizenergiepreisen

    26.09.2023
626 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up