Abteilung Klimapolitik

Kurzportrait

Die Abteilung Klimapolitik analysiert den regulatorischen Rahmen für den Übergang zu einer klimafreundlichen Volkswirtschaft. Wie können dazu CO2 Bepreisung, Strommarktdesign, Förder- und Finanzierungsinstrumenten und verschiedenen Standards und Informationsinstrumente ausgestaltet und koordiniert werden?
Die Analysen berücksichtigen die institutionellen und technische Rahmenbedingungen ausgewählter Sektoren: (I) Im Stromsektor auf den Ausbau von Wind- und Solarenergie und die Weiterentwicklung des nationalen und europäischen Strommarktes; (II) im Industriebereich auf Finanzierung und Anreize für klimafreundliche und flexible Produktionsprozesse und Materialnutzung (III) im Gebäudebereich auf energetische Gebäudesanierungen.
Die Forschungsmethoden umfassen quantitative und qualitative Analysen, Modellierungen und Bewertungen. Der Forschungsansatz beinhaltet einen frühzeitigem Dialog mit Marktakteuren, unabhängiger Prüfung der Methodik und Branchenkompetenz sowie Kooperation innerhalb eines internationalen ExpertInnennetzwerks. Angesichts des für viele analysierte Instrumente noch kurzen Bewertungszeitraums erhalten länderübergreifende Vergleiche eine besondere Aufmerksamkeit.

Team

Nachrichten