Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
849 Ergebnisse, ab 21
Pressemitteilung

Hohe Energiepreise: Arme Haushalte trotz Entlastungspaketen am stärksten belastet

Studie untersucht, wie private Haushalte in Deutschland durch steigende Energiepreise belastet und durch Hilfen der Bundesregierung entlastet werden – Einkommensschwache Haushalte und Härtefälle sollten gezielter unterstützt werden Haushalte mit geringen Einkommen sind von den aktuell hohen Energiepreisen deutlich stärker betroffen als Haushalte mit hohen Einkommen – ...

26.04.2022
Pressemitteilung

90 Jahre Brüning-Rücktritt: Austeritätspolitik schadete der Wirtschaft schon in den 1930er Jahren

Erstmals werden ökonomische Folgen von Heinrich Brünings Austeritätspolitik zwischen 1930 und 1932 quantifiziert – Sparmaßnahmen verursachten einen Einbruch des Bruttoinlandsprodukts von zusätzlich 4,5 Prozent und zusätzliche 3,3 Millionen Arbeitslose – Forderungen nach Austerität als Reaktion auf gestiegene Schuldenstände in Europa sollten vor diesem ...

16.06.2022
Monographien

Interactions between Bank Levies and Corporate Taxes: How Is Bank Leverage Affected?

Frankfurt a.M.: Deutsche Bundesbank, 2020, 44 S.
(Discussion Paper / Deutsche Bundesbank ; 43)
| Franziska Bremus, Kirsten Schmidt, Lena Tonzer
SOEP Brown Bag Seminar

Mikrosimulation verschiedener Varianten eines Bedingungslosen Grundeinkommens in Deutschland

Mit einer Begrüßung und Einführung in die Thematik durch Jürgen Schupp Die Studie zum Vortrag finden Sie auf den Seiten des ifo-Instituts und hier.

20.09.2021| Maximilian Blömer (ifo), Andreas Peichl (ifo, LMU München) & Ronnie Schöb (FU Berlin), Jürgen Schupp
DIW aktuell

Europa auf dem Weg zur Fiskalunion: Investitionen stärken statt Entschuldung vorantreiben

In der Pandemie hat die Europäische Union in einem Kraftakt finanzielle Mittel in enormem Ausmaß zur Verfügung gestellt, um die wirtschaftlichen Verwerfungen abzumildern. Erstmals wurden dafür der Stabilitäts- und Wirtschaftspakt ausgesetzt und gemeinsame Schulden aufgenommen. Ist dieses Vorgehen die Blaupause für eine künftige Fiskalunion oder eher ein...

06.09.2021| Stephanie Ettmeier, Alexander Kriwoluzky, Fabian Seyrich
Weitere Aufsätze

Es geht nur gemeinsam

In: Berliner Wirtschaft (2021), 2, S. 10-11 | Martin Gornig
Video

Berliner Reden: Für einen neuen Gesellschaftsvertrag - Teil 2 mit Annalena Baerbock

Die Kanzlerkandidat*innen im Gespräch mit Vertreter*innen aus Wissenschaft, Kultur und Zivilgesellschaft Während sich unsere Gesellschaft verändert, werden die sozialen und politischen Spaltungen tiefer. Die Herausforderung der Klimagerechtigkeit, die Folgen der Corona-Pandemie und nicht zuletzt die Flutkatastrophe in Teilen Deutschlands machen den Handlungsbedarf zur Stärkung des sozialen...

20.08.2021| Veranstaltungsrückblick
Video

Rückblick: Berliner Reden - Teil 1 : Für einen neuen Gesellschaftsvertrag mit Olaf Scholz

Während sich unsere Gesellschaft verändert, werden die sozialen und politischen Spaltungen tiefer. Die Herausforderung der Klimagerechtigkeit, die Folgen der Corona-Pandemie und nicht zuletzt die Flutkatastrophe in Teilen Deutschlands machen den Handlungsbedarf zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts deutlich. Der Gesellschaftsvertrag muss neu gedacht werden, um den Bedürfnissen zukünftiger...

06.08.2021| Veranstaltungsrückblick
DIW Wochenbericht 28 / 2021

Politik braucht klaren Kurs bei informeller Pflege: Kommentar

2021| Peter Haan, Julia Schmieder
Externe referierte Aufsätze

Signalling Creditworthiness with Fiscal Austerity

Sovereign borrowers may tighten their fiscal stance in order to signal their creditworthiness to lenders. In a model of sovereign debt with incomplete information, I show that a trustworthy country may reduce its debt beyond the optimal level in order to separate itself from less reliable countries. Since austerity is costly, the gains in the price of debt from separating need to be high enough, as ...

In: European Economic Review 144 (2022), 104090, 27 S. | Anna Gibert
849 Ergebnisse, ab 21
keyboard_arrow_up