Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
157 Ergebnisse, ab 1
  • DIW Weekly Report 6 / 2024

    200 Years of Sovereign Debt Crises: Serial Restructurings May Be Accompanied by Higher Creditor Losses

    Many sovereign defaults have occurred worldwide over the past 200 years. An analysis of 321 sovereign debt restructurings since 1815 shows that foreign private and institutional investor losses were 43 percent on average. Notably, beginning in the 1970s, several debt exchanges have increasingly been required to resolve a default. To understand this new phenomenon better, this Weekly Report looks at ...

    2024| Josefin Meyer
  • DIW Wochenbericht 6 / 2024

    200 Jahre Staatsschuldenkrisen: Wiederholte Umschuldungen können mit höheren Gläubigerverlusten einhergehen

    In den vergangenen 200 Jahren hat es weltweit viele Zahlungsausfälle von Staaten gegeben. Die Untersuchung von 321 Umschuldungsabkommen seit 1815 zeigt, dass Verluste von ausländischen privaten und institutionellen Investoren durchschnittlich 43 Prozent betrugen. Auffällig ist, dass es insbesondere seit den 1970er Jahren zunehmend mehrerer Umschuldungen bedurfte, um einen Zahlungsausfall nachhaltig ...

    2024| Josefin Meyer
  • DIW Wochenbericht 6 / 2024

    Ein einzelner und dafür höherer Schuldenschnitt ist für Gläubiger besser als mehrere kleine: Interview

    2024| Josefin Meyer
  • Pressemitteilung

    Bei staatlichen Zahlungsausfällen ist ein einzelner höherer Schuldenschnitt für Gläubiger besser als mehrere kleine

    Studie untersucht Gläubigerverluste durch 200 Zahlungsausfälle von Staaten seit 1815 - Investoren verloren bei Schuldenkrisen durchschnittlich 47 Prozent ihrer Forderungen durch Umschuldungen - Mit drei oder mehr Umschuldungen erleiden Gläubiger mit 60 Prozent sogar weitaus höhere Verluste - Schuldentragfähigkeitsanalysen könnten optimalen Schuldenschnitt bestimmen Je niedriger Schuldenschnitte bei ...

    07.02.2024
  • Diskussionspapiere 2042 / 2023

    When Credit Turns Political: Evidence from the Spanish Financial Crisis

    This paper provides causal evidence on the effect of credit crunches on political polarization. We combine data on bank-firm connections and electoral outcomes at the city-level during the 2008-2014 Spanish Financial Crisis. First, we show that firms in a relationship with weak banks experience a reduction in their loan supply and employment growth. Next, we estimate the effects of unemployment on ...

    2023| Pia Hüttl, Simon Baumgartner
  • Externe Monographien

    Deutsche Wirtschaft kränkelt – Reform der Schuldenbremse kein Allheilmittel: Gemeinschaftsdiagnose Frühjahr 2024 ; Dienstleistungsauftrag des Bundesministeriums für WIrtschaft und Klimaschutz

    [Wechselnde Orte]: Projektgruppe Gemeinschaftsdiagnose, 2024, 91 S.
    (Gemeinschaftsdiagnose / Projektgruppe Gemeinschaftsdiagnose ; 1/2024)
    | Stefan Kooths,Timm Bönke, Oliver Holtemöller, Torsten Schmidt, Guido Baldi, Timo Wollmershäuser, Britta Gehrke, Pia Hüttl, Konstantin A. Kholodilin, Fre-derik Kurcz, Theresa Neef, Laura Pagenhardt, Marie Rullière, Jan-Christopher Scherer, Teresa Schildmann, Ruben Staffa, Kristin Trautmann,
  • Veranstaltung

    Managing Public Debt and Economic Challenges

    Join us for an insightful presentation on the global impact of COVID-19 on public debt and the challenges it poses for policymakers. This lecture explore the effectiveness of different approaches to reducing debt-to-GDP ratios, considering econometric analyses and historical experiences. Followed by a discussion. Key findings include: Fiscal consolidations: Timely and well-designed fiscal...

    14.06.2023| Asonuma Tamon, Josefin Meyer
  • DIW Berlin - Politikberatung kompakt 191 / 2023

    Praktizierte Verfahren der Konjunkturbereinigung: Forschungsprojekt im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen

    2023| Pia Hüttl, Konstantin A. Kholodilin
  • Diskussionspapiere 2075 / 2024

    Financial Repression in General Equilibrium: The Case of the United States, 1948–1974

    Financial repression lowers the return on government debt and contributes, all else equal, towards its liquidation. However, its full effect on the debt-to-GDP ratio hinges on how repression impacts the economy at large because it alters investment and saving decisions. We develop and estimate a New Keynesian model with financial repression. Based on U.S. data for the period 1948–1974, we find, consistent ...

    2024| Martin Kliem, Alexander Kriwoluzky, Gernot J. Müller, Alexander Scheer
  • Forschungsprojekt

    EU Tax Observatory

    Das EU Tax Obervatory ist ein unabhängiges Forschungslabor und an der Paris School of Economics angesiedelt ist. Das DIW ist der nationale Kooperationspartner des EU Tax Obervatory.  Das EU Tax Obervatory führt innovative Forschung im Bereich der Besteuerung durch, trägt zu einer demokratischen und integrativen Debatte über die Zukunft der Besteuerung bei und fördert den Dialog zwischen der...

    Aktuelles Projekt| Makroökonomie, Prognose und Konjunkturpolitik
157 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up