Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
960 Ergebnisse, ab 1
  • DIW Wochenbericht 29 / 2023

    Der Bundeshaushalt 2024 wird die wirtschaftliche und soziale Schieflage weiter verschärfen: Kommentar

    2023| Marcel Fratzscher
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Dieser Haushalt ist wirtschaftlich unklug, unsozial und unstrategisch

    In: Die Welt (06.07.2023), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
  • Statement

    Haushaltssperre macht es Bundesregierung möglich, schnell Klarheit zu schaffen

    Nachdem das Bundesverfassungsgericht einen Nachtragshaushalt der Bundesregierung für das Jahr 2021 für verfassungswidrig erklärt hat, hat das Bundesfinanzministerium eine Haushaltssperre verhängt. Dazu äußert sich Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), wie folgt:

    21.11.2023| Marcel Fratzscher
  • DIW Wochenbericht 1/2 / 2024

    Kluge Schulden heute sind der Wohlstand von morgen: Kommentar

    2024| Marcel Fratzscher
  • Statement

    Die Hochwasserkatastrophe in Niedersachsen zeigt die Unsinnigkeit der Schuldenbremse

    Wegen der Hochwasserkatastrophe in Niedersachsen und anderen Bundesländern wird aktuell diskutiert, die Schuldenbremse auszusetzen. DIW-Präsident Marcel Fratzscher kommentiert diesen Vorschlag wie folgt:

    03.01.2024| Marcel Fratzscher
  • Blog Marcel Fratzscher

    Germany’s debt brake is breaking its economy

    The recent decision by the German Constitutional Court to block the government’s plan to redirect €60 billion in unused pandemic funds toward climate-related projects has underscored the growing divisions within Germany’s three-party ruling coalition. Moreover, the decision is set to undermine economic growth at a critical moment. Earlier this month, Germany’s Constitutional Court ruled that the government’s ...

    30.11.2023| Marcel Fratzscher
  • Blog Marcel Fratzscher

    Nicht alle Schulden sind schlechte Schulden

    Ohne die Zusatzmilliarden ginge es Deutschland jetzt viel schlechter. Das zeigt: In Zeiten der Polykrise braucht es eine intelligente, flexible Schuldenbremse. Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts könnte Deutschland in eine politische Krise treiben. Daran dürfte auch der nun von Bundesfinanzminister Lindner vorgestellte Plan nichts ändern, kommende Woche einen Nachtragshaushalt vorzustellen. Dabei ...

    27.11.2023| Marcel Fratzscher
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Nicht alle Schulden sind schlechte Schulden

    In: Die Zeit (24.11.2023), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
  • Statement

    Bundeskanzler setzt richtige Signale – Jetzt sind klare Prioritäten gefordert

    Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich heute in einer Regierungserklärung zu den Folgen des Haushaltsurteils des Bundesverfassungsgerichts geäußert. Dazu eine Einordnung von Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

    28.11.2023| Marcel Fratzscher
  • Forschungsprojekt

    Kapitalgedeckte Finanzierung Pflegekosten

    Demografie bedingt steigende Mehrfinanzierungsbedarfe in der Sozialen Pflegeversicherung (SPV), die aus einem ab dem Jahr 2040 konstanten Beitragssatz erwachsen, könnten dauerhaft aus den Überschüssen eines Fonds kapitalgedeckt finanziert werden – eine langfristig positive Rendite-Zins- Differenz vorausgesetzt. Der Kapitalaufbau erfolgt über die Ausgabe von Bundesanleihen, die nach 20 Jahren...

    Abgeschlossenes Projekt| Staat
960 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up