Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
641 Ergebnisse, ab 1
Weitere Aufsätze

Subjektives Wohlbefinden und Sorgen

In: Datenreport 2021
Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung
S. 409-419
Statistisches Bundesamt /Datenreport
| Theresa Iglauer, Jürgen Schupp, Maximilan Priem
Weitere Aufsätze

Zivilgesellschaftliches Engagement

In: Datenreport 2021
Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung
S. 399-407
Statistisches Bundesamt /Datenreport
| Mareike Alscher, Eckhard Priller, Luise Burkhardt
Medienbeitrag

Wie geht es den Deutschen?

Dieses Interview ist am 10.06.2021 auf ZEIT Online erschienen. DIE ZEIT: Herr Liebig, als Chef des Soziooekonomischen Panels sind Sie Herr über einen riesigen Datenschatz. Seit 1984 misst das Panel, was die Menschen in Deutschland bewegt, und befragt dafür 30.000 von ihnen intensiv und immer wieder. Wie geht es den Deutschen? Stefan Liebig: Wirtschaftlich trotz der Pandemie ganz gut. In ...

10.06.2021| Stefan Liebig
Pressemitteilung

Ehrenamtliche in sehr ländlichen Gegenden besonders engagiert – Männer aktiver als Frauen

DIW-Studie in Zusammenarbeit mit dem Thünen-Institut untersucht ehrenamtliches Engagement in ländlichen Räumen – Unterschiede nach Grad der „Ländlichkeit“ und sozioökonomischer Lage – Engagement in sehr ländlichen prosperierenden Gegenden sehr ausgeprägt – Frauen und Nicht-Erwerbstätigen muss Zugang zu Ehrenamt erleichtert werden ...

01.09.2021
SOEPpapers 1136 / 2021

Psychische Gesundheit im zweiten Covid-19 Lockdown in Deutschland

Die vorliegende Studie vergleicht das Niveau der selbstberichteten psychischen Gesundheit und des Wohlbefindens in Deutschland im zweiten Covid-19 Lockdown (Januar/Februar 2021) mit der Situation im ersten Lockdown (März bis Juli 2020). Im zweiten Lockdown sank die Zufriedenheit mit der Gesundheit und stiegen die Sorgen um die Gesundheit im Vergleich zum ersten Lockdown. Beide Werte blieben aber weiterhin ...

2021| Theresa Entringer, Hannes Kröger
DIW aktuell ; 67 / 2021

Weiterhin einsam und weniger zufrieden – Die Covid-19-Pandemie wirkt sich im zweiten Lockdown stärker auf das Wohlbefinden aus

Bereits zu Beginn der Corona-Pandemie und des ersten Lockdowns wurde vermutet, dass die Krise mit einer starken psychischen Belastung der Bevölkerung einhergehen würde. Im zweiten, deutlich längeren, Lockdown wurden diese Befürchtungen noch größer. Denn viele sahen dadurch die psychische Gesundheit der in Deutschland lebenden Menschen akut bedroht. Wie aktuelle Ergebnisse der SOEP-CoV-Studie zeigen, ...

2021| Theresa Entringer, Hannes Kröger
Bericht

FamilienMonitor_Corona (7): Wohlbefinden von Eltern sinkt auf Tiefstwert

Das neueste Update des FamilienMonitor_Corona betrachtet die Sorgen und das Wohlbefinden von Familien im Zeitraum 31. März bis 13. April 2021. In diesen Zeitraum fallen in vielen Bundesländern die Osterferien. Die Zahl der Neuinfektionen ist in diesem Zeitraum weiter dynamisch gewachsen. HausärztInnen haben mit dem Impfen gegen das Corona-Virus begonnen, wodurch seit Impfbeginn Höchstwerte ...

19.04.2021| Mathias Huebener
SOEP Brown Bag Seminar

Mask wearing, pro-social behavior and wellbeing

Using COME-HERE longitudinal data from 2021, this investigation links mask wearing, prosocial behaviour, and well-being. Given that mask wearing has positive externality properties, wearing one can be seen as pro-social behaviour. Individuals are categorised into three groups based on a comparison between their own mask wearing frequency and what is required by law. Those...

01.12.2021| Alan Piper, Paris School of Economics and Freie Universität Berlin
Veranstaltung

Affektive und kulturelle Dimensionen von Integration – Wissenschaft, Praxis und Politik im Dialog

Seit 2015 wird die Aufnahme und Integration von Geflüchteten in Politik und Öffentlichkeit erneut lebhaft diskutiert - fast sechs Jahre “Wir schaffen das.” Der vom BMBF geförderte Forschungsverbund „Affektive und kulturelle Dimensionen von Integration in Folge von Flucht und Zuwanderung“ (AFFIN) fragt aus interdisziplinärer Perspektive, was eine...

01.07.2021| Aladin El-Mafaalani, Universität Osnabrück
Externe referierte Aufsätze

Generation Y: Do Millennials Need a Partner to Be Happy?

IntroductionEmpirical evidence on Ronald Inglehart's theory of value change shows that subsequent generations show a decline in values of physical and economic security (materialism) in favor of an increase in values of self-expression and autonomy (postmaterialism).MethodsWe investigate in a pre-registered study whether Inglehart's theory also applies to partnership, such that millennials think less ...

In: Journal of Adolescence 90 (2021), S. 23-31 | Louisa Scheling, David Richter
641 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up