DIW Berlin: Suche

Suche

clear
722 Ergebnisse, ab 1
Climate Friendly Materials Platform

Workshop on Trade and climate policy in 2018 and beyond. How to get the incentives right?

Workshop on Trade and climate policy in 2018 and beyond. How to get the incentives right?

28.11.2018
Monographien

Economic Opportunities of Climate Action: Short Report

Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt, 2019, 21 S.
(Climate Change ; 2019, 16)
| Walter Kahlenborn, Malte Oehlmann, Manuel Linsenmeier, Jürgen Blazejczak, Dietmar Edler (u.a.)
Monographien

Wirtschaftliche Chancen durch Klimaschutz: Die wachsenden Weltmärkte für Klimaschutzgüter und -dienstleistungen

Das Übereinkommen von Paris enthält das globale Ziel, den Anstieg der durchschnittlichen Erdtempe-ratur deutlich unter 2°C über dem vorindustriellen Niveau zu halten sowie Anstrengungen zu unter-nehmen, um den Temperaturanstieg auf 1,5 °C zu ...

Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt, 2019, 90S.
(Climate Change ; 2019, 18)
| Jürgen Blazejczak, Dietmar Edler, Walter Kahlenborn, Manuel Linsenmeier (u.a.)
Monographien

Wirtschaftliche Chancen durch Klimaschutz: Kurzbericht

Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt, 2019, 22 S.
(Climate Change ; 2019, 15)
| Walter Kahlenborn, Malte Oehlmann, Manuel Linsenmeier, Jürgen Blazejczak, Dietmar Edler (u.a.)
Zeitungs- und Blogbeiträge

Hamburg macht beim Klimaschutz vieles richtig, aber...

In: Hamburger Morgenpost (21.05.2019), S. 3 | Claudia Kemfert
Weitere Aufsätze

Klimafinanzierung in Deutschland – Investitionen in die Transformation

Internationale Gutachten zum Klimawandel stimmen darin überein, dass zur Begrenzung der Globalen Erwärmung auf das 2°C-Ziel ein tiefgreifender gesellschaftlicher Wandel vonnöten ist. Veränderungen in der Nutzung und Erzeugung von Energie, ...

In: Matthias Stapelfeldt, Martin Granzow, Matthias Kopp (Hrsg.) , Greening Finance : der Weg in eine nachhaltige Finanzwirtschaft
S. 60-80
| Aleksandra Novikova, Ingmar Jürgens, Kateryna Stelmakh, Felix Peterka, Julie Emmrich
Bericht

Anliegen der „Klimastreiks“ sind berechtigt: DIW-ForscherInnen unterzeichnen wissenschaftliche Stellungnahme

Marcel Fratzscher (Präsident des DIW Berlin), Claudia Kemfert (Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt), Karsten Neuhoff (Leiter der Abteilung Klimapolitik) und mehrere andere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem DIW Berlin .

12.03.2019| Mathilde Richter
Interview

„Extreme Wetterereignisse treffen Haushalte in Ländern wie der Mongolei besonders stark“: Interview mit Kati Krähnert

Frau Krähnert, am Beispiel der Mongolei haben Sie den Einfluss extremer Wettereignisse auf das Leben von Menschen in Entwicklungsländern untersucht. Was stand dabei im Fokus Ihrer Untersuchung? Wir haben in diesem Sommer in Deutschland ein

04.10.2018| Kati Krähnert
DIW Wochenbericht 40 / 2018

Folgen von extremen Wetterereignissen für Entwicklungsländer am Beispiel der Mongolei: Editorial

2018| Kati Krähnert, Claudia Kemfert
DIW Wochenbericht 40 / 2018

Indexbasierte Wetterversicherung hilft Haushalten, sich von extremen Wetterereignissen zu erholen

Indexbasierte Wetterversicherungen gelten in der internationalen Klimapolitik als ein vielversprechendes Instrument, um Haushalte bei der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen. Das trifft insbesondere auf Entwicklungsländer zu, in denen ...

2018| Kati Krähnert, Veronika Bertram-Hümmer
722 Ergebnisse, ab 1