Forschungsaufenthalt in der Mongolei

Bericht vom 15. Mai 2012

Kati Schindler, Olaf de Groot und Uuriintuya Batsaikhan werden vom 20. Mai bis 3. Juni in der Westmongolei Haushaltspaneldaten nomadischer Haushalte für das Forschungsprojekt „Ökonomie des Klimawandels: Die Bewältigung von Klimaschocks in der Mongolei – Vulnerabilität, Vermögen und Migration“ erheben. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.