Suche

clear
926 Ergebnisse, ab 1
Pressemitteilung

Frauenanteile in Aufsichtsräten großer Unternehmen auf gutem Weg, Vorstände bleiben aber Männerdomänen

DIW Managerinnen-Barometer analysiert Frauenanteile in Vorständen und Aufsichtsräten von über 500 großen Unternehmen in Deutschland – Erste Anzeichen, dass Unternehmen Anstrengungen zurückfahren, sobald sie die Geschlechterquote für Aufsichtsräte erfüllen – Mehr Frauen in Kontrollgremien ziehen zumindest kurzfristig nicht automatisch mehr Frauen ...

16.01.2019
Berlin Applied Micro Seminar (BAMS)

Can Gender Quotas in Candidate Lists Empower Women? Evidence from a Regression Discontinuity Design

BAMS is a joint seminar by the DIW Berlin, the Hertie School of Governance, the HU Berlin and the WZB.

29.04.2019| Manuel Bagues
Zeitungs- und Blogbeiträge

Man nennt es Tod aus Verzweiflung

In: Die Zeit (01.03.2019), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
Weitere Aufsätze

Makroökonomie: Blind Spot Gender: Erweiterung makroökonomischer Indikatoren durch eine Gender-Komponente am Beispiel der Philips-Kurve

In: Makroökonomie im Dienste der Menschen : Festschrift für Gustav A. Horn
S. 43-53
Schriften der Keynes-Gesellschaft ; 14
| Elke Holst, Denise Barth
Externe referierte Aufsätze

The Effect of a Ban on Gender‐Based Pricing on Risk Selection in the German Health Insurance Market

Starting from December 2012, insurers in the European Union were prohibited from charging gender‐discriminatory prices. We examine the effect of this unisex mandate on risk segmentation in the German health insurance market. Although gender used to be a pricing factor in Germany's private health insurance (PHI) sector, it was never used as a pricing factor in the social health insurance (SHI) sector. ...

In: Health Economics 29 (2020), 1, S. 3-17 | Shan Huang, Martin Salm
Statement

Erste Frau an Spitze eines DAX-30-Konzerns ist ermutigendes Zeichen

Zum ersten Mal wird eine Frau ein DAX-30-Unternehmen führen: Jennifer Morgan tritt bei SAP gemeinsam mit Christian Klein die Nachfolge von Bill McDermott an. Dazu ein Statement von Katharina Wrohlich, Leiterin der Forschungsgruppe Gender Economics am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

11.10.2019| Katharina Wrohlich
Externe referierte Aufsätze

Poor Glucose Regulation is Associated with Declines in Well-Being among Older Men, but not Women

Glucose regulation is a key aspect of healthy aging and has been linked to brainfunctioning and cognition. Here, we examined the role of glucose regulation for withinpersonlongitudinal trajectories of well-being. We applied growth models to data fromthe Berlin Aging Study II (N = 1,437), using insulin resistance as an index of glucoregulatorycapacity. We found that poor glucose regulation (higher insulin ...

In: Psychology and Aging 35 (2020), 2, S. 204-211 | Johanna Drewelies, Sandra Duezel, Nikolaus Buchmann, Elisabeth Steinhagen-Thiessen, Gert G. Wagner, Naftali Raz, Ulman Lindenberger, Ilja Demuth, Denis Gerstorf
DIW Roundup 135 / 2019

Braucht Deutschland eine Ost-Quote?

„Es wächst zusammen, was zusammen gehört“, kommentierte Willy Brandt 1989 den Mauerfall. 30 Jahre nach dem Mauerfall ist schon vieles zusammengewachsen, aber trotz vieler positiver Erfolge gilt Ostdeutschland weiterhin als strukturschwach, mit niedrigeren Löhnen und geringerer Wirtschaftskraft (SVR 2019). Auch haben sich nur wenige Konzernzentralen großer Unternehmen in Ostdeutschland niedergelassen. ...

2019| Maria Metzing, David Richter
Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen

Paid Family Leave and Fertility: The Case of California

Current research on maternal and parental leave focuses on leave take-up and employment outcomes, finding that short leaves have beneficial labor market outcomes. As the US faces below replacement fertility and an aging population, we need to consider potential unintended fertility consequences of these policies. Generous European and Australian leave policies have increased fertility and...

05.06.2019| Pamela A. Meyerhofer (Cornell University)
926 Ergebnisse, ab 1