puje (Copyright)  Diagramm Statistik Aufschwung
Pressemitteilung, 26.04.2018

Das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) bleibt in luftiger Höhe, signalisiert aber eine Abschwächung der Wachstumsrate. Für das erste Quartal liegt es bei 126 Punkten, für das zweite Quartal zeigt es noch 121 Punkte an, weiter ... mehr

gphoto (Copyright)  Nur Himmel Himmel
Bericht, 25.04.2018

Die Boomphase der deutschen Wirtschaft setzt sich fort. Allerdings wird die Luft dünner: Die noch verfügbaren gesamtwirtschaftlichen Kapazitäten werden allmählich knapper, so dass die Konjunktur etwas an Schwung verliert. Dennoch bleibt das Tempo hoch: Der Aufschwung der ... mehr

marcus (Copyright)  Büro Office Besprechung
Interview, 25.04.2018

Herr Fichtner, der Titel der Gemeinschaftsdiagnose im Frühjahr 2018 lautet „Deutsche Wirtschaft im Boom – die Luft wird dünner“. Wie ist das zu verstehen? Unser Eindruck ist, dass das kräftige Wachstum der deutschen Wirtschaft in den vergangenen Jahren zunehmend zu ... mehr

MichaelM/pixabay (Copyright)  EZB Zentralbank Bank
Kommentar, 25.04.2018

Nachdem der französische Präsident Emmanuel Macron im Herbst vergangenen Jahres seine Reformanstöße für die Europäische Union (EU) vorgelegt hatte, kam er in der vergangenen Woche erstmalig nach der Regierungsbildung nach Berlin. Für die kü ... mehr

Gk (Copyright)  Detailaufnahme Detailansicht Detail
Bericht, 24.04.2018

European banking landscape between diversity, competition and concentration In der Ökologie gelten biodiverse Systeme als besonders widerstandsfähig. Vielfalt erhöht die Fähigkeit, Schocks zu absorbieren und die Wahrscheinlichkeit, selbständig in den stabilen Zustand zur ... mehr

Alle Nachrichten

Aktuelle Tweets des DIW Berlin:

Profilbild
26.04.
„Die darf sich nicht auf einen bestimmten geldpolitischen Kurs festlegen“ – Statement von DIW-Präsident zu den Ergebnissen der heutigen Sitzung des Rates der Europäischen Zentralbank:
Profilbild
26.04.
Das -Programm wurde heute veröffentlicht. Auch wir sind am 9. Juni wieder mit 6 Vorträgen dabei – u. a. wird G. Wagner den Ausgang der prognostizieren, A. Fedorets über den sprechen und klären, wer mag:
Profilbild
26.04.
DIW April 2018: Aufschwung geht mit gedrosseltem Tempo weiter. Das Barometer liegt für das Q1 bei 126 Punkten, für das Q2 zeigt es 121 Punkte an – weiter deutlich über der 100-Punkte-Marke, die für ein durchschnittl. Wachstum steht:
Profilbild
25.04.
„Die von Arbeitskräften ist ein ganz wichtiger Beitrag zur Stabilisierung des .“ DIW-Ökonom Johannes Geyer im Interview mit über die Lücke in der :
Profilbild
25.04.
: , Margit Molnar () & Max Zenglein () debating with the audience about China’s economy policy future.
Profilbild
25.04.
by DIW Berlin & : Where is heading? State capitalism or strengthened market economy? “The CCP leaves nothing up to chance and aims to optimize its very own version of capitalism,” argues Max Zenglein ().
Direkt zu
  • SOEP Das Soziooekonomische Panel
  • DIW Berlin Graduate Center of Economic and Social Research
  • Vereinigung der Freunde des DIW Berlin
  • Diw Econ
  • Berlin Economics Research Associates
  • Berlin Centre for Consumer Policies
  • Leibniz-Gemeinschaft
  • audit berufundfamilie
  • Forschungsdatenzentrum der Statistischen Landesämter