Veranstaltungen

Geld und Finanzmärkte
1 2 3
18. Oktober 2017

Konferenz Financial Stability Conference 2017

The 5th joint Financial Stability Conference on
“EU at Crossroads: How to respond to Misalignments in Bank Regulation and achieve a consistent financial Framework?”

The conference takes a foremost policy-oriented stance to discuss some of the most crucial issues lying ahead. Central questions are the future prospects for international cooperation on regulation, and how to tackle the challenges for achieving a sustainable financial order in the EU. In this respect, the logic of existing bank regulation, the ECB policy as regards financial stability, and the issue of how to deal with non viable banks are controversial topics to be discussed in the light of new political constellations.

Participation is free of charge (no fees). Registration is opened now. If you would like to attend, you can register via

Mehr Informationen
Zeit
8:15 a.m. - 6:15 p.m.
Ort
ESMT European School of Management and Technology Schloßplatz 1 10178 Berlin
Ansprechpartner/-in
im DIW Berlin
Tel.: +49 30 89789 590
11. Oktober 2017

Workshop Finanzielle Kompetenzen und Altersvorsorge
Verhalten steuern durch Beratung und Information – geht das?

Die private Altersvorsorge steht im Mittelpunkt unseres 2. Workshops im Rahmen der Veranstaltungsreihe des DIW Berlin „Finanzkompetenz für alle Lebenslagen“.

Die VerbraucherInnen müssen zwischen zahlreichen und dazu komplexen Optionen entscheiden und unterliegen vielfältigen Entscheidungszwängen. Gerade aber diese entscheidenden Kompetenzen – so die Einschätzung von ExpertInnen – fehlen vielen Menschen: Es besteht ein Mangel an Finanzkompetenz. Vor diesem Hintergrund spannt sich ein breites Bündel an Fragen zu Entscheidungen über private Altersvorsorge auf, die im Workshop diskutiert werden.

Der Workshop bietet Raum für Diskussionen über diese Fragen zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, der Workshop ist ausgebucht.

Mehr Informationen
Zeit
9:15 - 16:30 Uhr
Ort
DIW Berlin (Schumpeter Saal) DIW Berlin im Quartier 110 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
Ansprechpartner/-in
im DIW Berlin
Tel.: +49 30 89789 436
Tel.: +49 30 89789 668
22. Sept 2017

DIW Seminar on Macroeconomics and Financial Markets The Effects of Conventional and Unconventional Monetary Policy: Results from a New Identification Procedure

Referent/-in
  • Barbara Rossi, Universitat Pompeu Fabra

  • Zeit
    11:30 - 12:45
    Ort
    DIW Berlin (Gustav-Schmoller-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 491
    19. Juli 2017

    DIW Seminar on Macroeconomics and Financial Markets Cross-Border Banking and Macroprudential Policies in Asymmetric Monetary Unions

    Referent/-in
  • Christian Proano, Universität Bamberg

  • Zeit
    12:00 - 13:15
    Ort
    DIW Berlin (Gustav-Schmoller-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 424
    12. Juli 2017

    DIW Seminar on Macroeconomics and Financial Markets TBA

    Referent/-in
  • Peter Karadi, ECB

  • Zeit
    12:00 - 13:15
    Ort
    DIW Berlin (Gustav-Schmoller-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 424
    20. Juni 2017

    Veranstaltung Internationale Finanzmarktregulierung ohne Hegemon

    Die neue amerikanische Administration hat eine fundamentale Überprüfung der im Nachgang zur großen Finanzkrise auf den Weg gebrachten Regulierungen und institutionellen Reformen angekündigt. Sie hat gleichzeitig durch Handeln bekundet, dass ihr Interesse an internationaler Abstimmung bestenfalls gering ist. Das ist im Vergleich zur hohen Kooperationsbereitschaft, die die Phase im Umfeld des Tiefpunkts der Finanzkrise (Herbst 2008/Frühjahr und Sommer 2009) charakterisierte, eine grundlegende Änderung. Damals wurde der Financial Stability Board vom G20-Prozess damit beauftragt, Regeln zu entwickeln, die die Bereitstellung des öffentlichen Gutes internationale Finanzstabilität sicherstellen sollten. Zwischenzeitlich hat die Bereitschaft zur internationalen Koordination zwar nachgelassen. Nationale Perspektiven traten in den Vordergrund, allerdings in den Grenzen der internationalen Verabredungen. Die neue U.S. Administration schlägt nun aber einen deutlich anderen Kurs ein. U.S. Prioritäten sollen stets voranstehen. In tief integrierten Finanzmärkten erwachsen daraus erhebliche Herausforderungen, gerade auch für Europa.

