Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
994 Ergebnisse, ab 1
  • Pressemitteilung

    Geflüchtete aus der Ukraine: Knapp die Hälfte beabsichtigt längerfristig in Deutschland zu bleiben

    Gemeinsame Pressemitteilung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB), des Forschungszentrums des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF-FZ) und des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Ergebnisse der zweiten Befragung ukrainischer Geflüchteter: Fast die Hälfte beabsichtigt ...

    12.07.2023
  • Pressemitteilung

    Ukrainian refugees: Nearly half intend to stay in Germany in the longer term

    Second survey wave of around 7,000 Ukrainians on their life situations and progress in social participation For the second time, Ukrainians who fled because of the Russian war of aggression were interviewed about their life in Germany. Key results are: At the beginning of 2023, almost half of the respondents intend to stay in Germany in the longer term. The number of people in employment has increased ...

    12.07.2023
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    Proximity to Refugee Accommodations Does not Affect Locals’ Attitudes toward Refugees: Evidence from Germany

    With the so-called 'long summer of migration' of 2015, there was an urgent need to accommodate many refugees in Germany. This situation was framed as a 'refugee reception crisis', and it revealed diametrically opposed stances within German society. Within this debate, anti-refugee sentiment is often explained with the placement of nearby refugee reception facilities. Conclusive evidence of this claim ...

    In: European Sociological Review (2024), im Ersch. [Online first: 2023-06-01] | Katja Schmidt, Jannes Jacobsen, Theresa Iglauer
  • DIW Wochenbericht 12 / 2024

    Geflüchtete kommen auf gefährlichen Wegen nach Deutschland

    Die Routen, auf denen Geflüchtete in den Jahren 2014 bis 2023 nach Europa und Deutschland gekommen sind, wurden in unterschiedlichem Maße für die Flucht genutzt. Zuletzt hat die Bedeutung der zentralen Mittelmeerroute wieder zugenommen. Lauf offizieller Statistiken, in denen vor allem Todesfälle erfasst werden, ist dies die weltweit tödlichste Fluchtroute. Die Gefahrenlage auf den verschiedenen Routen ...

    2024| Cornelia Kristen, Jana Nebelin
  • Video

    3 Jahre warten – Wie geht Deutschland mit kranken Geflüchteten um?

    19.03.2024| Nachgeforscht
  • SOEPpapers 1183 / 2023

    Forced Migration and Social Cohesion: Evidence from the 2015/16 Mass Inflow in Germany

    A commonly expressed concern about immigration is that it undermines social cohesion in the receiving country. In this paper, we study the impact of a large and sudden inflow of asylum seekers on several indicators of social cohesion. In 2015/16, over one million asylum seekers from Syria, Afghanistan, and elsewhere arrived in Germany. Anecdotal evidence suggests that this inflow changed the public opinion ...

    2023| Emanuele Albarosa, Benjamin Elsner
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Warum Deutschland von der Zuwanderung profitiert

    In: Die Zeit (23.12.2022), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Deutschland braucht Zuwanderer dringender als umgekehrt

    In: Der Spiegel (29.12.2022), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Deutschland ist nicht der Himmel auf Erden

    In: Die Zeit (20.01.2023), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Deutschland ist nicht das Paradies

    In: Die Zeit (05.04.2024), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
994 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up