DOI 10.5684/soep.iab-bamf-soep-mig.2017

Release 2017 der IAB-BAMF-SOEP-Befragung Geflüchteter

soep.iab-bamf-soep-mig.2017

Titel: IAB-BAMF-SOEP-Befragung Geflüchteter 2017

DOI: 10.5684/soep.iab-bamf-soep-mig.2017

Veröffentlichungsdatum: 06.03.2019

Autoren:

Primärforscher: Herbert Brücker, Stefan Liebig

Co-PrimärforscherInnen: Martin Kroh, Renate Leistner-Rocca, Jan Goebel, Nina Rother, Jürgen Schupp

An der Bereitstellung des Scientific Use Files beteiligte MitarbeiterInnen: Charlotte Bartels, Alexandra Fedorets, Andreas Franken, Marco Giesselmann, Markus Grabka, Jannes Jacobsen, Peter Krause, Hannes Kröger, Elisabeth Liebau, Maria Metzing, Jana Nebelin, Lisa Pagel, David Richter, Diana Schacht, Paul Schmelzer, Christian Schmitt, Daniel Schnitzlein, Carsten Schröder, Rainer Siegers, Manuel Siegert, Pavarti Trübswetter, Ehsan Vallizadeh, Knut Wenzig

Datenerhebung: Kantar Public Deutschland

Erhebungszeitraum: 2017

Wenn Sie mit diesen Daten veröffentlichen, bitten wir um die Referenz auf die Daten (DOI: 10.5684/soep.iab-bamf-soep-mig.2017 oder - sofern genutzt - 10.5684/soep.v34) und die Aufnahme einer der folgenden Artikel:

Martin Kroh, Herbert Brücker, Simon Kühne, Elisabeth Liebau, Jürgen Schupp, Manuel Siegert, and Parvati Trübswetter. 2016. Das Studiendesign der IAB-BAMF-SOEP Befragung von Geflüchteten. SOEP Survey Papers 365 | PDF, 355.71 KB : Series C - Data Documentations (Datendokumentationen). Berlin: DIW Berlin.

Simon Kühne, Jannes Jacobsen, and Martin Kroh. 2019. Sampling in Times of High Immigration: The Survey Process of the IAB-BAMF-SOEP Survey of Refugees. Survey Methods: Insights from the Field. Retrieved from https://surveyinsights.org/?p=11416. DOI:10.13094/SMIF-2019-00005

Umfassende Dokumentationen sind in paneldata.org enthalten.

nach oben


Datenzugang

Über das FDZ des SOEP:
Der Datensatz ist zugleich zusätzliche Stichproben für die SOEP-Core-Studie, er ist als Sample M3 und M4 in SOEP v34 integriert (identische Fragebögen, angereichert um Fragen zu Flucht und Migrations-Situation der Befragten). Alle SOEP-NutzerInnen mit einem gültigen Datenweitergabevertrag haben die Daten entweder mit SOEP v34 erhalten, oder können sie entweder als SOEP v34 oder getrennt als Daten der IAB-BAMF-SOEP-Befragung Geflüchteter auf den üblichen Wegen bestellen (SOEPhotline, Webseite). Der Datensatz wird, wie üblich, über einen personalisierten, sicheren Downloadlink kostenfrei zur Verfügung gestellt. Neue Interessenten können sich hier über den Datenweitergabeprozess informieren.

Über das FDZ des IAB:
Zugangsmöglichkeiten wie  hier beschrieben.

nach oben


Studieninformation

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), das Sozio-oekonomische Panel (SOEP) am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und das Forschungszentrum Migration, Integration und Asyl des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF-FZ) führen im Rahmen einer Projektkooperation eine Befragung von Menschen durch, die in Deutschland Schutz vor politischer Verfolgung und gewaltsamen Konflikten suchen. Der besonders in der zweiten Jahreshälfte 2015 stark angewachsene Flüchtlingszuzug nach Deutschland stellt Politik, Verwaltung und Bevölkerung vor große Herausforderungen. Um die Unterbringung, Betreuung und langfristige Integration der Schutzsuchenden in Arbeitsmarkt, Bildungssystem und andere Bereiche der Gesellschaft wirksam zu steuern und zu fördern, bedarf es belastbarer sowie verallgemeinerungsfähiger Informationen. Hier ist die empirische Sozialforschung gefordert, eine entsprechende Datengrundlage zu schaffen.

Im Anschluss an eine qualitative Vorerhebung findet deshalb eine umfassende standardisierte Befragung von Geflüchteten in Deutschland statt. Die Teilnahme an der Untersuchung ist freiwillig und die Erhebung erfolgt durch speziell geschulte Interviewerinnen und Interviewer des beauftragten Umfrageinstituts Kantar Public Germany in München. Im Rahmen der als Längsschnittuntersuchung angelegten Studie wurden zunächst in den Jahren 2016, 2017 und 2018 Menschen wiederholt befragt, die seit 2013 in Deutschland Schutz gefunden haben.Es liegen zu mehr als 4000 Erwachsenen und mehr als 5000 Kindern in den einzelnen Erhebungsjahren Angaben vor.