    Prof. Hans-Helmut Kotz ist Programmdirektor des SAFE Policy Centers, Goethe Universität, Frankfurt. Gleichzeitig ist er Resident Fellow am Center for European Studies der Harvard University sowie Visiting Professor im dortigen Economics Department. Er ist zudem Senior Advisor bei McKinsey, wo er vor allem zu makroökonomischen, Finanzmarkt- und Risikothemen arbeitet, sowie Mitglied des Aufsichtsrates der Eurex Clearing AG. Zwischen 2002 und 2010 war er Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank, u.a. mit Zuständigkeiten für die Zentralbereiche Märkte, Statistik und Finanzstabilität. Er war gleichzeitig Mitglied in einer Reihe von Komitees der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, des Financial Stability Boards sowie der OECD, deren Finanzmarkt-Komitee er leitete. Zudem war er der deutsche Zentralbank-Stellvertreter im G7 und G20 Prozess. Zuvor war er Präsident der Landeszentralbank in Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt (1999-2002) und Chefvolkswirt bei der Deutschen Girozentrale (1984-1999).

    Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter

    Referent/-in
  • Prof. Hans-Helmut Kotz

  • Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    15. Juni 2017

    Symposium The populist upturn - Implications for the European and the world economy

    Panel discussion with

    Marcel Fratzscher, President, DIW Berlin
    Clemens Fuest, President, ifo Institute
    Sébastien Jean, Director, CEPII
    Xavier Ragot, President, OFCE

    Moderation: Mathilde Richter, Press Officer, DIW Berlin

    Zeit
    4:45 p.m. - 6.15 p.m.
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    14. Juni 2017

    DIW Seminar on Macroeconomics and Financial Markets Shrouding and the Foreign Exchange Trades of Global Custody Banks

    Referent/-in
  • Tanseli Savaser, Bilkent University Türkei

  • Zeit
    12:00 - 13:15
    Ort
    DIW Berlin (Gustav-Schmoller-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 494
    13. Juni 2017

    DIW Seminar on Macroeconomics and Financial Markets Narrative Sign Restrictions

    Referent/-in
  • Juan Rubio-Ramirez, Emory University

  • Zeit
    14:00 - 15:15
    Ort
    DIW Berlin (Gustav-Schmoller-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 491
    31. Mai 2017

    DIW Seminar on Macroeconomics and Financial Markets The Inherent Benefit of Monetary Unions

    Referent/-in
  • Tomasso Monacelli, Bocconi University

  • Zeit
    12:00 - 13:15
    Ort
    DIW Berlin (Gustav-Schmoller-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 424
    30. Mai 2017

    Veranstaltung Financial Stability - Why is it Relevant for Central Banks, Research, and Teaching?
    BERA Soirée

    The Berlin Economics Research Associates (BERA) Program and the DIW Graduate Center invite you to this year’s BERA Soirée, featuring

    Prof. Dr. Claudia Buch, Vice President of the Bundesbank

    Moderation: Prof. Frank Heinemann, Technical University Berlin

    The discussion will be followed by a reception. To participate, we kindly ask you to register by May, 24 by emailing
    Andrea Bawamia ().


    Please find more information on BERA here.

    Zeit
    7.30 p.m.
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 570
    3. Mai 2017

    DIW Seminar on Macroeconomics and Financial Markets Estimation of the discontinuous leverage effect: evidence from the NASDAQ order book

    Referent/-in
  • Lars Winkelmann, FU Berlin


  • Zeit
    12:00 - 13:15
    Ort
    DIW Berlin (Gustav-Schmoller-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 494
    13. März 2017

    Veranstaltung The role of fiscal policy in advancing structural reforms in Europe

    Europe is in need of further structural reforms but appetite for them seems to be waning, partly due to political opposition and concerns about their distributive and short-term economic effects. Could upfront fiscal support enhance the gains from reforms and break this political deadlock? Would this weaken or instead strengthen public finances over the medium term? What should countries without fiscal space do to foster reforms? In order to strengthen the ongoing recovery and ensure the progress of the European integration, these central questions need to be addressed. At this DIW event, the International Monetary Fund (IMF) presents its latest paper tackling these issues.

    We hope that you will be able to join us, and look forward to your participation. To participate, we kindly ask you to register by March 9, 2017 by emailing .

    Referent/-in
  • Maurice Obstfeld,
    IMF Chief Economist

    Ludger Schuknecht,
    Chief Economist of the German Ministry of Finance

    Romain Duval,
    Advisor in the IMF Research Department

    Angana Banerji,
    Senior Economist in the IMF’s European Department

    Marcel Fratzscher,
    President of DIW Berlin.

