Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
1541 Ergebnisse, ab 1411
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    Bundling of Social and Private Goods and the Soft Budget Constraint Problem

    Firms in socialist and transitional economies are often obliged to provide social goods at the same time that they are competing with private firms. This paper analyzes the impact of such bundling on the provision of private and social goods focussing on the inability of politicians to commit not to bail out firms experiencing financial trouble. This soft budget constraint problem results in firms ...

    In: Journal of Comparative Economics 33 (2005), 1, S. 47-58 | Lars-Hendrik Röller, Zhentang Zhang
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2 / 2007

    Unternehmensbesteuerung in der Europäischen Union: aktuelle Entwicklungen und Implikationen für die deutsche Steuerpolitik

    In der EU findet im Bereich der Unternehmensbesteuerung ein Steuerwettlauf zwischen den Mitgliedsländern statt, der für eine tendenzielle Erosion sowie für eine gewisse Konvergenz der Unternehmensbesteuerung sorgt. Neben den nominellen Steuersätzen gleichen sich auch andere Charakteristika der nationalen Unternehmensteuersysteme an: beispielsweise bezüglich der Integration von Körperschafts- und Anteilseignerbesteuerung. ...

    2007| Margit Schratzenstaller
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2 / 2007

    Aufkommens- und Verteilungseffekte der Unternehmensteuerreform 2008: eine Analyse mit dem Unternehmensteuer-Mikrosimulationsmodell BizTax

    Das Mikrosimulationsmodell zur Unternehmensbesteuerung BizTax des DIW Berlin basiert auf fortgeschriebenen Einzeldaten der Gewerbesteuerstatistik. Damit können erstmals die Aufkommens- und Verteilungswirkungen der Unternehmensbesteuerung repräsentativ und realitätsnah beschrieben werden. Simulationsergebnisse zu wesentlichen Elementen der Unternehmensteuerreform 2008 bestätigen weitgehend die Aufkommensschätzung ...

    2007| Stefan Bach, Hermann Buslei, Nadja Dwenger, Frank M. Fossen
  • DIW Wochenbericht 26 / 2007

    Zu wenige Frauen in Spitzenpositionen der großen Banken und Versicherungen

    Der Frauenanteil an Aufsichtsratsposten ist bei den großen Banken und Sparkassen sowie bei Versicherungsgesellschaften in Deutschland gering. Im Bankgewerbe beträgt er 15 % und bei Versicherungen 11 %. Dass dennoch in den meisten Aufsichts- oder Verwaltungsräten Frauen vertreten sind, geht überwiegend auf die Entsendung durch Arbeitnehmervertretungen zurück. Die Vorstandssitze der großen Unternehmen ...

    2007| Elke Holst, Anne-Katrin Stahn
  • Externe Monographien

    Self-Employment Dynamics across the Business Cycle: Migrants versus Natives

    Bonn: IZA, 2004, 51 S.
    (Discussion Paper Series / Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit ; 1386)
    | Amelie Constant, Klaus F. Zimmermann
  • Externe Monographien

    Self-Employment Dynamics across the Business Cycle: Migrants vs. Natives

    London: CEPR, 2004, 51 S.
    (Discussion Paper Series / Centre for Economic Policy Research ; 4754)
    | Amelie Constant, Klaus F. Zimmermann
  • Diskussionspapiere 455 / 2004

    Self-Employment Dynamics across the Business Cycle: Migrants versus Natives

    Economically active people are either in gainful employment, are unemployed or self-employed. We are interested in the dynamics of the transitions between these states across the business cycle. It is generally perceived that employment or self-employment are absorbing states. However, innovations, structural changes and business cycles generate strong adjustment processes that lead to fluctuations ...

    2004| Amelie Constant, Klaus F. Zimmermann
  • Diskussionspapiere 560 / 2006

    Native-Migrant Differences in Risk Attitudes

    This paper questions the perceived wisdom that migrants are more risk-loving than the native population. We employ a new large German survey of direct individual risk measures to find that first-generation migrants have lower risk attitudes than natives, which only equalize in the second generation.

    2006| Holger Bonin, Amelie Constant, Konstantinos Tatsiramos, Klaus F. Zimmermann
  • Diskussionspapiere 547 / 2006

    Legal Status at Entry, Economic Performance, and Self-Employment Proclivity: A Bi-National Study of Immigrants

    There are concerns about the attachment of immigrants to the labor force, and the potential policy responses. This paper uses a bi-national survey on immigrant performance to investigate the sorting of individuals into full-time paid-employment and entrepreneurship and their economic success. Particular attention is paid to the role of legal status at entry in the host country (worker, refugee, and ...

    2006| Amelie Constant, Klaus F. Zimmermann
  • Nicht-referierte Aufsätze

    The Effect of Globalization on Aggregate Labour Demand in EU Countries

    In: Berichte 16 (2006), 171, S. 14-22 | Christian Dreger, Stefan Kooths
1541 Ergebnisse, ab 1411
keyboard_arrow_up