Direkt zum Inhalt

Konjunkturprognosen und Konjunkturbarometer

close
Gehe zur Seite
remove add
249 Ergebnisse, ab 241
  • Pressemitteilung

    DIW-Konjunkturbarometer: Konjunkturelle Dynamik bleibt intakt

    Das DIW-Konjunkturbarometer signalisiert für das laufende Quartal ein gesamtwirtschaftliches Wachstum von gut 0,4 Prozent. Für die ersten drei Monate des Jahres wird weiterhin mit einem Zuwachs von gut 0,5 Prozent gerechnet. „Damit zeigt sich die deutsche Volkswirtschaft ungeachtet des insgesamt unruhigen Fahrwassers nach wie vor in robuster Verfassung“, so DIW-Konjunkturexperte ...

    10.04.2008
  • Pressemitteilung

    Deutschland: Stagnation schürt Deflationsgefahr. DIW Berlin stellt Sommer-Grundlinien 2003/2004 vor

    Deutschland befindet sich in einer wirtschaftlichen Krise. In seinen Sommer-Grundlinien der wirtschaftlichen Entwicklung 2003/2004 geht das DIW Berlin für 2003 von einem leichten Rückgang des realen Bruttoinlandsprodukts (-0,1%) aus. Eine durchgreifende konjunkturelle Wende ist auch für das nächste Jahr nicht in Sicht. Das jahresdurchschnittliche Wachstum dürfte dann rechnerisch bei 1,3 % liegen, wobei ...

    01.07.2003
  • Pressemitteilung

    Stagnation in Deutschland setzt sich fort. DIW Berlin stellt Winter-Grundlinien 2003/2004 vor

    Die stockende Entwicklung der Konjunktur in Deutschland hält an. Das DIW Berlin geht in seiner aktuellen Konjunkturprognose Winter-Grundlinien der wirtschaftlichen Entwicklung 2003/2004 davon aus, dass in diesem Jahr das Bruttoinlandsprodukt um 0,6 % zunehmen wird. Für das kommende Jahr ist unter den gegebenen Bedingungen ein Wachstum von nicht mehr als 1 % zu erwarten. Maßgeblich für die schwache ...

    07.01.2003
  • Pressemitteilung

    Der Aufschwung kommt, aber nur für kurze Zeit: DIW Berlin stellt Sommer-Grundlinien 2002/ 2003 vor

    Die weltweite Konjunkturbelebung hat nun auch auf Deutschland übergegriffen. Der Aufschwung dürfte sich jedoch erst in den nächsten Monaten entfalten. Wegen der schwachen ersten Quartale wird das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland in diesem Jahr nur um 0,6 % steigen. Für die Konjunkturaussichten im kommenden Jahr ist Skepsis angebracht. Wesentlich ausgeprägter als für ...

    09.07.2002
  • Pressemitteilung

    Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung 2002/2003Weltwirtschaft in der Krise

    Die weltwirtschaftliche Lage gibt Anlass zu großer Besorgnis. Grund ist eine Entwicklung, die zu Beginn des Jahres 2001 noch nahezu ausgeschlossen schien: Das zuvor kräftige Wachstum ist im Laufe des Jahres fast zum Stillstand gekommen. Die seit dem vergangenen Frühjahr spürbare Konjunkturschwäche hat sich im weiteren Jahresverlauf verstärkt und immer mehr Länder und Regionen in Mitleidenschaft gezogen. ...

    08.01.2002
  • Pressemitteilung

    Deutsches Wirtschaftswachstum eingebrochen:Nur noch 1,0 % in diesem Jahr.DIW Berlin stellt Sommer-Grundlinien 2001/2002 vor

    Das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland wird in diesem Jahr nur noch um 1,0 % wachsen. Erst für das kommende Jahr ist mit einer spürbaren Erholung der Konjunktur und einem Wirtschaftswachstum von 2,3 % zu rechnen. Zu dieser Konjunkturprognose kommt das DIW Berlin in seinen Sommer-Grundlinien zur Wirtschaftsentwicklung 2001/2002. Auch im Euroraum deutet sich für dieses Jahr eine weitere Verlangsamung ...

    10.07.2001
  • Pressemitteilung

    Kein kräftiger Aufschwung in SichtDIW Berlin stellt die Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung in Berlin 2000/2001 vor

    Im letzten Jahr konnte die Berliner Wirtschaft seit längerer Zeit ihre Leistung wieder ausweiten. Der Anstieg war aber deutlich geringer als in der gesamten deutschen Wirtschaft. Für 2001 ist mit einer Fortsetzung des nur verhaltenen Wirtschafts-wachstums zu rechnen. Zu diesem Ergebnis kommt das DIW Berlin in seinem aktuellen Wochenbericht. Die allgemeine Abschwächung der Konjunktur macht sich auch ...

    28.03.2001
  • Pressemitteilung

    Eine Chance wird vertanGrundlinien der Wirtschaftsentwicklung 2001Veröffentlichung des DIW-Wochenberichts Nr. 1-2/2001

    Das kräftige Wachstum im vergangenen Jahr hat die Bürde der Arbeitslosigkeit in Deutschland etwas leichter werden lassen. Wünschenswert wäre, dass dieser Weg weiter beschritten würde, ohne im Tempo nachzulassen. Die Voraussetzungen schienen zunächst günstig; doch zeigt sich inzwischen, dass die vorhandenen Chancen nicht hinreichend genutzt werden.Bei der hier prognostizierten wirtschaftlichen Entwicklung ...

    02.01.2001
  • Pressemitteilung

    Einladung zur PressekonferenzGrundlinien der Wirtschaftsentwicklung 2001

    Am Mittwoch, 3. Januar 2001, stellt das DIW Berlin von 10.00 bis 11.00 Uhr im Bundespresseamt, Reichstagufer 14, 10117 Berlin, seinen aktuellen Wochenbericht vor.Der Wochenbericht steht der Presse ab 8.30 Uhr im Bundespresseamt zur Verfügung und ist ab 10.00 Uhr (Sendesperrvermerk) im Internet abrufbar.

    14.12.2000
249 Ergebnisse, ab 241
keyboard_arrow_up