Bauvolumensrechnung

Datensammlung zur inländischen Bauleistung

Das Bauvolumen beziffert die gesamte inländische Bauleistung in nominaler und realer Entwicklung. Produktionsseitig bezieht sich die Darstellung auf Beiträge des Bauhaupt- und Ausbaugewerbes, des verarbeitenden Gewerbes (z.B.: Metallbau, Fertigbauten, elektrotechnische Anlagen und Einrichtungen), der Baunebenleistungen (Planer, Architekten etc.) sowie Eigenleistungen der Investoren.

Nachfrageseitig werden Wohnungsbau, Hoch- und Tiefbau im Unternehmensbereich sowie öffentlicher Hochbau, Straßenbau und sonstiger Tiefbau ausgewiesen. Unterschieden wird zwischen Neubauleistungen und Baumaßnahmen im Bestand.

Die Arbeiten werden durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung im Rahmen der Forschungsinitiative „Zukunft Bau" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert.

Die Angaben zum Bauvolumen werden regelmäßig aktualisiert. Der Tabellenband mit ausführlichen Erläuterungen zu Quellen und Berechnungsgrundlagen enthält die Ergebnisse für Deutschland, die alten und neuen Bundesländer. Sie werden in nominaler und realer Rechnung dargestellt.

Der Tabellenband sowie eine deutsch- und englischsprachige Kurzfassung können über das Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung bezogen werden.

Bauwirtschaftsdaten auf den Seiten des BMVBS