Bericht , Nachricht vom 12.02.2010

Verfahren zum Schutz der Daten des SOEP innerhalb und außerhalb des DIW Berlin gebündelt veröffentlicht

In Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten des DIW Berlin, Alexander Eickelpasch, hat das Forschungsdatenzentrum des SOEP die Verfahren, die innerhalb und außerhalb des DIW Berlin angewendet werden, um die Daten der Befragten des 'Sozio-oekonomischen Panels' (SOEP) vor missbräuchlicher Nutzung zu schützen, in einem Dokument zusammengefasst. Die Voraussetzungen zur Nutzung des Scientific Use Files sowie der sensiblen Regionaldaten auf unterschiedlichen Ebenen sowohl innerhalb von SOEP/DIW Berlin als auch für externe Nutzer/innen und Gäste sind hier aufgeführt, zusammen mit rechtlichen Rahmenbedingungen, die für eine Beantragung notwendigen Formulare, Vertragsvorlagen und Verpflichtungserklärungen.


Diese strukturierte Aufbereitung der schon seit langem angewendeten Verfahren dokumentiert, wie die Daten erfolgreich vor missbräuchlicher Nutzung geschützt werden, und hilft den Nutzerinnen und Nutzern, die unterschiedlichen Sicherungsstufen zu verstehen.


SOEP-Datenschutzverfahren | PDF, 375.78 KB