Kommende Veranstaltungen

Vom SOEP organisierte und/oder unterstützte Veranstaltungen

SOEP Quicklinks:    

SOEPinfo

SOEPlit

SOEPnewsletter

SOEPmonitor

SOEPdata Dokumente

SOEPdata FAQ

24. Mai 2017

Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen Low-income children, pre-school peer groups, and early child development: evidence from England

Early education has increasingly been prioritised within OECD countries’ policy agenda, with a growing focus on early education’s potential to narrow the social class gaps in child development. The positive impact of early provision depends upon a number of factors, however – including the influence of the peers with whom a child interacts. Emerging evidence suggests that peers can directly influence children’s pre-academic skills, as well as affect the quality of the interactions between adults and children at group level.
This paper examines socio-economic segregation in early education in England. Drawing on administrative data, we analyse a cohort of three-and-four-year-olds who attended early education in 2011 (approximately 560,000 children). We investigate the distributions of children across settings according to income-level and find little evidence of segregation. We also examine the relationships between peer groups in early education and children’s development in the initial year of formal schooling. We find that children who are themselves low income and attend settings with fewer peers who are also low-income have better developmental assessments.  However, this variation is largely eliminated once additional child-level characteristics, the characteristics of settings and of local areas are accounted for.

Referent/-in
Zeit
12:30 - 13:30
Ort
DIW Berlin (Eleanor-Dulles-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
Ansprechpartner/-in
im DIW Berlin
Tel.: +49 30 89789 369
Tel.: +49 30 89789 383
8. Juni 2017

DIW Applied Micro Seminar Consumer Valuation of Fuel Costs and Tax Policy: Evidence from the European Car Market

Mehr Informationen
Referent/-in
  • Laura Grigolon, Mc Master University, Ontario

  • Eingeladen von
    Zeit
    13.15 - 14.30
    Ort
    DIW Berlin (Eleanor-Dulles-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 210
    Tel.: +49 30 89789 165
    Tel.: +49 30 89789 673
    23. Juni 2017

    DIW Applied Micro Seminar Business Owners, Employees and Firm Performance

    Mehr Informationen
    Referent/-in
  • Mika Maliranta, ETLA & University of Jyväskylä

  • Eingeladen von
    Zeit
    13:15-14:30
    Ort
    DIW Berlin (Eleanor-Dulles-Raum) DIW Berlin im Quartier 110 Mohrenstraße 58 10117 Berlin
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 210
    Tel.: +49 30 89789 165
    Tel.: +49 30 89789 673
    26. - 28. Juni 2017

    Workshop SOEPcampus@Universität Mannheim 2017
    Längsschnittdatenanalyse mit dem Sozio-oekonomischen Panel (SOEP)

    Der Workshop wird von Prof. Dr. Thomas Gautschi in Zusammenarbeit mit der Längsschnittstudie „Sozio-oekonomisches Panel“/DIW Berlin veranstaltet und findet vom 26. bis zum 28. Juni 2017 an der Universität Mannheim statt. Die Veranstaltung richtet sich an fortgeschrittene Studierende, DoktorandInnen und NachwuchswissenschaftlerInnen aus den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Voraussetzung für die Teilnahme sind solide Kenntnisse in multivariaten Analyseverfahren und erste praktische Erfahrungen mit der Datenanalyse. Kenntnisse im Arbeiten mit dem SOEP werden nicht vorausgesetzt. In den Beispielen und Übungen im Rahmen des Workshops wird ausschließlich das Statistikprogrammpaket Stata verwendet.

    Teilnahme und Anmeldung
    Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Ansprechpartnerin ist Deborah Gottinger-Würtz (). Die TeilnehmerInnenzahl ist auf 36 begrenzt. Anmeldungen sind ab dem 8. März 2017 und bis zum 15. Juni 2017 über ein Online-Formular möglich.

    Inhalte:

    • Anwendungsorientierte Einführung in den Aufbau, die Inhalte und das Arbeiten mit dem SOEP
    • Vorstellung grundlegender Regressionsmodelle für Paneldaten (Paneldatenanalyse)
    • Vorstellung des Analyseverfahrens Propensity Score Matching

    Mehr Informationen
    Ort
    Universität Mannheim
    Ansprechpartner/-in
    im DIW Berlin
    Tel.: +49 30 89789 321
    Ansprechpartner/-in
    extern
    Deborah Gottinger-Würtz
    soeporga@mail.uni-mannheim.de