Globalisierung und Europäische Integration

Zur Abteilungsübersicht
Abteilung
Makroökonomie

Forschungsbereich

Globalisierung und Europäische Integration


Kurzportrait

Die Integration von Schwellenländern vor allem aus dem ostasiatischen Raum in die Weltwirtschaft ist einer der wichtigen Triebfedern der Globalisierung. In der Abteilung werden die Implikationen dieser Entwicklung für Deutschland und den Euroraum untersucht. Dabei ist es unter anderem von Bedeutung, ob sich der Euroraum durch die Integration der Schwellenländer in die Weltwirtschaft stärker von der wirtschaftlichen Entwicklung in den USA abkoppeln kann oder nicht. Ein weiterer Schwerpunkt betrifft den Prozess der Europäischen Integration und die Zukunft der Währungsunion. So werden unter anderem die makroökonomischen Ungleichgewichte sowie die Schuldenkrise im Euroraum und das geld- und fiskalpolitische Krisenmanagement untersucht.