Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
1496 Ergebnisse, ab 1301
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2014

    Perspektiven des Arbeitsmarktes für Pflegekräfte

    In diesem Beitrag werden die sich längerfristig verstärkenden Ungleichgewichte auf dem Pflegearbeitsmarkt untersucht. Ausgehend von der starken Bevölkerungsalterung in den nächsten Jahrzehnten wird zunächst nach den Konsequenzen der Alterung für die künftige Zahl von Pflegebedürftigen gefragt. Determinanten des Personalbedarfs und Probleme der statistischen Erfassung wie Zuordnung zur Pflege, Fachkräfteanteil ...

    2014| Dieter Bogai
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2014

    Zwischen Ökonomisierungsangst und Wachstumseurophorie: zur Governance der Arbeit im Pflegesektor

    Diskurse zur Zukunft der Arbeit im Pflegesektor zeichnen derzeit ein widersprüchliches Bild. Einerseits werden Wachstums- und Beschäftigungsperspektiven betont, andererseits wächst die Sorge um eine weitere Ökonomisierung und Prekarisierung von Pflegearbeit. Der vorliegende Beitrag reflektiert diesen Diskurs vor dem Hintergrund der institutionellen Arrangements der Arbeitsbeziehungen aus der Perspektive ...

    2014| Michaela Evans, Günter Thiele, Kai Ziegler, Franziska Risthaus
  • SOEPpapers 648 / 2014

    A Dynamic Hurdle Model for Zero-Inflated Count Data: With an Application to Health Care Utilization

    A Dynamic Hurdle Model for Zero-Inflated Count Data: With an Application to Health Care UtilizationExcess zeros are encountered in many empirical count data applications. We provide a new explanation of extra zeros, related to the underlying stochastic process that generates events. The process has two rates, a lower rate until the first event, and a higher one thereafter. We derive the corresponding ...

    2014| Gregori Baetschmann, Rainer Winkelmann
  • Forschungsprojekt

    Herders coping with hazards in Kyrgyzstan and Mongolia

    Abgeschlossenes Projekt
  • Forschungsprojekt

    Berliner Altersstudie II (BASE-II): Health and Cognitive Functioning across the Lifespan

    Abgeschlossenes Projekt| Sozio-oekonomisches Panel
  • DIW Wochenbericht 13 / 2012

    Das deutsche Pflegesystem ist im EU-Vergleich unterdurchschnittlich finanziert

    In Europa steigt die Zahl der Hochbetagten drastisch an. Viele von ihnen sind längerfristig in den Aktivitäten des täglichen Lebens eingeschränkt und auf Pflege durch Familienangehörige oder professionelle Dienste angewiesen. Wie wird die Pflege in Europa organisiert und finanziert? In welchem Verhältnis steht die informelle Pflege durch Familienangehörige zur formellen Pflege durch ambulante Pflegedienste ...

    2012| Erika Schulz
  • SOEPpapers 432 / 2012

    Does Job Loss Make You Smoke and Gain Weight?

    This paper estimates the effect of involuntary job loss on smoking behavior and body weight using German Socio-Economic Panel Study data. Baseline nonsmokers are more likely to start smoking due to job loss, while smokers do not intensify their smoking. Job loss increases body weight slightly, but significantly. In particular, single individuals as well as those with lower health or socioeconomic status ...

    2012| Jan Marcus
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    In Vino Pecunia? The Association between Beverage-Specific Drinking Behavior and Wages

    The positive association between moderate alcohol consumption and wages is well documented in the economic literature. Positive health effects as well as networking mechanisms serve as explanations for the "alcohol-income puzzle". Using individual-based microdata from the SOEP for 2006, we confirm that this relationship exists for Germany as well. More importantly, we shed light on the alcohol-income ...

    In: Journal of Labor Research 30 (2009), 3, S. 219-244 | Nicolas R. Ziebarth, Markus M. Grabka
  • Diskussionspapiere 258 / 2001

    Probleme einer steigenden Lebenserwartung in der privaten Rentenversicherung: Theorie und Empirie für Deutschland

    Eine unerwartet steigende Lebenserwartung führt bei privaten kapitalgedeckten Rentenversicherungsverträgen zu sinkenden Rentenzahlungen und/oder einer Belastung des Versicherungsunternehmens, das verschiedene Möglichkeiten hat, dieser Belastung zu entgegnen. Für Deutschland wird anhand der Umstellung der Rechungsgrundlagen auf die Sterbetafel DAV 1994 R gezeigt, dass es zu einer nicht unbeträchtlichen ...

    2001| Johannes Leinert, Gert G. Wagner
  • Diskussionspapiere 247 / 2001

    Wettbewerb aller Krankenversicherungen kann Qualität verbessern und Kosten des Gesundheitswesens senken

    Das präsentierte und diskutierte Modell eines sozialgebundenen Krankenversicherungswettbewerbs zeigt zum Ersten, dass ein derartiges System an vielen Stellen vom Staat reguliert werden muss. Es ist deutlich komplizierter als die bislang in der Diskussion befindlichen Lehrbuchmodelle und die Reformvorschläge, die lediglich einem Agenda Setting dienen und notwendigerweise nur Prinzipien postulieren. ...

    2001| Wolfgang Buchholz, Birgit Edener, Markus Grabka, Klaus-Dirk Henke, Monika Huber, Hermann Ribhegge, Andreas Ryll, Hans-Jürgen Wagener, Gert G. Wagner
1496 Ergebnisse, ab 1301
keyboard_arrow_up