Tabelle 1: Auswertbare Datensätze zu Erwachsenen der IAB-BAMF-SOEP Befragung Geflüchteter

Welle 1 (2016)   Welle 1 (2016)  Welle 2 (2017) Welle 2 (2017)
Personen Haushalte Personen Haushalte
M3 (BA) 2.213 1.678 1.489 1.068
M4 (GeFam) 2.252 1.611 1.875 1.251
M5 (BA/GeFam) - - 2.252 1.519
Gesamt 4.465 3.289 5.616 3.838

Tabelle 2: Auswertbare Datensätze zu Kindern der IAB-BAMF-SOEP Befragung Geflüchteter

Anzahl der Kinder in Substichproben

2016 2017
M3 (BA) 1.744 1.316
M4 (GeFam) 3.641 2.779
M5 (BA/GeFam) - 1.847
Gesamt 5.385 5.942

Die Finanzierung für die Fortführung in den Folgejahren (2019-2021) ist beantragt.

Die anonymisierten Daten werden der gesamten Wissenschaftsgemeinschaft für Forschungszwecke jeweils im Frühjahr des Folgejahres zur Verfügung gestellt.

Fragen zur Lebenssituation und den Rahmenbedingungen

In der Studie wird die Lebenssituation der Schutzsuchenden in Deutschland thematisiert und beispielsweise die schulische Bildung, die Berufsausbildung sowie die jeweils aktuelle berufliche Situation in den Blick genommen. Ebenso werden Informationen zur Sprache, zur Wohnsituation, zur familiären Situation, zur gesellschaftlichen Partizipation und zu Kontakten zu Deutschen sowie zur Herkunftsgruppe erhoben. Weitere Schwerpunkte der Befragung mit Hilfe standardisierter Erhebungsinstrumente sind die Auswirkungen der besonderen rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen von Geflüchteten sowie die Wirksamkeit von unterschiedlichen Förderprogrammen.

Verbindung mit der IAB-SOEP-Migrationsstichprobe, dem Sozio-oekonomischen Panel und den Integrierten Erwerbsbiografien des IAB

Die Studie und die Auswahl der Fragen orientieren sich eng an der IAB-SOEP-Migrationsstichprobe, bei der es sich um ein Kooperationsprojekt zwischen dem IAB und der SOEP-Gruppe am DIW Berlin handelt. Die IAB-SOEP-Migrationsstichprobe startete bereits im Jahr 2013 und ist ebenfalls als Längsschnittbefragung angelegt. Ähnlich wie die IAB-SOEP-Migrationsstichprobe wird die Befragung in das Datenangebot des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) integriert. An dieser bereits seit 1984 laufenden Studie nehmen mehrere tausend Menschen teil; derzeit sind es etwa 30.000 Befragte in etwa 15.000 Haushalten. Dies ermöglicht sowohl den Vergleich zu anderen Migrantengruppen als auch zu Personen ohne Migrationshintergrund. Schließlich wird die Befragung, sofern die Betroffenen dem zustimmen, mit den Integrierten Erwerbsbiografien (IEB) des IAB verknüpft. Dadurch können die Erwerbsbiografien der Geflüchteten in Deutschland exakt nachvollzogen werden.

Tabelle 3: Zustimmung zur IEB-Registerverknüpfung

2016 20171
M3 77% (1.693) 79% (212)
M4 80% (1.795) 67% (293)
M5 - 78% (1.766)
Zustimmung gesamt 78% (3.488) 77% (2.271)
Befragte gesamt 100% (4.465) 100% (2.956)

1Bei M3 und M4 wurden in der zweiten Welle nur Personen ein zweites Mal befragt, die diese Frage in der ersten Erhebung nicht eindeutig verneint hatten.

Dadurch können die Erwerbsbiografien der Geflüchteten in Deutschland exakt nachvollzogen werden.

nach oben


Dokumentation

Die Fragebögen sind leider noch nicht in druckfähiger Weise erstellt.
Bitte behelfen Sie sich mit den vorläufigen Fragebögen der Befragung 2018.

nach oben


Zusätzliche Dokumente

SOEP Survey Paper (2019)
Supplementary of the IAB-BAMF-SOEP Survey of Refugees in Germany (M5) 2017Supplementary of the IAB-BAMF-SOEP Survey of Refugees in Germany (M5) 2017 | PDF, 2.27 MB
Jannes Jacobsen, Martin Kroh, Simon Kühne, Jana A. Scheible, Rainer Siegers, and Manuel Siegert

SOEP Survey Paper (2019)
Dokumentation der Kompetenztestung im Rahmen der IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten 2017
Stefan Schipolowski, Aileen Edele

SOEP Survey Papers (2017)
Sampling, Nonresponse, and Integrated Weighting of the 2016 IAB-BAMF-SOEP Survey of Refugees (M3/M4) - Revised Version
Martin Kroh, Simon Kühne, Jannes Jacobsen, Manuel Siegert, Rainer Siegers

SOEP Survey Papers (2017)
Scales Manual IAB-BAMF-SOEP Survey of Refugees in Germany - Revised Version
Jannes Jacobsen, Julius Klikar, Jürgen Schupp

SOEP Survey Papers (2016)
Das Studiendesign der IAB-BAMF-SOEP Befragung von Geflüchteten
Martin Kroh, Herbert Brücker, Simon Kühne, Elisabeth Liebau, Jürgen Schupp, Manuel Siegert, Parvati Trübswetter

nach oben