Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
2885 Ergebnisse, ab 2561
  • Forschungsprojekt

    Energiebilanzen

    Aktuelles Projekt| Energie, Verkehr, Umwelt
  • DIW Wochenbericht 17 / 2009

    Erdgas für Europa: die Importe steigen deutlich

    Seit Ende der 90er Jahre ist Erdgas in der Europäischen Union nach Mineralöl der zweitwichtigste Energieträger. Nach den vorliegenden Prognosen wird die Nachfrage nach Erdgas langfristig weiter steigen. Da die Erdgasgewinnung in der EU ihren Höhepunkt bereits überschritten hat und stark zurückgehen wird, müssen die Erdgasimporte deutlich zunehmen. Dies ist langfristig auch möglich, da in wirtschaftlicher ...

    2009| Hella Engerer, Manfred Horn
  • Forschungsprojekt

    Energiebilanzen

    Abgeschlossenes Projekt| Energie, Verkehr, Umwelt
  • DIW Wochenbericht 11 / 2009

    Förderung erneuerbarer Energien und Emissionshandel: wir brauchen beides

    Die Förderung erneuerbarer Energien und der Emissionshandel sind wesentliche Elemente der europäischen und der nationalen Energie- und Klimapolitik. Einige Kritiker lehnen jedoch die gezielte Förderung erneuerbarer Energien ab, insbesondere mit dem Argument, sie sei im Zusammenhang mit dem europäischen Emissionshandel unwirksam oder sogar schädlich. Bei näherer Betrachtung zeigt sich hingegen, dass ...

    2009| Claudia Kemfert, Jochen Diekmann
  • DIW Wochenbericht 50 / 2008

    Erdgas im Tank für eine schadstoffarme Zukunft

    Der Einsatz von Erdgas als Kraftstoff nimmt weltweit zu, besonders stark in lateinamerikanischen und asiatischen Ländern. In einigen europäischen und asiatischen Ländern wird der Einsatz von Erdgas als Kraftstoff vor allem mit dem Ziel verfolgt, die Schadstoffbelastung der Luft zu vermindern. In Ländern mit Zahlungsbilanzproblemen - wie es teilweise in Lateinamerika der Fall war - ging es ursprünglich ...

    2008| Hella Engerer, Manfred Horn
  • DIW Wochenbericht 50 / 2008

    Gas geben beim Klimaschutz: Sieben Fragen an Manfred Horn

    2008
  • DIW Wochenbericht 15 / 2008

    Strommarkt: Engpässe im Netz behindern den Wettbewerb

    Der Wettbewerb auf dem Strommarkt in Deutschland und einigen anderen EU-Ländern lässt immer noch zu wünschen übrig. Brüssel drängt heute vor allem Deutschland und Frankreich, mehr Wettbewerb zuzulassen. Deutschland öffnete den Strommarkt zwar im Jahr 1998 und ließ zu, dass die Verbraucher den Anbieter frei wählen können. Das Land hat seit dieser Zeit jedoch nicht wirklich Wettbewerbspolitik betrieben. ...

    2008| Claudia Kemfert, Thure Traber
  • DIW Wochenbericht 15 / 2008

    Wettbewerb schafft Monopole: Fünf Fragen an Claudia Kemfert

    2008
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2 / 1996

    Nachfrageseitiges Marktversagen auf dem Energiemarkt: Empirische Evidenz, theoretische Aspekte, politische Folgerungen

    1996| Barbara Praetorius
  • Economic Bulletin 7 / 2000

    Power Exchanges in the Liberalised Electricity Market

    2000| Barbara Praetorius
2885 Ergebnisse, ab 2561
keyboard_arrow_up