  • Zeit
    9:00 a.m. - 10:15 a.m
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    29. Nov 2016

    Workshop Finanzielle Bildung in der Jugend – gewappnet für die Zukunft!?

    Der Workshop bildet den Auftakt zu einer neuen Veranstaltungsreihe des DIW Berlin zum Thema „Finanzkompetenz für alle Lebenslagen“.

    Finanzbildung ist nicht nur ein Thema für spätere Lebenslagen, sondern ist auch für junge Leute von hoher Bedeutung. In Politik und Wissenschaft wird über Inhalte, Orte von Schulungen und über Anbieter finanzieller Bildung kontrovers diskutiert: Wer ist für die finanzielle Bildung der Jugend verantwortlich? Wo sollte Finanzbildung stattfinden? Welche Aufgabe haben private Initiativen?

    Der Workshop bietet Raum für eine Diskussion des Themas zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Da der Teilnehmerkreis begrenzt ist, senden Sie bitte Ihre Anmeldung bis zum 17. November per E-Mail an Anja Kegel ().

    Mehr Informationen
    Anmeldung
    Zeit
    9:30 bis 16:00 Uhr
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Saal) DIW Berlin im Quartier 110 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 436
    Tel.: +49 30 89789 668
    4. Nov 2016

    Brown Bag Seminar Cluster Industrial Economics Trading under Ambiguity and the Effect of Learning

    Mehr Informationen
    Referent/-in
    Zeit
    10:30 - 11:30
    Ort
    DIW Berlin (Gustav-Schmoller-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Raum 3.3.002A Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 203
    25. Oktober 2016

    DIW Europe Lecture Stability, Equity and Monetary Policy

    The President of the European Central Bank, Mario Draghi, will look at Europe’s economic and financial future: which challenges will Europe and the European Central Bank have to face in the months and years ahead?

    The DIW Europe Lecture is a lecture series by leading policy-makers and academics on the future of Europe. The series aims at fostering and informing the debate on key European policy issues, and at bringing this debate to the heart of Germany's policy-making in Berlin.

    Mehr Informationen
    Zeit
    5.30 pm to 7.00 pm
    Ort
    Auditorium Friedrichstrasse Quartier 110 Friedrichstrasse 180 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 181
    13. April 2016

    Veranstaltung BCCP Forum

    Leibniz ScienceCampus
    Berlin Centre for Consumer Policies (BCCP) Forum

    The Forum will bring together all BCCP fellows in law and economics who are engaged in the activities of the science campus. We will have the opportunity to learn about each other’s research during short presentations by the different partner institutions followed by open discussion. The objective of the meeting is to encourage discourse and exchange and clarify the themes and aims of BCCP.

    More about BCCP

    Zeit
    14:00 - 17:30
    Ort
    WZB - Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung Reichpietschufer 50 10785 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 521
    15. Februar 2016

    Berlin Applied Micro Seminar The Consumption Effects of the 2007-2008 Financial Crisis: Evidence from Household-level data

    BAMS is a joint seminar by the DIW Berlin, the Hertie School of Governance, the HU Berlin and the WZB.

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Niels Johannesen, University of Copenhagen

  • Eingeladen von
    Zeit
    15.15 - 16.30
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    16. Juli 2015

    Seminar Series on Research in Development Economics CANCELLED
    Centre and Periphery in International Monetary Relations. Implications for Macroeconomic Policies in Emerging Economies

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Barbara Fritz (Free University)
  • Zeit
    17:30
    Ort
    DIW Berlin (Eleanor-Dulles-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Raum 5.2.010 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    19. Mai 2015

    Veranstaltung BCCP Forum

    Leibniz WissenschaftsCampus
    Berlin Centre for Consumer Policies (BCCP) Forum

    Das Forum ist der erste wichtige Schritt, um die an den Aktivitäten des WissenschaftsCampus beteiligten Personen aus den Rechts- und Wirtschaftswissenschaften zusammenzubringen und sich einander kennenzulernen. Die Partnerinstitutionen stellen sich und ihre Forschung vor, gefolgt von einer offenen Diskussion. Das Treffen soll den Diskurs und den Austausch sowie die Weiterentwicklung der Themen und Ziele des BCCP fördern.

    Mehr zum BCCP

    Referent/-in

  • Zeit
    13:00 - 16:40
    Ort
    DIW Berlin (Schumpeter Hall) Mohrenstr. 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 521
    1 2 3